1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Vornamen
  4. Männliche Vornamen
  5. Finn

Finn

Der Name Finn kann sowohl für Mädchen als auch für Jungen verwendet werden. Hier erfährst du, woher er kommt und was er bedeutet.

Herkunft und Bedeutung des Namens Finn

Der Vorname Finn bedeutet übersetzt weiß oder blond oder der Finne beziehungsweise die Finnin. Woher genau der Name stammt, ist nicht abschließend geklärt, wahrscheinlich stammt er aus dem Altirischen (von „fionn“) oder Altnordischen (von „Finnr“). Besonders häufig kommt er in den skandinavischen Ländern sowie in Irland vor. Auch hier bei uns in Deutschland erfreut er sich großer Beliebtheit. Finn kann auch als Kurzform des Vornamens Finley verwendet werden. Dieser Vorname stammt ebenfalls aus Irland beziehungsweise Schottland.

Namenstag und Besonderheiten des Vornamens Finn

Namenstag kann für Finn am 8. Januar und am 12. Dezember gefeiert werden. Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei dem Vornamen um einen Unisex-Namen, wobei er deutlich häufiger für Jungen verwendet wird. Als weibliche Variante wird in Deutschland gerne der Name Finja verwendet. Seit Beginn der 2000er Jahre ist er jährlich unter den beliebtesten Vornamen Deutschlands vertreten. Im Jahr 2020 beispielsweise schaffte er es auf Platz 14 der beliebtesten Jungennamen.

Von Arjen bis Willem: 30 laessige niederländische Jungennamen

Von Arjen bis Willem: 30 laessige niederländische Jungennamen
Bilderstrecke starten (32 Bilder)

Weitere Varianten des Namens Finn

  • Spitznamen
    Finni, Finsch, Finny, Finne, Finner
  • Beliebte Doppelnamen
    Finn-Alexander, Finn-Sören, Finn-Lasse, Finn-Henrik
    Finn-Luise, Finn-Marie, Finn-Jolie
  • Beliebte Zweitnamen
    Finn Luca, Finn Elias, Finn Louis, Finn Leon, Finn Lukas, Finn Ole
    Finn Lina, Finn Nola, Finn Julia
  • Ähnliche Vornamen
    Fionn, Findus, Finley, Finneas
    Finja, Fenja, Fiona
  • Weitere Schreibweisen
    Fin, Fynn

Persönlichkeiten mit dem Namen Finn

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Na, hat dir "Finn" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.