Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Sandkastenabdeckung: Diese Planen & Co. halten euren Sandkasten sauber

Buddelschutz

Sandkastenabdeckung: Diese Planen & Co. halten euren Sandkasten sauber

Einer der beliebtesten Spielorte, gerade für kleine Kinder ist sicherlich der Sandkasten. Wer einen eigenen Garten hat, muss fürs Burgen bauen und Sandkuchen backen nicht einmal auf den Spielplatz. Doch wie hält man den eigenen Sandkasten sauber und trocken? Mit einer passenden Sandkastenabdeckung. Die besten Modelle und alles, was ihr vor dem Kauf beachten solltet.

Schon Babys lieben es, die kleinen Füßchen in den weichen Sand zu stecken und die Körnchen durch die Hände rieseln zu lassen. Kleinkinder sind oft richtig lang mit Schaufel und Eimer beschäftigt und sogar bis ins Grundschulalter haben Kids Spaß daran, Burgen & Co. zu bauen. Wer das Glück hat, einen eigenen Garten zu haben, muss deshalb oft gar nicht lange überlegen: Ein Sandkasten ist eine super Anschaffung! Und weil man dafür oft eine Abdeckung braucht, stellen wir euch hier unsere Favoriten nach Größe sortiert vor. Alle sind bei Amazon aktuell mit mindestens 4,2 von 5 Sternen bewertet. Und sagen euch weiter unten noch, auf was ihr generell beim Kauf achten müsst.

Sandkastenabdeckung: Unsere Favoriten in der Schnellübersicht

Sandkastenabdeckung Aktueller Preis bei Amazon Größe Aktuelle Bewertung bei Amazon Vorteile
PERFETSELL Sandkastenabdeckung 15,49 € 1,20 x 1,20 m 4,4 von 5 Sternen
  • robust
  • geruchsfrei
  • wasserdicht
  • Kordelzug
  • mitgelieferte Hülle
Gartenpirat Deckel aus Holz für Sandkasten 98 € 1,58 x 1,57 m 4,3 von 5 Sternen
  • natürliches Material
  • schöne Optik
  • imprägniert
Konege Sandkastenplane 32,90 € 1,70 x 1,70 m 4,5 von 5 Sternen
  • langlebig und stabil
  • lässt sich mit Gummizug festschnüren
  • verhindert Schimmelbildung
  • hält Unrat fern
CoverUp! Gewebeplane 12,49 € 2 x 2 m 4,4 von 5 Sternen
  • multifunktional einsetzbar
  • stabil
  • wasserdicht
  • UV-beständig
Rokf Sechseckige Sandkastenabdeckung 14,99 € 2,30 x 2 m 4,2 von 5 Sternen
  • staubdicht
  • wasserdicht
  • Kordelzug
  • mitgelieferte Hülle

Braucht man eine Sandkastenabdeckung überhaupt?

Gerade bei den Kleineren landet auch einmal eine Ladung Sand im Mund. Deshalb ist es ein Muss, die Buddelkiste vor Verunreinigungen wie Tierkot zu schützen. Um den Wäscheberg möglichst niedrig zu halten, ist es den meisten Eltern auch ein Anliegen, dass der Sand trocken bleibt. Eine Sandkastenabdeckung sollte also unbedingt dazu gekauft werden.

Unsere Favoriten unter den Sandkastenabdeckungen im Detail

PERFETSELL Sandkastenabdeckung (1,20 x 1,20 m)

Abdeckung für kleinen Sandkasten
Für Sandkästen mit bis zu 1,20 x 1,20 m Größe geeignet: PERFETSELL Sandkastenabdeckung. Bildquelle: Hersteller

Die PERFETSELL Sandkastenabdeckung für gut 15 € ist für quadratische Sandkästen bis zu 1,20 x 1,20 Meter geeignet. Sie ist wasserdicht dank des wasserfesten Oxford-Stoffs, hat keinen chemischen Geruch und ist so robust, dass sie lange verwendet werden kann.

Hier kaufen:

Mit einer integrierten Kordel kann man die Sandkastenabdeckung schön fest ziehen, so dass sie auch bei Wind und Sturm nicht wegfliegt. Sie lässt sich mit einem feuchten Tuch reinigen, einfach zusammenfalten und in der mitgelieferten Hülle verstauen.

Die meisten Amazon-Käufer*innen finden die Folie für Sandkästen sehr gut: aktuell 4,4 von 5 Sternen. Einer schreibt: "Passt 1A, unten kann man es zusammen ziehen, so dass es nicht wegfliegt Und es ist wasserdicht. Alles was ich wollte!"

Gartenpirat Deckel aus Holz für Sandkasten (1,58 x 1,57 m)

Sandkastenabdeckung Holz
Für alle, die auf natürliche Materialien Wert legen: Sandkastenabdeckung aus Holz von Gartenpirat. Bildquelle: Hersteller

Nicht alle wollen eine Kunststoffplane in ihrem Garten haben. Wer Wert auf natürliche Materialien wählt, kann auch eine Sandkastenabdeckung aus Holz wählen. Zum Beispiel den Gartenpirat Deckel aus Holz für Sandkasten.

Hier kaufen:

Die zweiteilige Abdeckung besteht aus 19 mm starken, gehobelten Brettern, die chromfrei hochdruckimprägniert wurden. So ist sie vor Fäulnis und Pilzen geschützt. Die Deckelgröße ist 1,58 x 1,57 m und ist in der Regel für Sandkästen in 1,80 x 1,80 m geeignet. Bitte die Auflagefläche vor dem Kauf nachmessen!

Achtung: Geliefert bekommt man einen Bausatz bestehend aus Brettern und Schrauben. Die Löcher für die Verschraubung sollten vorgebohrt werden.

Mit 4,3 von 5 Sternen sind die meisten Käufer*innen aktuell sehr zufrieden mit dem Produkt. Eine Kundin schreibt: "Immer weiter zu empfehlen!"

Konege Sandkastenplane (1,70 x 1,70 m)

Sandkastenplane
Die Konege Sandkastenplane ist luft- und wasserdurchlässig. Bildquelle: Hersteller

Eins vorweg: Die Konege Sandkastenplane, die für Sandkästen bis zu einer Größe von 1,70 x 1,70 m geeignet ist, ist nicht wasserdicht. Das am Rand verstärkte HDPE-Gewebe lässt Luft und Wasser durch. So wird Schimmelbildung verhindert und Durchlüftung gefördert. Laub, Unrat und Tiere werden trotzdem daran gehindert, den Sandkasten zu verschmutzen.

Hier kaufen:

Die Sandkastenabdeckung lässt sich durch das Gummiseil mit Schnellspanner, das durch Ösen gefädelt ist, leicht und sicher befestigen. Sie ist langlebig und stabil.

Das bestätigen auch viele der überwiegend sehr positiven Bewertungen (aktuell 4,5 von 5 Sternen). Ein Käufer schreibt: "So, nach zwei Jahren Nutzung mal ein Resümee: Die Abdeckung hat die Zeit gut überstanden und den Sinn und Zweck 'Fernhalten von notdürftigen Katzen und daherfliegendem Unrat' mit Bravour gemeistert."

CoverUp! Gewebeplane (2 x 2 m)

Sandkastenplane
Die CoverUp! Gewebeplane ist 2 x 2 m groß und multifunktional einsetzbar. Bildquelle: Hersteller

Gartenmöbel, Boote, Motorräder und eben Sandkästen: Mit der CoverUp! Gewebeplane kann man alles vor Witterung, Schmutz und Feuchtigkeit schützen, was Bedarf hat. Dieses Modell ist 2 x 2 m groß. Es gibt die Abdeckung aber auch noch in den Größen 2x3, 1.5x6, 3x3, 3x4, 4x4, 4x5, 4x6, 6x8 und 6x10 m bei Amazon.

Hier kaufen:

Durch das mitgelieferte 10 m lange Seil, dass durch die rostfreien Metallösen gezogen wird, kann die Plane aus Polyethylen gesichert werden. Sie ist extrem reißfest durch verstärkte Ecken mit Gummikanten, UV-stabil und außerdem abwaschbar, schimmelbeständig und unempfindlich gegen Bakterien und Chemikalien.

"Die Plane ist sehr gut verarbeitet", schreibt auch eine Kund*in in den Bewertungen. "Alle Ecken sind nochmals verstärkt. Bei solchen Planen bin ich immer sehr vorsichtig. Meistens sind sie zu dünn und es fehlen die Ösen zur Befestigung. Bei dieser sind sehr viele Ösen vorhanden und die Stärke der Plane ist absolut ausreichend. Preis-Leistung ist echt top." Insgesamt wurden bislang durchschnittlich 4,4 von 5 Sternen vergeben.

Rokf Sechseckige Sandkastenabdeckung

Sandkasten sechseckig Plane
Die Rokf Sechseckige Sandkastenabdeckung ist wasser- und staubdicht. Bildquelle: Hersteller

Häufig haben Sandkästen auch eine sechseckige Form. Für solche braucht es natürlich auch eine entsprechende Abdeckung, zum Beispiel die Rokf Sechseckige Sandkastenabdeckung, die die Maße 2,30 x 2 m hat.

Hier kaufen:

Rokf Sechseckige Sandkasten-Abdeckung mit Kordelzug jetzt ab 28,43 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 26.06.2022 15:49 Uhr

Die Plane besteht aus wasserfestem Oxford-Stoff und ist Staub- und Wasserdicht. Durch die Kordel in einem Kordelzug kann man die Sandkastenabdeckung optimal festziehen. Sie ist robust, aber dünn, so dass sie sich leicht zusammenfalten und in der mitgelieferten Hülle verstauen lässt.

Mit momentan 4,2 von 5 Sternen kommt die Abdeckung bei den Amazon-Käufer*innen gut weg. Ein Kunde schreibt: "Alles super, passt genau."

Familie.de-Kaufberatung: Das solltet ihr beim Kauf einer Sandkastenabdeckung beachten

Größe der Sandkastenplane

Bevor ihr eine Sandkastenabdeckung bestellt, solltet ihr euch über die benötigte Größe im Klaren sein. Wenn ihr es nicht (mehr) auswendig wisst, messt deswegen unbedingt genau nach, welche Maße euer Sandkasten hat.

Dann heißt es, das Kleingedruckte zu lesen: Bei manchen Sandkastenplanen wird vom Hersteller direkt angegeben, für welche Sandkastengröße sie geeignet sind. Bei anderen wird einfach die Größe der Abdeckung genannt. Beim zweiten Fall müsst ihr die Plane also unbedingt etwas größer wählen als die Grundfläche eures Sandkastens ist.

Verschluss der Sandkastenabdeckung

Eine Sandkastenabdeckung sollte natürlich an Ort und Stelle bleiben, um den Sandkasten mit Inhalt zu schützen. Er sollte so gut befestigt werden können, dass er auch Windböen stand hält. Deshalb solltet ihr unbedingt auf einen guten Verschluss beim Kauf achten. Besonders praktisch sind Planen, die bereits einen Gummizug oder eine Kordel integriert haben. Etwas komplizierter wird es, wenn man erst ein Seil durch Ösen ziehen muss.

Art der Sandkastenabdeckung

Ist es euch wichtig, dass der Sand trocken bleibt und kein Wasser in den Sandkasten eindringen kann? Dann müsst ihr zu einer wasserdichten Sandkastenabdeckung greifen. Was man dazu wissen sollte: Diese haben den Nachteil, dass Schwitzwasser und Feuchtigkeit sich unter der Plane stauen können. Eventuell kann das Schimmelbildung begünstigen.

Anders ist das bei luft- und wasserdurchlässigen Produkten. Mit diesen wird das Entstehen von Schimmel & Co. verhindert. Zudem schützen sie vor Verschmutzungen. Sie sollten allerdings nur gewählt werden, wenn der Sandkasten direkt auf dem Erdboden seht und Flüssigkeit so versickern kann. Sonst steht dauerhaft Wasser im Sandkasten.

Ihr seid gerade dabei, euren Garten zu gestalten? So wird er zur paradiesischen Oase:

Psycho-Test: Welche Spielplatzmutter bist du?

Bildquelle: Getty Images / gpointstudio

Na, hat dir "Sandkastenabdeckung: Diese Planen & Co. halten euren Sandkasten sauber" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.