Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Kleinkind
  3. Lifestyle & Spielen
  4. Pfützen-Helden: Diese Gummistiefel für Kinder überzeugen im Test

Trockene Füße

Pfützen-Helden: Diese Gummistiefel für Kinder überzeugen im Test

Gummistiefel für Kinder
© Gettyimages/evgenyatamanenko

In Pfützen springen, im Matsch waten, bei jedem Wetter auf dem Spielplatz oder im Garten toben: Mit dem richtigen Gummistiefel für Kinder macht's richtig Spaß – und die kleinen Füße bleiben trocken und warm. Doch worauf sollte man beim Kauf achten? Und wo findet man die coolsten Modelle? Wir haben die Antworten.

Ab welchem Alter dürfen Kinder Gummistiefel tragen?

Kinder entwickeln sich sehr unterschiedlich. Aber eine Regel könnt ihr euch in puncto Gummistiefel merken: Euer Kind sollte bereits in speziellen Lauflernschuhen sicher gehen können. Denn Gummistiefel sind oft ziemlich weit geschnitten und bieten dem Fuß deshalb nicht besonders viel halt. Also lieber nicht zu früh damit starten! Ein grober Richtwert, der nicht für alle passt: Ungefähr 1,5 Jahre alt sollte euer Kleines schon sein, bevor die ersten Stiefelchen ins Schuhregal einziehen.

Anzeige

Gummistiefel für Kinder: Gefüttert oder ungefüttert?

Gummistiefel für Kinder gibt es unzählige auf dem Markt. Die erste Frage, die man sich vor dem Kauf stellen sollte: Möchte ich ein gefüttertes oder ungefüttertes Modell? Oder gar beides?

Unser Tipp: Wenn ihr mit einem Paar Gummistiefel über die Runden kommen möchtet, dann solltet ihr euch für Schuhe ohne Futter entscheiden. Denn diese kann man quasi rund ums Jahr tragen – im Frühling und Sommer nur mit dünnen Söckchen, im Herbst und Winter mit dicken Socken oder einer Strumpfhose. 

Gefütterte Gummistiefel dagegen sorgen bei warmen Temperaturen für Schwitzefüße. Aber auch sie haben natürlich ihre Vorteile: Sie halten in den kalten Jahreszeiten so richtig schön warm, auch ohne, dass man darunter dicke Socken anziehen muss. Und sie können sogar mal als Winterschuhersatz herhalten – zum Beispiel, wenn nasser Schnee liegt. Qualitativ besonders hochwertig sind mit Plüsch oder Wolle gefütterte Modelle.

Achtung: Weder gefütterte noch ungefütterte Gummistiefel für Kinder sind für den Dauergebrauch geeignet. Sie bieten dem Fuß oftmals nicht genug Halt, haben nur selten ein Fußbett und sind nicht atmungsaktiv. Man sollte sie also wirklich nur tragen, wenn es die Witterungsverhältnisse erfordern.

Welches Material sollten Gummistiefel für Kinder haben?

Gummistiefel für Kinder gibt es aus verschiedenen Materialien. Alle haben ihre Vorteile, aber auch Nachteile. Ein kleiner Überblick:

  • Naturkautschuk: Das natürliche Gummi ist nachhaltiger als künstliches Gummi. Manche Hersteller bieten zum Beispiel Stiefel mit einem hohen Anteil aus ökologisch angebauten Zuckerrohr an. Allerdings sind Modelle aus Naturkautschuk oft teurer und leider auch wesentlich schwerer als solche aus künstlichem Gummi und brauchen etwas Pflege. Dafür bleiben sie auch bei niedrigen Temperaturen geschmeidig. 
  • PVC: Die meisten handelsüblichen Gummistiefel für Kinder sind aus PVC gefertigt. Das Material ist umstritten, allerdings sind gute PVC-Modelle auch nicht stärker schadstoffbelastet als solche aus Naturkautschuk. Vorteile von PVC: Es ist günstig und sehr pflegeleicht. 
  • EVA und ähnliche Materialien: Gummistiefel für Kinder, die aus EVA gefertigt werden, sind echte Federgewichte: Sie sind so leicht, dass man sie kaum am Fuß spürt. Allerdings sollte man darauf achten, dass sie sehr gut passen, denn EVA ist oftmals sehr starr.
Anzeige

Knöchelhohe oder höhere Gummistiefel für Kinder?

Für Kinder mit kräftigen Waden sind Langschaft-Gummistiefel oft unbequem, sie drücken oder passen schlicht nicht. Für solche Jungen und Mädchen sind kurz geschnittene Gummistiefel, die nur etwa bis zum Knöchel gehen, eine gute Wahl. Auch für Laufanfänger*innen und kleinere Kinder eignet sich diese Variante gut, da sie sich besonders leicht anziehen lässt. Allerdings muss man sich im Klaren darüber sein, dass besonders tiefe Pfützen oder hohe Schneeberge damit tabu sind.

Mehr Schutz vor eindringendem Wasser bieten ohne Frage Gummistiefel, die mindestens bis zur Mitte der Wade gehen. Breite Stulpen, die mit einem Zugband und Stopper gut fixiert werden können, sorgen für extra Sicherheit.

Muss man Gummistiefel für Kinder eine Nummer größer nehmen?

In der Regel sind handelsübliche Gummistiefel so konzipiert, dass man sich beim Kauf an der normalen Schuhgröße des Kindes orientieren kann. Dicke Socken oder Strumpfhosen sollten trotzdem darin Platz finden. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel.

Grundsätzlich sollte euer Kind die Gummistiefel natürlich immer zuerst anprobieren. Sie passen perfekt, wenn zwischen der Fußspitze der Sohle und den Zehen gut ein Finger breit Platz ist. Wer ein Kind hat, das auf schmalem Fuß lebt, kann die Schuhe mit einer zusätzlichen Einlegesohle passend machen. Die Ferse darf sich zwar beim Gehen leicht abheben, aber natürlich sollte der Fuß nicht dabei aus dem Stiefel schlüpfen.

Sind Gummistiefel für Kinder mit Schadstoffen belastet?

Von günstig bis teuer, von Naturkautschuk bis PVC: Leider sind sehr, sehr viele Gummistiefel für Kinder – egal in welcher Preisliga oder aus welchem Material – mit Schadstoffen wie z.B. PAK und Phthalaten belastet. Erschreckend sind die Ergebnisse des Gummistiefel-Tests von ÖkoTest aus dem Jahr 2019: Damals fielen 13 von 15 Modelle durch, weil sie zum Teil extrem mit krebserregenden und krebsverdächtigen Schadstoffen versetzt waren.

Anzeige

Bei einem erneuten Test für die Öko-Test-Ausgabe 10/2023 nahmen die Expert*innen 20 Gummistiefel für Kinder unter die Lupe. Dieses Mal konnten immerhin sieben Paar überzeugen und wiesen keine Schadstoffe auf – sieben sind auch dieses Mal wegen enthaltenen Schadstoffen komplett durchgefallen. Die drei Testsieger stellen wir euch weiter unten genauer vor. 

Auch der österrei­chische Verein für Konsumenten­information (VKI) hat 2017 22 Gummi­stiefel für Kinder getestet. Davon enthielten nur fünf Stiefel keine Schad­stoffe. Die drei am besten bewerteten zeigen wir euch auch im Detail.

Zwei familie.de-Tipps:

  1. Macht den Geruchstest! Riechen die Gummistiefel für Kinder beim Kauf sehr stark nach Chemie? Dann am besten Finger weg davon.
  2. Gummistiefel nie barfuß tragen! Damit die Haut nicht mit eventuellen Schadstoffen direkt in Berührung kommt, empfehlen wir immer Socken (je dicker, desto besser) anzuziehen – und zwar so hohe, dass Fuß und Bein unter dem Stiefel komplett bedeckt sind. Oder eben eine lange Hose.

Gummistiefel für Kinder: Das sind die ÖkoTest-Testsieger 2023

CeLaVi Gummistiefel Clean

Die CeLaVi Gummistiefel Clean bekamen von den Expert*innen von Öko-Test das Gesamturteil "Sehr gut". In dem Naturkautschuk-Modell, das es in vielen verschiedenen Farben gibt, konnten keinerlei Schadstoffe gefunden werden. 

Anzeige

Weitere Details:

  • aus Naturkautschuk
  • leicht gefüttert, Innenmaterial: Synthetic
  • erhältlich in Gr. 19 bis 35
  • weitere Farben: Cerulean Blue, Gelb, Navy, Pink, u.v.m.
  • Gummi-Sohle
  • Schaftweite: Normal
  • Schuhweite: Medium

Crocs Handle It Rain Boot Kids

Auch diese beliebten Gummistiefel für Kinder sind garantiert schadstofffrei: Die Crocs Handle It Rain Boot Kids aus EVA zählen ebenfalls zu den Testsieger mit der Gesamtbewertung "Sehr gut" beim aktuellen Öko-Test-Test. 

Weitere Details:

  • Material: EVA
  • Gr. 22/23 bis 34/35
  • Absatzhöhe: 2 cm
  • ohne Futter
  • Schaftweite: Weit
  • Schuhweite: Medium
Anzeige

En Fant Gummistiefel Solid

Auch die En Fant Gummistiefel Solid kamen bei Öko-Test super weg. Wie auch der Rest schnitt bei diesem Modell das Testergebnis bei den Inhaltsstoffen "sehr gut" ab.

Weitere Details:

  • Material: Megol (SEBS)
  • Gr. 23 bis 35
  • weitere Farben: Schwarz und Rosa
  • ungefüttert
  • flexible und rutschhemmende Außensohle
  • weiter Einstieg
  • leicht

Gummistiefel für Kinder: Das sind die VKI-Testsieger

Gummistiefel "Inverness 100" von Decathlon

Der "Inverness 100" von Decathlon kam beim Verein für Konsumenten­information (VKI) im Jahr 2017 sehr gut weg. Da er immer noch verfügbar ist, zeigen wir ihn euch hier. In ihnen konnten die Expert*innen keine Schadstoffe nachweisen. Außerdem lobten sie die sehr gute Halt­barkeit und Strapazier­fähig­keit. Mit gerade einmal 8,99 € (im Sale) sind sie dazu noch echte Schnäppchen.

Weitere Details:

Gummistiefel "Stormer" von Demar

Insgesamt gut und schad­stoff­frei bewertete VKI auch die Gummistiefel für Kinder Demar Stormer, die man bei Amazon für rund 16 € kaufen kann.

Weitere Details:

Gummistiefel "Cortina" von Deichmann

Auch das Modell "Cortina" von Deichmann kommt laut der österreichischen Verbraucherschutzorganisation ohne Schadstoffe aus und wird insgesamt "gut" benotet. Einziges Manko: Auf nassem Unter­grund sind diese rund 18 € teuren Gummistiefel für Kinder nicht ganz so rutsch­fest.

Weitere Details:

Gummistiefel für Kinder: Das sind unsere Lieblingsmodelle

Zusätzlich zu den Testsiegern von VKI haben wir euch noch unsere topaktuellen, persönlichen Gummistiefel-Lieblinge herausgesucht – für den kleinen und etwas größeren Geldbeutel, mit knöchelhohem und mittelhohen Schaft, gefüttert und ungefüttert und aus verschiedenen Materialien.

Für wenig Geld:

Lupilu Mädchen Regenstiefel mit Blink-Effekt (Gr. 24/25 bis 30/31)

Lupilu Mädchen Regenstiefel mit Blink-Effekt (Gr. 24/25 bis 30/31)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 01:55 Uhr
Decathlon Segelgummistiefel 100 (Gr. 21/22 bis 34/35)

Decathlon Segelgummistiefel 100 (Gr. 21/22 bis 34/35)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 05:35 Uhr
Tchibo Gummistiefel mit Monsterprint (Gr. 22/23 bis 32/33)

Tchibo Gummistiefel mit Monsterprint (Gr. 22/23 bis 32/33)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 07:31 Uhr

Für Markenliebhaber:

Hunter Original First Classic

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 15.07.2024 06:09 Uhr
Aigle Lolly Pop 2 Gummistiefel (Gr. 24 bis 38)

Aigle Lolly Pop 2 Gummistiefel (Gr. 24 bis 38)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:36 Uhr
Viking Alv Jolly Rain Boot (Gr. 19 bis 30)

Viking Alv Jolly Rain Boot (Gr. 19 bis 30)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 06:21 Uhr

Knöchelhohe Gummistiefel für Kinder:

Ladeheid EVA Gummistiefel (22/23 bis 34/35)

Ladeheid EVA Gummistiefel (22/23 bis 34/35)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 06:40 Uhr
H&M Fleecegefütterte Gummistiefel (Gr. 24 bis 34)

H&M Fleecegefütterte Gummistiefel (Gr. 24 bis 34)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 16:59 Uhr
Playshoes Gummistiefel (Gr. 18 bis 27)

Playshoes Gummistiefel (Gr. 18 bis 27)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:56 Uhr

Gefütterte Gummistiefel für Kinder:

Lupilu Blinkregenstiefel mit weichem Warmfutter (Gr. 24/25 bis 30/31)

Lupilu Blinkregenstiefel mit weichem Warmfutter (Gr. 24/25 bis 30/31)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 07:03 Uhr
GoKids Gummistiefel gefüttert (Gr. 24/25 bis 36/37)

GoKids Gummistiefel gefüttert (Gr. 24/25 bis 36/37)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 04:01 Uhr
Bisgaard Thermo aus Naturkautschuk (Gr. 20 bis 34)

Bisgaard Thermo aus Naturkautschuk (Gr. 20 bis 34)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 05:10 Uhr

Auch im Herbst kann man draußen Sport machen. Hier sind fünf Ideen für sportliche Outdoor-Aktivitäten:

5 Ideen für sportliche Outdoor-Aktivitäten Abonniere uns
auf YouTube

Kürbis-Quiz: 13 knifflige Fragen rund um die leckere Frucht

Hat dir "Pfützen-Helden: Diese Gummistiefel für Kinder überzeugen im Test" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.