Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stirnthermometer Test 2021: Die fünf besten kontaktlosen Fieberthermometer

Stirnthermometer Test 2021: Die fünf besten kontaktlosen Fieberthermometer

Temperaturcheck

Nur wenige Sekunden, dann ist das Ergebnis da: Fieberthermometer, mit denen die Temperatur easy an der Stirn gemessen werden kann, sind nicht nur im Alltag mit Kleinkindern super praktisch. In unserem Stirnthermometer Test empfehlen wir euch die besten Modelle. Und sagen euch, ob ihr euch auf das Messergebnis wirklich verlassen könnt.

Eine laufende Nase, fieser Husten, eitrige Mandeln sind Krankheitssymptome, die man relativ leicht und mit bloßem Auge erkennen kann. Um sicher zu wissen, ob man Fieber hat, braucht man dagegen Hilfsmittel. Deshalb sollte in jedem Haushalt, insbesondere in einem mit Kind, ein Fieberthermometer vorhanden sein.

Gerade auch in Corona-Zeiten ist es wichtig, kurz und unkompliziert checken zu können, ob die Körpertemperatur erhöht ist, um sich und andere nicht zu gefährden. Besonders praktisch ist hierfür ein kontaktloses Stirnthermometer.

Stirnthermometer Test: So haben wir verglichen

Leider gibt es keinen aktuellen Fieberthermometer-Test der renommierten Verbraucherschutzorganisationen. Bei Stiftung Warentest gab es zuletzt 2008 eine ausführliche Untersuchung. Der Check von Öko-Test ist von 2017, allerdings sind einige der am besten bewerten Stirnthermometer jetzt schon nicht mehr leicht zu kriegen. Eine Ausnahme gibt es, und die stellen wir euch natürlich vor.

Zudem haben wir uns die Bestseller beim Online-Riesen Amazon in diesem Bereich genauer angesehen und zeigen euch die am besten bewerteten Modelle genauer.

Stirnthermometer Test: Diese Modelle können wir empfehlen

Sanitas Multifunktions-Thermometer SFT 65 Femometer Stirnthermometer Ankovo Stirn- und Ohrthermometer LPOW Fieberthermometer Hylogy Multifunktions Infrarot Thermometer
Speicherplätze 10 10 35 50 20
Farbiges Warnsystem ja ja ja ja ja
Abschaltautomatik ja nein nach 10 Sekunden nein nach 30 Sekunden
Stummmodus nein nein ja ja ja
Mittlerer Preis etwa 65 € (momentan im Angebot für 25 €) ca. 30 € rund 30 € etwa 25 € rund 20 €
Hier kaufen

1. Sanitas Multifunktions-Thermometer SFT 65

Kam bei Ökotest "sehr gut" weg: das Sanitas Multifunktions-Thermometer SFT 65. Bildquelle: Hersteller

Das ist das Fieberthermometer, das beim großen Fieberthermometer-Test von Öko-Test im Jahr 2017 super abgeschnitten hat und das auch noch erhältlich ist: Das "Sanitas SFT 65 Multifunktions-Thermometer" hat in allen Kategorien mindestens mit „gut“ abgeschnitten sowie in der Gesamtwertung mit „sehr gut“.

Hier kaufen:

Sanitas SFT 65 Multifunktions-Thermometer

Sanitas SFT 65 Multifunktions-Thermometer

Die Temperaturmessung erfolgt bei diesem Thermometer entweder an der Stirn oder auch im Ohr und es zeigt sofort die Ergebnisse auf dem beleuchteten Display. Auch die Oberflächentemperatur von Flüssigkeiten oder Gegenständen lässt sich mit dem Gerät messen. Die Messgenauigkeit bei Messung an der Stirn wird mit ± 0,3°C angegeben.

Farbige LEDs schlagen Alarm, wenn die Temperatur erhöht ist. Die Abschaltautomatik sorgt für lange Batterielaufzeit. Werden die AAA-Batterien (im Lieferumfang inklusive) leer, sagt die Batteriewechselanzeige rechtzeitig Bescheid.

Auch bei den Amazon-Kunden kommt das Stirnthermometer von Sanitas gut weg: Es wird momentan (Stand: Februar 2021) mit 4,2 von 5 Sternen bewertet. Ein Kaufer schreibt zum Beispiel: "Das Gerät erscheint wertig, liegt gut in der Hand und ist genau."

2. Femometer Stirnthermometer

Das Femometer Stirnthermometer ist der Bestseller bei Amazon. Bildquelle: Hersteller

Das "2 in 1 Infrarot Thermometer" von Femometer misst nicht nur die Körpertemperatur, sondern auch Raum- und Objekttemperaturen. Nach der Temperaturmessung werden auf dem großen LCD-Bildschirm unterschiedliche Temperaturniveaus in drei Farben angezeigt: Grün bedeutet normale Körpertemperatur, Orange bedeutet leichtes Fieber und Rot bedeutet hohes Fieber.

Hier kaufen: 

Fieberthermometer kontaktlos infrarot Stirnthermometer

Fieberthermometer kontaktlos infrarot Stirnthermometer

In nur einer Sekunde wird das Ergebnis angezeigt, der Hersteller gibt die Genauigkeit mit ± 0,5º C an.

Die Amazon-Kunden sind sehr zufrieden mit dem Thermometer: Sie bewerten es momentan mit 4,3 von 5 Sternen bei über 6000 Bewertungen. Auch die Messgenauigkeit beurteilen die meisten Käufer als gut. Einer schreibt: "Habe es mit einem normalen rektalen Thermometer und einem anderen Stirnthermometer verglichen/getestet und alle 3 Geräte zeigten mir einen fast gleichen Wert an (minimaler Unterschied bei 0,1-0,2 Grad)."

3. Ankovo Stirn- und Ohrthermometer

Beliebtes Modell bei Amazon: das Stirnthermometer von Ankovo. Bildquelle: Hersteller

Das Infrarot-Thermometer von Ankovo hat einen großen LCD-Bildschirm mit Hintergrundbeleuchtung, so dass man den Wert auch nachts gut ablesen kann. Gut durchdacht: Das Gerät lässt sich in einen stillen Modus stellen, damit das Kind beim Temperaturcheck während des Schlafens nicht aufwacht.

Hier kaufen: 

Fieberthermometer Infrarot Digitales Kontaktlos Thermometer Ohr- und Stirnthermometer

Fieberthermometer Infrarot Digitales Kontaktlos Thermometer Ohr- und Stirnthermometer

Auch dieses kombinierte Ohr- und Stirnthermometer im Test hat drei Farben zur Darstellung verschiedener Temperaturbereiche. Es schaltet sich nach zehn Sekunden automatisch ab, wenn es nicht benutzt wird, wodurch Energie gespart wird.

Das Thermometer kann sich automatisch abschalten, wenn es 10 Sekunden lang nicht benutzt wird, wodurch Sie Energie sparen. Bei klinischen Wiederholungstest ergab sich eine Messgenauigkeit von ±0,4℃ (Ohr oder Stirn).

Mit 4,2 von 5 Sternen ist auch dieses Modell gut auf Amazon bewertet. Insgesamt haben schon über 13.000 Käufer ihre Einschätzung dazu abgegeben. Einer davon schreibt zum Beispiel: "Funktioniert wie es soll, selbst nach mehreren Messungen nacheinander keine Abweichung. Super Schnelle Messung, an Stirn und Ohr."

4. LPOW Fieberthermometer Kontaktlos

Speichert 50 Messungen: das Stirnthermometer von LPOW. Bildquelle: Hersteller

Durch die moderne Infrarot-Technologie des Stirnthermometers von LPOW kann die Temperatur in einem Abstand von 1 bis 5 cm gemessen werden. Auch dieses Gerät verfügt über eine dreifarbige Alarmfunktion: Wenn die Temperatur über dem normalen Bereich liegt, leuchtet die große LCD-Anzeige gelb oder rot.

Hier kaufen: 

Fieberthermometer Kontaktlos, Digitales Infrarot Thermometer

Fieberthermometer Kontaktlos, Digitales Infrarot Thermometer

Weitere nützliche Funktionen: Stumm-Modus, Messung mit nur einer Taste, Wechsel zwischen Körper- und Oberflächenmodus.

Das Ankovo-Thermometer ist das Modell in unserem Stirnthermometer Test, das bei den Amazon-Nutzern am allerbesten abschneidet: Es wird aktuell mit 4,6 von 5 Sternen bewertet (über 9.000 Bewertungen insgesamt). Ein Käufer zeigt sich begeistert: "Das Gerät ist wirklich seinen Preis wert. Sehr einfache Bedienung mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten. Das Display ist gut ablesbar und die abgestuften Farbvarianten verdeutlichen zusätzlich eine Fieberwarnung."

5. Hylogy Multifunktions Infrarot Thermometer

Verfügt über eine 4-in-1-Funktion: das Infrarotthermometer von Hylogy. Bildquelle: Hersteller

Es ist mit gerade einmal knapp 20 € das günstigste Thermometer in unserem Stirnthermometer Test: das Infrarotthermometer von Hylogy. Es kann im Ohr-Modus (nur für Kinder über drei Monate), Stirn-Modus (für alle Menschen), Objekt-Modus (Babyflasche, Badewasser, Lebensmittel) und Raumtemperatur-Modus (Umgebungstemperatur) benutzt werden.

Hier kaufen: 

HYLOGY Fieberthermometer, Multifunktions Infrarot Thermometer

HYLOGY Fieberthermometer, Multifunktions Infrarot Thermometer

Innerhalb nur einer Sekunde lässt sich das Ergebnis auf dem großen LCD-Display ablesen. Dieses leuchtet rot, wenn eine hohe Temperatur erkannt wird. Ebenso praktisch: Der Stummschaltmodus, die 20 Speicherplätze, um Messwerte zu vergleichen und die Abschaltautomatik nach 30 Sekunden.

4,3 von 5 Sternen bei über 1.500 Bewertungen erzielt das Gerät momentan bei den Amazon-Käufern. Einer sagt dazu: "Voll funktionsfähig, hat alles was man braucht. Die Zahlen sind sehr gross, also gut zu lesen, es misst die Temperatur sehr schnell."

Wie funktioniert ein Stirnthermometer eigentlich?

Anders als die weit verbreiteten und relativ günstigen digitalen Kontaktthermometern, die zum Messen in Mund oder Po eingeführt werden müssen, braucht es bei Infrarotthermometern, zu denen neben dem Ohrthermometer auch das Stirnthermometer zählt, keine direkte Berührung, um die Temperatur zu bestimmen.

Das Fieberthermometer misst dabei die vom Körper abgegebene Infrarotstrahlung und ermittelt daraus die Temperatur. Es gibt also normalerweise nicht die Temperatur der gemessenen Stelle an, sondern rechnet auch die Umgebungstemperatur mit ein. Manche Modelle funktionieren so, dass sie auch einen Wert für eine andere Körperstelle als die direkte gemessene angeben, zum Beispiel einen Referenzwert im Mund.

Welche Messmethode ist die beste?

An der Stirn, im Ohr, im Mund, unterm Arm oder rektal? Es gibt inzwischen viele Möglichkeiten, zu überprüfen, ob man selbst oder das Kind Fieber hat. Doch welche Variante ist die genaueste? Aus einer Studie des Peter Lougheed Center in Calgary geht hervor: Am exaktesten ist immer noch die gute, alte Messung mit einem herkömmlichen Kontaktthermometer im Po. Denn hier kommt man am nähesten an die Körperkerntemperatur heran. Außerdem gibt es keine Störeinflüsse.

Doch diese Art des Messens ist leider bei Kindern oft wenig beliebt und für die Eltern umständlich. Zum Glück sind inzwischen auch kontaktlose Stirnthermometer recht gut. Im Vergleich liegen sie zwar oft etwa 0,4 Grad unter der rektalen Messung, aber wenn man das weiß, kann man das mit einbeziehen. Oft geht es ja nur um eine Einschätzung: Hat mein Kind wirklich Fieber? Oder fühlt es sich nur heiß an, weil es zum Beispiel geschlafen oder wild getobt hat?

Wenn man es wirklich ganz genau wissen muss, kann man im Fall der Fälle ja zum Gegencheck danach noch zum klassischen Fieberthermometer greifen.

Einen ausführlichen Vergleich der Messvarianten findet ihr hier:

Das sind die Vorteile eines Stirnthermometers

  • sehr einfache Handhabung
  • kein Ausziehen und Einführen nötig
  • geht blitzschnell
  • funktioniert auch unterwegs
  • Temperatur lässt sich auch bei einem schlafenden Kind überprüfen
  • hygienisch und sauber

Was man bei der Messung mit Stirnthermometer beachten muss

Wie gesagt: Die Messung mit einem Stirnthermometer ist sehr einfach und man kaum etwas falsch machen. Allerdings sollte die Person, bei der Fieber gemessen wird, nicht gerade aus der Kälte kommen oder – etwa durch Bewegung – extrem erhitzt sein. Das könnte die Messergebnisse verfälschen, ebenso wie Haare, die die Stirn bedecken.

Das sind besten Fieberthermometer fürs Ohr

Auch Ohrthermometer haben wir bereits für euch unter die Lupe genommen. Hier findet ihr das Ergebnis unseres Tests:

Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?

Bilder-Quiz: Eltern erkennen diese Details sofort. Du auch?
Quiz starten
Angelika Zahn
Das sagtAngelika Zahn:

Meine persönliche Erfahrung:

Ich habe mir bereits ein Stirnthermometer zugelegt, als vor vier Jahren mein erstes Kind unterwegs war. Und benutze es seitdem regelmäßig, wenn ich nur eben mal kurz checken möchte, ab einer der Jungs erhöhte Temperatur hat. In Corona-Zeiten finde ich es doppelt praktisch, um unkompliziert sicherzustellen, dass niemand Fieber hat.

Bildquelle: VioletaStoimenova c/o Getty Images

Meine Empfehlung für dich

Galerien

Lies auch