Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Taucherbrillen und Schwimmbrillen für Kinder: Das sind unsere 5 Favoriten

Ab ins Wasser

Taucherbrillen und Schwimmbrillen für Kinder: Das sind unsere 5 Favoriten

Taucherbrille für Kinder
© Getty Images/FamVeld

Eure Kinder sind richtige Wasserratten? Mit einer Taucherbrille können sie die Unterwasserwelt noch besser wahrnehmen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen einer Taucherbrille und einer Schwimmbrille? Wir sagen euch, welches Modell für welchen Schwimmtyp geeignet ist und stellen euch unsere Lieblingsmodelle vor.

Taucherbrillen für Kinder: Unsere Favoriten im Überblick

Wer die Unterwasserwelt genau erkunden will, der sollte auch eine gute Sicht haben. Mit einer Taucherbrille lassen sich nicht nur spannende Entdeckungen machen, die Augen eurer Kinder sind auch geschützt. Da uns aktuell kein Taucherbrillen-Test von Stiftung Warentest vorliegt, stützt sich dieser Vergleich auf eigene Erfahrungen anderer Eltern. Außerdem fließen Sicherheitsmerkmale, Online-Bewertungen und Herstellerangaben mit in die Bewertung ein. Angeschaut haben wir uns sowohl Schwimmbrillen, die nur die Augen bedecken, als auch Taucherbrillen, die Augen und Nase schützen.

Schwimmbrille "Seal Kid" von Aquasphere
Schwimmbrille "Seal Kid" von Aquasphere
ab 18,90 €
Schwimmbrille "Spider Junior" von arena
Schwimmbrille "Spider Junior" von arena
ab 11,10 €
Schwimmbrille für Kinder von ZIONOR
Schwimmbrille für Kinder von ZIONOR
ab 21,99 €
Taucherbrille von EXP VISION
derzeit nicht verfügbar
UPhitnis Schnorchelset Kinder
UPhitnis Schnorchelset Kinder
ab 25,63 €
Pro & Contra
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • Größe leicht einstellbar
  • mit Schutztasche
  • Gläser mit UV-Schutz
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Gläser mit UV-Schutz
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • mit Schutztasche
  • Größe leicht einstellbar
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • verstellbares Stirnband
  • kratzfestes Glas
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Größe leicht einstellbar
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • 180°-Panoramablick
Produktdetails
Altersempfehlungab 3 Jahren6 bis 12 Jahre3 bis 12 Jahre4 bis 15 Jahre 4 bis 12 Jahre
MaterialSilikon, Softeril, PlexisolSilikon, Polycarbonat, Polypropylen - Silikon, gehärtetes GlasSilikon, gehärtetes Glas
Gewicht48 g - - 200 gca. 300 g
Maße17,4 x 20,7 x 20,6 cm - - 18,01 x 9,91 x 7,29 cm25 x 15 x 8 cm
Verfügbar bei18,90 €11,10 €21,99 € N/A 25,63 €

Schwimmbrillen und Taucherbrillen für Kinder im Test: Die besten Modelle im Detail

Schwimmbrille "Seal Kid" von Aquasphere

Schwimmbrille "Seal Kid" von Aquasphere
Praktisch: Diese Schwimmbrille kommt mit einer Schutztasche. (© Aquasphere)

Diese Schwimmbrille von Aquasphere eignet sich sehr gut für Schwimmanfängerinnen und -anfänger. Der Hersteller empfiehlt für Kinder ab drei Jahren. Sie hat am Hinterkopf zwei Bänder für besonders guten Halt. Die Gläser haben eine extra Beschichtung, damit sie nicht so leicht beschlagen. Weiterer Pluspunkt: Sie schützen die Augen eurer Kinder auch vor UV-Licht. Außerdem könnt ihr die Brille indoor und outdoor verwenden. In den Onlinebewertungen steht, dass die Brille sich beispielsweise sehr leicht anpassen lässt und kaum Druckstellen hinterlässt.

Schwimmbrille "Seal Kid" von Aquasphere jetzt ab 18,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.05.2024 05:15 Uhr

Vor- und Nachteile

Anzeige
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • Größe leicht einstellbar
  • mit Schutztasche
  • Gläser ohne UV-Schutz
  • kein Nasenschutz

Speedo Kinder Biofuse 2.0 Schwimmbrille

Speedo Kinder Biofuse 2.0 Schwimmbrille
Ein Doppelband am Hinterkopf sorgt für noch besseren Halt. (© Speedo)

Die Schwimmbrille Biofuse 2.0 von Speedo wird für Kinder ab sechs Jahren empfohlen. Die Größe lässt sich über einen Druckkopfmechanismus genau an den Kopf eures Kindes anpassen. Auch hier verfügen die Gläser über eine Anti-Beschlag-Beschichtung und UV-Schutz. Nutzerinnen und Nutzer loben, dass die Brille bequem sitzt, sehr dicht ist und die Sicht unter Wasser sehr klar ist. Außerdem finden viele, dass Kinder die Brille auch selbst gut aufsetzen und einstellen können.

Speedo Kinder Biofuse 2.0 Schwimmbrille jetzt ab 17,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.05.2024 04:22 Uhr

Vor- und Nachteile

  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • Gläser mit UV-Schutz
  • Größe anpassen per Duruckknopf
  • besonders weiche Dichtungen
  • verschiedene Farben erhältlich
  • kein Nasenschutz
  • keine Schutztasche
Anzeige

Schwimmbrille für Kinder von ZIONOR

Schwimmbrille für Kinder von ZIONOR
Eine besonders weite Sicht bietet diese Schwimmbrille. (© ZIONOR)

Die Kinder-Schwimmbrille von ZIONOR können auch schon jüngere Kinder ab drei Jahren (je nach Fähigkeiten) nutzen. Die Gläser sind auch hier extra beschichtet, damit sie möglichst nicht beschlagen. Für gute Sicht sorgt außerdem die polarisierte Linse und dank UV-Schutz sind eure Kinder zusätzlich sicher unterwegs. Außerdem können auch schon Jüngere den Gurt eigenständig einstellen und auf die ideale Größe anpassen. Praktisch: Mit dabei ist auch eine Netztasche. Im Netz ist häufig zu lesen, dass die Brille sehr angenehm zu tragen ist und die Augen gut schützt.

Schwimmbrille für Kinder von ZIONOR jetzt ab 21,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.05.2024 06:15 Uhr

Vor- und Nachteile

  • Gläser mit UV-Schutz
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • mit Schutztasche
  • Größe leicht einstellbar
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Panorama-Sicht
  • kein Nasenschutz

Taucherbrille von EXP VISION

Taucherbrille von EXP VISION
Mit der Taucherbrille von EXP VISION sind Augen und Nase geschützt. (© EXP VISION)

Die Taucherbrille von EXP VISION hat im Vergleich zu den anderen Brillen einen Nasenschutz. Außerdem verfügt die Brille laut Hersteller über besonders bruchsichere und kratzfeste Gläser. Die Panorama-Sicht sorgt für eine besonders guten Blick in die Tiefen. Auch dank der Anti-Beschlag-Beschichtung macht das Erkunden unter Wasser nochmal mehr Spaß. Der Hersteller empfiehlt diese Taucherbrille Kindern zwischen vier und 15 Jahren. Im Netz heben viele die gute Qualität, die Passform und das weiche Material hervor.

Taucherbrille von EXP VISION jetzt ab 16,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.05.2024 06:47 Uhr

Vor- und Nachteile

Anzeige
  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • verstellbares Stirnband
  • kratzfestes Glas
  • Größe leicht einstellbar
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Panoroma-Sicht
  • keine Schutztasche
  • Gläser ohne UV-Schutz

AQUAZON Starfish Taucherbrille

AQUAZON Starfish Taucherbrille
Das elastische Textilband lässt sich bei dieser Brille von AQUAZON leicht verstellen. (© AQUAZON)

Diese Taucherbrille von AQUAZON schützt neben den Augen auch die Nase. Statt eines Silikonbands am Hinterkopf ist der Gurt aus weichem Textilstoff. Heißt: Weniger Haare ziepen beim Aufsetzen. Durch den Quick Lock lässt er sich schnell anpassen und durch das große Sichtfeld haben eure Kinder die Möglichkeit, unter Wasser viel zu entdecken.  Dafür sorgt auch die Anti-Beschlag-Beschichtung. Nutzerinnen und Nutzer loben unter anderem die Verarbeitung und den guten Halt der Brille.

AQUAZON Starfish Taucherbrille jetzt ab 31,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 29.05.2024 04:53 Uhr

Vor- und Nachteile

  • Anti-Beschlag-Beschichtung
  • weiches Textil-Kopfband
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Quick Lock für leichtes Einstellen
  • Gläser ohne UV-Schutz
  • keine Schutztasche
Anzeige

Was ist der Untschied zwischen einer Schwimmbrille und einer Taucherbrille?

Schwimmbrille und Taucherbrille unterscheiden sich schon mal grundlegend in der Optik. Die Taucherbrille bedeckt einen Großteil des Gesichts, Augen und Nase sind also geschützt. Bei der Schwimmbrille bleibt die Nase frei und sie hat auch (meist) kleinere Gläser als eine Taucherbrille. Wichtiger Unterschied zwischen beiden Brillen: Taucherbrillen können für längere und tiefe Tauchgänge verwendet werden. Eine Schwimmbrille eignet sich nur für kurzes Tauchen und auch nur für bis zu  2 m Wassertiefe. Das ist auch die Empfehlung der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG). Grund ist, dass bei Schwimmbrillen der Nasenerker fehlt und deshalb beim Abtauchen ein Ausgleich des Druckunterschiedes nicht möglich ist.

Was sind die Vorteile einer Schwimmbrille bzw. einer Taucherbrille?

Schwimmbrillen und Taucherbrillen schützen die Augen eurer Kinder im Schwimmbad vor Chlor und im Meer vor dem Salzwasser. Und sie sorgen auch dafür, dass eure Kinder eine gute Sicht haben und unter Wasser auf Entdeckungstour gehen können. Eine Brille mit Nasenschutz verhindert außerdem, dass Wasser in die Nase läuft.

Ab wann können Kinder eine Schwimmbrille oder eine Taucherbrille benutzen?

Kinder sollten erst eine Schwimm- oder Taucherbrille verwenden, wenn sie sehr vertraut mit dem Wasser sind. Also sie sollten sicher schwimmen, gerne untertauchen und länger am Stück im Wasser verbringen. Außerdem ist es wichtig, dass sie sich auch schon ohne Brille mit geöffneten Augen gut unter Wasser orientieren können.

Anzeige

Darauf solltet ihr beim Kauf einer Schwimmbrille oder einer Tauerbrille für Kinder achten

Größe

Kleinere Schwimmbrillen eignen sich ganz gut für Schwimmbadbesuche. Größere Brillen mit einem großen Sichtfeld sind besser, wenn ihr in freiem Gewässer unterwegs seid.

Passform

Achtet darauf, dass die Brille bequem sitzt. Sie sollte nicht drücken, aber auch nicht zu locker anliegen, sonst läuft schnell Wasser rein. Deshalb sollte die Schwimmbrille leicht einzustellen sein. Achtet dabei auf breite und verstellbare Bänder. Von Vorteil ist, wenn sich das Band am Hinterkopf in zwei Bänder teilt. Sie sind druckfreier und verrutschen nicht so leicht. Außerdem solltet ihr regelmäßg schauen, ob das Band beschädigt ist und beispielsweise Risse hat.

Gläser

Wichtig ist, dass die Gläser aus Sicherheitsglas sind. Fensterglas ist zu gefährlich, wenn es beschädigt ist und Kunststoffgläser zerkratzen leicht. Außerdem sollten die Gläser wenig beschlagen. Dafür haben einige Modelle extra eine Anti-Fog-Beschichtung. Auch von Vorteil sind getönte oder verspiegelte Gläser. Sie verhindern, dass die Sonne einen blendet. Und: UV-Schutz ist auch ein wichtiges Kriterium.

Dichtigkeit

Um sicherzustellen, dass kein Wasser in die Brille kommt, sollte die Gummierung rund um die Gläser gut ansaugen. Ultimativer Test, wie ihr prüft, ob die Maske dicht hält: Maske aufsetzen, ohne die Bänder über den Kopf zu ziehen. Dann tief durch die Nase einatmen, sodass die Maske ohne Festhalten am Gesicht haftet. Dann für wenige Sekunden die Luft anhalten. Bewegt sich die Maske nicht, ist die Größe gut. Falls Luft eintritt, schaut nach einer anderen Größe.

Quelle: DLRG

Es gibt Dinge, die Eltern nicht tun sollten, wenn sie ihren Kindern beim Schwimmenlernen helfen wollen. Welche das sind, seht ihr im Video:

5 Fehler, die Eltern beim Schwimmen-Beibringen machen
5 Fehler, die Eltern beim Schwimmen-Beibringen machen Abonniere uns
auf YouTube

Mit diesem Test findet ihr ganz leicht den passenden Urlaub für eure Familie

Hat dir "Taucherbrillen und Schwimmbrillen für Kinder: Das sind unsere 5 Favoriten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.