Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Fahrradschloss-Test 2021: Nur diese sind laut Stiftung Warentest sicher

Fahrradschloss-Test 2021: Nur diese sind laut Stiftung Warentest sicher

Ciao, Dieb!

Ein absolut aufbruchsicheres Schloss gibt es nicht. Aber man kann es fiesen Fahrraddieben immerhin so schwer wie möglich machen. Stiftung Warentest in seinem neuesten Fahrradschloss-Test 20 Modelle unter die Lupe genommen. Das Ergebnis.

Die gute Nachricht zuerst: Die Zahl der Fahrraddiebstähle sinkt. Allerdings wurden in Deutschland 2020 immer noch 260.000 Diebstähle von Rädern bei der Polizei angezeigt (Quelle: Stiftung Warentest). Was kann man also tun, um den eigenen Drahtesel vor dem Klau zu schützen? Sich ein gutes und stabiles Fahrradschloss zulegen. Denn lässt sich ein Schloss nicht schnell genug aufbrechen, geben die Diebe meist auf und suchen sich lieber eines, das sie in einer Sekunde knacken können. Aber solche aufbruchsicheren Schlösser sind gar nicht so einfach zu finden.

So lief der neueste Fahrradschloss-Test von Stiftung Warentest ab

Wer Entscheidungshilfe braucht, für den kommt der neueste Fahrradschloss-Test, den Stiftung Warentest im April 2021 veröffentlicht hat, gerade recht. Die Verbraucherschutzorganisation nahm 20 Fahrradschlösser zwischen rund 22 und 160 Euro genauestens unter die Lupe. Darunter Bügelschlösser, Falt­schlösser, Kettenschlösser, Rahmenschlösser, Panzer­kabelschlösser und Textilmantelschlösser von Marken wie Abus, Axa, Decathlon oder Trelock. Erfreulich: Die Hälfte davon schnitt "gut" ab. Als Faustregel vorweg kann man sagen: Die meisten davon sind echte Schwergewichte.

Das sind die Prüf-Kategorien im Fahrradschloss-Test

Geprüft wurde in fünf Kategorien. Am wichtigsten mit 70 % Gewichtung: natürlich die Aufbruchsicherheit. Drei Experten versuchten, die Schlösser aufzubrechen. Dafür standen ihnen verschiedene Werkzeuge und drei Minuten Zeit zur Verfügung. Ein weiterer Experte machte sich "intelligent" durch sogenanntes "Picking" ans Werk.

Mit 20 % fiel die einfache Handhabung der Modelle im Fahrradschloss-Test ins Gewicht. Lässt sich das Schloss leicht öffnen und schließen – auch im Dunklen und mit Handschuhen? Beurteilt wurde auch, auf wie viele Arten sich ein Schloss anschließen lässt, die Halterung sowie das Gewicht des Schlosses.

Jeweils 5 % vom Gesamtergebnis machen die Haltbarkeit und eventuell enthaltene Schadstoffe aus. Wurden Weichmacher, sogenannte Phthalate, und Polyzyklische aromatische Kohlenstoffe (PAK) gefunden, wurde das gesamte Produkte mit "Mangelhaft" bewertet, auch wenn es noch so aufbruchsicher war.

Wir verraten euch die vier Modelle, die am besten abschnitten – alle mit mindestens der Gesamtnote 2,0.

Das sind die Sieger im Fahrradschloss-Test in der Schnellübersicht

Modell "Kryptolok 685 Folding Lock" von Kryptonite "Newton Promoto+ 4 100/10,5" von Axa "Granit Plus 640/135HB150" von Abus "RS 453 Protect-O-Connect" von Trelock
Kategorie Faltschloss Kettenschloss Bügelschloss Rahmenschloss
Schließart 2 Schlüssel, nachbestellbar, Code auf Schlüssel 2 Schlüssel, nachbestellbar, Code auf Schlüssel 2 Schlüssel (mit LED), nachbestellbar, Code auf Schlüsselkarte 2 Schlüssel, nachbestellbar, Code auf Schlüssel
Gewicht 1,1 kg 3,3 kg 0,8 kg 1,8 kg
Mittlerer Onlinepreis 90 € (Ebay) 75 € 50 € 30 €
Gesamtnote von Stiftung Warentest 1,9 1,9 2,0 2,0
Hier kaufen

Faltschloss "Kryptolok 685 Folding Lock" von Kryptonite

Kryptonite Fahrradschloss Test
Leicht und gut: das Faltschloss "Kryptolok 685 Folding Lock" von Kryptonite. Bildquelle: Hersteller

Das allerbeste Faltschloss unter den getesteten Modellen: Das "Kryptolok 685 Folding Lock" von Kryptonite schnitt mit der Gesamtnote 1,9 gut im Fahrradschloss-Test ab. Das 1,1 kg schwere Schloss aus 3 mm gehärtetem Stahl, der sich in einer Kunststoffummantelung versteckt, kommt inklusive zwei Schlüsseln und einer Rahmenhalterung.

Hier kaufen:

Vorhängeschloss Klappbar Kryptolock 685 - 6 mm x 85 cm (Zwei Schlüssel)
Vorhängeschloss Klappbar Kryptolock 685 - 6 mm x 85 cm (Zwei Schlüssel)

Guter Service: Wer sich nach dem Kauf beim sogenannten "ATPO-Programm" auf der Kryptonite-Seite registriert, bekommt bei Diebstahl eine gewisse Entschädigung.

Das Stiftung-Warentest-Urteil im Detail:

Testkategorie Gewichtung Bewertung
Aufbruchsicherheit 70 % 1,7
Handhabung 20 % 2,8
Haltbarkeit 5 % 2,3
Schadstoffe 5 % 1,6
Gesamturteil 100 % 1,9

Kettenschloss "Newton Promoto+ 4 100/10,5" von Axa

Das Beste unter den getesteten Kettenschlössern: "Newton Promoto+ 4 100/10,5" von Axa. Bildquelle: Hersteller

Das Kettenschloss "Newton Promoto+ 4 100/10,5" von Axa ist mit seinen 3,3 kg Eigengewicht ein echtes Schwergewicht. Dafür schneidet es bei der Aufbruchsicherheit mit der Note 1,3 auch sehr gut ab. Insgesamt konnte es die Experten von Stiftung Warentest mit einer Gesamtnote von 1,9 überzeugen.

Hier kaufen:

AXA Unisex-Adult Newton Promoto+ 4 100/10,5 Kettenschloss
AXA Unisex-Adult Newton Promoto+ 4 100/10,5 Kettenschloss

Es ist auch zum Absperren von Motorrädern geeignet. Die Kette steckt in einer hochwertigen Neoprenhülle, die das Fahrrad vor Beschädigungen schützt, nicht ausfranst und schalldämmend wirkt.

Das Stiftung-Warentest-Urteil im Detail:

Testkategorie Gewichtung Bewertung
Aufbruchsicherheit 70 % 1,3
Handhabung 20 % 3,8
Haltbarkeit 5 % 1,0
Schadstoffe 5 % 2,5
Gesamturteil 100 % 1,9

Bügelschloss "Granit Plus 640/135HB150" von Abus

Fahrradschloss-Test Abus Bügelschloss
Mit der Gesamtnote 2,0 bestes Modell unter den Bügelschlössern im Fahrradschloss-Test: das "Granit Plus 640/135HB150" von Abus. Bildquelle: Hersteller

Mit nur 0,8 kg ist das Bügelschloss "Granit Plus 640/135HB150" von Abus das leichteste Fahrradschloss unter den von uns vorgestellten Modellen. Mit der Gesamtnote 2,0 machte es im Fahrradschloss-Test einen guten Eindruck.

Hier kaufen:

ABUS Bügelschloss Granit Plus 640/135HB150
ABUS Bügelschloss Granit Plus 640/135HB150

Der Bügel, das Gehäuse sowie Teile des Verriegelungsmechanismus sind aus speziell gehärtetem Stahl gefertigt. Durch den Einsatz von gewichtsoptimierten Speziallegierungen und Leichtwerkstoffen bleibt es trotzdem unter einem Kilo Eigengewicht. Der Zylinder mit automatischem Verdeck bietet hohen Schutz vor Manipulationen, z.B. Picking.

Das Stiftung-Warentest-Urteil im Detail:

Testkategorie Gewichtung Bewertung
Aufbruchsicherheit 70 % 1,8
Handhabung 20 % 3,0
Haltbarkeit 5 % 1,0
Schadstoffe 5 % 2,0
Gesamturteil 100 % 2,0

Rahmenschloss "RS 453 Protect-O-Connect" von Trelock

Fahrradschloss Test Trelock
Das Rahmenschloss "RS 453 Protect-O-Connect" von Trelock konnte mit einer 2,0 im Fahrradschloss-Test überzeugen. Bildquelle: Hersteller

Ebenfalls mit der Gesamtnote 2,0 schnitt das Rahmenschloss "RS 453 Protect-O-Connect" von Trelock ab. Es wurde von Stiftung Warentest um die Kette "ZR 455/100" erweitert und gemeinsam getestet. Das Set kommt insgesamt auf ein Gewicht von 1,8 kg und ist in dieser Ausführung für Standardreifen geeignet.

Hier kaufen:

Trelock RS 453 Protect-O-Connect Standard AZ Rahmenschloss
Trelock RS 453 Protect-O-Connect Standard AZ Rahmenschloss
Trelock Zubehör ZR 455 Protect-O-Connect 100/8
Trelock Zubehör ZR 455 Protect-O-Connect 100/8

Der Hersteller verspricht "Sicherheit gegen Profiknacker". Und tatsächlich lag die Aufbruchsicherheit im Test bei 1,6.

Das Stiftung-Warentest-Urteil im Detail:

Testkategorie Gewichtung Bewertung
Aufbruchsicherheit 70 % 1,6
Handhabung 20 % 3,8
Haltbarkeit 5 % 1,3
Schadstoffe 5 % 1,6
Gesamturteil 100 % 2,0

Dieser Fahrradschloss-Typ ist generell am sichersten

Stiftung Warentest hält Bügelschlösser für am sichersten, warnt aber gleichzeitig, dass es auch in dieser Produktgruppe große Unterschiede gibt. Generell leichtes Spiel macht man Fahrraddieben mit dünnen Spiralkabelschlössern und auch Panzerkabelschlössern.

So sichert ihr euer Fahrrad am besten

Ihr habt euch ein gutes Fahrradschloss gekauft? Das ist schon mal die halbe Miete im Kampf gegen gemeine Fahrraddiebe. Wenn ihr zusätzlich noch zwei weitere Punkte berücksichtigt, seid ihr laut Stiftung Warentest auf der sicheren Seite:

  1. Abstellplatz und Schloss müssen mindestens gleich solide sein. Denn was bringt das stabilste Fahrradschloss, wenn man das Rad damit an einem leicht durchzuknipsenden Maschendrahtzahn befestigt?
  2. Das Fahrradschloss sollte möglichst hoch am Fahrrad befestigt werden. Das hat zur Folge, dass die Diebe weniger Deckung haben und ihren Bolzenschneider nicht auf dem Boden abstützen können.

Video: 5 Ideen für sportliche Outdoor-Aktivitäten

Bildquelle: LeoPatrizi / Getty Images

Na, hat dir "Fahrradschloss-Test 2021: Nur diese sind laut Stiftung Warentest sicher" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch