Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Fieberthermometer-Test: Die 4 Sieger bei Stiftung Warentest

Fieber?

Fieberthermometer-Test: Die 4 Sieger bei Stiftung Warentest

Manche Krankheitssymptome sind bei Kindern klar zu erkennen: Husten oder Schnupfen sind schließlich nicht zu überhören. Fieber hingegen können wir zwar manchmal am typischen Fieber-Blick, Schwitzen oder Fieber-Ausschlag erkennen, aber nicht immer ist dem Nachwuchs die hohe Temperatur direkt anzusehen. Daher ist ein gutes Fieberthermometer, das schnell über die Körpertemperatur aufklärt, sehr wichtig. 2021 führte Stiftung Warentest einen Fieberthermometer-Test durch und nahm Stab-, Ohr-, Stirn- und kontaktlose Infrarotthermometer unter die Lupe. Aber was ist denn nun am besten? Die Ergebnisse und worauf ihr achten solltet.

Fieberthermometer-Test: Die besten Geräte im Überblick

Stiftung Warentest hat im September 2021 insgesamt 20 Fieberthermometer unter die Lupe genommen. Darunter waren acht digitale Kontakt­thermo­meter (auch Stab­thermo­meter genannt), drei Ohrthermo­meter, drei kombinierte Ohr-Stirn­thermo­meter sowie sechs kontaktlose Infrarot­mess­geräte. Die gute Nachricht: Für alle verschiedene Messarten finden sich gute Geräte – solange sie richtig angewendet werden. Insgesamt schnitten acht der 20 getesteten Fieberthermometer mit der Note "Gut" ab. Für immerhin sieben Thermometer reichte es noch für ein "Befriedigend". Die Testsieger nach Messvarianten:

Modell Uebe Domotherm Rapid 10 s Braun ThermoScan 6 Medisana TM 750 Easypix Thermogun TG2
Optik
Fieberthermometer-Test - Domotherm Rapid 10s 100x100
Fieberthermometer-Test - Braun ThermoScan 6 100x100
Fieberthermometer-Test - Medisana TM 750 100x100
Fieberthermometer-Test - EASYPIX Easypix ThermoGun TG2 100x100
Art Stabthermometer Ohrthermometer Ohr- & Stirn-thermometer Kontaktloses Infrarot-thermometer
Gesamtnote 1,9 (Gut) 1,8 (Gut) 2,2 (Gut) 2,0 (Gut)
Preis 6 € (DocMorris) 40 € (Amazon) 35 € (Amazon) 33 € (MediaMarkt)
Mess­dauer (bei 38,5°C) 14 s 2 s 1 s 1 s
Fieber­alarm (akus­tisch) Ja Nein Nein Ja
Anzahl Speicher­plätze 1 1 30 32
Abschalt­zeit 635 s 55 s 60 s 15 s

*Die Preise können sich jederzeit ändern. Bei idealo könnt ihr den Preisverlauf gut im Blick behalten und checken, wo es das gewünschte Produkt aktuell am günstigsten gibt.

Fieberthermometer-Test: So hat Stiftung Warentest geprüft

Stiftung Warentest hat die Fieberthermometer in fünf Disziplinen getestet, die jeweils unterschiedlich gewichtet wurden. Am wichtigsten war den Tester*innen die Temperatur­messung in der Praxis (40 %). Hierfür maßen Eltern und eine Fach­kraft immer wieder mit dem gleichen Thermo­meter die Temperatur zehn gesunder Kinder. Zusätzlich machten zehn Erwachsene eine Selbst­messung und die Fach­kraft maß bei den Erwachsenen.

Die Messgenauigkeit (25 %) wurde durch das Messen verschiedener Temperaturen in unterschiedlichen Umgebungen untersucht. Für die Bewertung der Handhabung (35 %) prüften Nutze­r*innen unterschiedlichen Alters sowie Expert*innen unter anderem die Gebrauchs­anleitung, die Anzeigen, die Inbetrieb­nahme, den Mess­vorgang, die Verarbeitung sowie die mecha­nische Sicherheit. Die Schadstoffreiheit (0 %) und Datenversendung (0 %) gingen zwar prozentual nicht in die Bewertung ein, führten aber bei schlechten Ergebnissen zu Abwertungen.

Fieberthermometer-Test: Die besten Geräte im Detail

Bestes Stabthermometer: Uebe Domotherm Rapid 10 s

Fieberthermometer-Test - Domotherm Rapid 10s
Bildquelle: Hersteller

Testsieger unter den Stabthermometern wurde im Fieberthermometer-Test 2021 das Uebe Domotherm Rapid 10 s. Insgesamt bekam es die Note 1,9, die Messgenauigkeit war aber so herausragend, dass es für diesen Bereich die Bestnote 0,8 gab. Die Messdauer beträgt in der Praxis 14 Sekunden, der Name ist also ein wenig irreführend. Dafür gibt es einen akustischen Fieber­alarm und die Garantie, dass das Produkt wasserdicht ist. Stiftung Warentest resümiert: "Das Stabthermometer von Uebe misst zuverlässig für wenig Geld."

Bestes Ohrthermometer: Braun ThermoScan 6

Fieberthermometer-Test - Braun ThermoScan 6
Bildquelle. Hersteller

Das Ohrthermometer Braun Thermoscan 6 ist mit der Gesamtnote 1,8 der ultimative Fieberthermometer-Testsieger. In nur 2 Sekunden habt ihr ein sehr genaues Messergebnis, knapp eine Minute nach der Messung schaltet sich das Gerät selbst aus. Das farbcodierte Display hilft bei der Interpretation der Temperatur, durch das integrierte Nachtlicht kann das Thermometer auch im Dunkeln verwendet werden. Einziges Manko: Einen akustischen Fieberalarm gibt es hier nicht.

Braun ThermoScan 6 Ohrthermometer jetzt ab 44,52 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 02:53 Uhr

Bestes Ohr- & Stirnthermometer: Medisana TM 750

Fieberthermometer-Test - Medisana TM 750
Bildquelle. Hersteller

Ein empfehlenswertes Gerät, das sowohl via Ohr als auch Stirn fiebermessen kann, ist das Medisana TM 750d. Mit der Gesamtnote 2,2 schnitt es insgesamt gut ab. Ihr könnt damit nicht nur die Körper- sondern auch die Oberflächentemperatur von Gegenständen messen. Die Messdauer von einer Sekunde ist super kurz und mit stolzen 30 Speicherplätzen inklusive Datums- und Uhr­zeitanzeige könnt ihr den Temperaturverlauf eurer kleinen Patient*innen genaustens nachverfolgen. Unbedingt beachten: Schweiß oder Schmutz auf der Haut können die Messergenbisse verfälschen!

Medisana TM 750 jetzt ab 28,49 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 03:20 Uhr

Bestes Infrarotthermometer: Easypix Thermogun TG2

Fieberthermometer-Test - EASYPIX Easypix ThermoGun TG2
Bildquelle: Hersteller

Das beste Infrarotthermometer im Test ist die Easypix Thermogun TG2 mit der Gesamtnote 2,0. Im Vergleich zu den anderen getesteten kontaktlosen Thermometern konnte diesem Gerät eine hohe Messgenauigkeit attestiert werden. Auch hier beträgt die Messdauer nur eine Sekunde. Dadurch, dass es sich nach nur 16 Sekunden selbst ausschaltet, ist das Gerät außerdem besonders energieeffizient. Besonderer Bonus: Als einziger Testsieger verfügt das Fieberthermometer sowohl über einen akustischen als auch über einen optischen Fieberalarm.

Easypix ThermoGun TG2 jetzt ab 33,00 € bei MediaMarkt
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.10.2022 15:06 Uhr

Stirn-, Ohr- oder kontaktlose Messung: Diese Variante ist die beste

An der Stirn, im Ohr, unter der Zunge, der Achsel oder doch rektal? Es gibt viele Varianten, um die Körpertemperatur zu überprüfen. Die genaueste Variante soll die Messung im Po (Kontaktthermometer) sein. Das geht aus einer Studie des Peter Lougheed Center in Calgary hervor. Dort hat man insgesamt 75 Studien ausgewertet, in denen die Genauigkeit von Fieber-Messmethoden überprüft wurden. Das Fiebermessen im Po wird jedoch meist als sehr unangenehm und von Eltern als sehr umständlich empfunden. Wir haben die verschiedenen Messvarianten einmal gegenübergestellt.

Ohrthermometer

Das Ohrthermometer misst per Infrarotstrahlen in wenigen Sekunden die Körpertemperatur am Trommelfell. Besonders wenn euer Nachwuchs die Messung im Po unangenehm findet, kann ein Ohrthermometer eine gute Alternative sein, denn auch hier sind die Messwerte sehr genau. Für die Anwendung ist es aber wichtig zu wissen, dass das Messen nur dann richtig klappt, wenn der Sensor an der Spitze des Thermometers die Wärmestrahlen des Trommelfells erfassen kann. Zieht darum das Ohr oben leicht nach hinten, denn so begradigt ihr den Gehörgang und ermöglicht dem Sensor den Weg zum Trommelfell. Für Neugeborene ist das Thermometer allerdings nicht geeignet: Babys haben oft einen so winzigen Gehörgang, dass die Infrarotmessung nicht funktioniert.

Stabthermometer

Digitale Stab-Fieberthermometer sind am zuverlässigsten, vor allem wenn sie rektal verwendet werden. Wem das zu unangenehm ist, der kann mit diesen Geräten aber auch unter der Zunge messen. Aber auch das empfinden viele als unangenehm, da das Thermometer dabei recht weit in den Mund unter die Zunge geschoben werden muss. Deshalb nutzen viele das Thermometer auch unter der Achsel, aber davon solltet ihr absehen: Dort ist die Messung am wenigsten genau.

Kontaktlose Fieberthermometer

Am bequemsten ist die Messung über kontaktlose Infrarotmodelle, die berührungs­los an der Stirn messen. So kann man auch bei schlafenden oder empfindlichen Kindern Fieber messen. Laut Stiftung Warentest sind diese Geräte aber leider auch am ungenauesten.

Fiebermessen schön und gut, aber: Wann hat man eigentlich Fieber?

Bei Babys und Kleinkindern spricht man bei anderen Körpertemperaturen von Fieber als bei uns Erwachsenen: Alles zwischen 37,6 und 38,5 °C wird als erhöhte Temperatur bezeichnet. Ab 38,5 °C spricht man von Fieber. Erreicht die Körpertemperatur mehr als 39,5 °C, leidet das Kind unter hohem Fieber. Bei Erwachsenen sieht das schon anders aus: Eine erhöhte Temperatur hat man bis 37,8 °C, leichtes Fieber reicht von 37,9 bis 38,4 °C und bei mehr als 38,5 °C Körpertemperatur ist es hohes Fieber.

Ganz wichtig, wenn ihr bei eurem Kleinkind oder Baby Fieber feststellt: Wenn das Fieber nicht runtergeht oder ihr hohes Fieber feststellt, solltet ihr unbedingt in eurer Kinderarztpraxis vorbeischauen.

Alle Ergebnisse des Fieberthermometer Tests findet ihr bei Stiftung Warentest.

Corona, Grippe oder Erkältung: Symptome bei Kindern Abonniere uns
auf YouTube

Teste dein Wissen: Wie schlafen Babys und was brauchen sie dafür?

Bildquelle: Getty Images/Ridofranz

Na, hat dir "Fieberthermometer-Test: Die 4 Sieger bei Stiftung Warentest" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: