Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Florena Handcreme im Test: Zwei Handcremes im Vergleich

familie.de testet

Florena Handcreme im Test: Zwei Handcremes im Vergleich

In unserer Rubrik "familie.de testet" prüfen wir innovative, nützliche und ungewöhnliche Produkte rund ums Thema Familie auf Herz und Nieren. Raue Hände sind ein Graus. Deswegen haben wir die Florena Handcreme getestet. Diesmal haben unsere Testerinnen sich gleich für zwei Varianten entschieden, so dass ihr schauen könnt, welche Handcreme vielleicht auch besser zu euren Bedürfnissen passt. 

Unsere Testerin erklärt, dass ihre Hände gerade im Winter sehr angegriffen sind. Sie vermutet, es liegt daran, dass die Kälte die Durchblutung verringert und eine verminderte Talgproduktion der Haut dazu führt, dass sich die Händen trocken und gespannt anfühlen. An manchen Stellen ist die Haut an ihren Händen sogar rissig.

Test der Florena Handcreme

Wenn wir dann ja auch noch ständig Hände waschen, ist das unschöne Gefühl an den Händen quasi vorprogrammiert. Unsere Testerin wünschte sich für ihre schmerzenden Hände fetthaltige Produkte. Zum Testen bekam sie von Florena die Handcreme mit Bio-Olivenöl und das Handkonzentrat mit Sheabutter & Bio-Arganöl.

Im Florena-Handcreme-Test: Handcreme mit Bio-Olivenöl

Die ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls sollen laut Hersteller nicht nur für eine natürliche Rückfettung sorgen, sie sollen auch für eine besonders gute Aufnahme der Creme verantwortlich sein. Bereits nach dem ersten Eincremen soll sich die Haut weich, glatt und entspannt anfühlen. Und:  Es stimmt. So fühlt sich meine Haut an, weich, glatt und entspannt. Außerdem zieht die Handcreme schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Film.

Allerdings sollte man nach der Einreibungsphase damit auch wieder aufhören und anderen Tätigkeiten nachgehen. Je länger man nämlich einreibt, umso speckiger werden die Hände. Die Creme fühlt sich wie eine Lotion an und duftet fein, frisch und leicht nach Zitrone, Mandel und Vanille, so wie ich mir den Duft von Grün vorstelle.

Mir gefällt der unaufdringliche Geruch sehr gut.

Testerin der Florena Handcreme

Florena-Handcreme-Test: Handkonzentrat mit Sheabutter & Bio-Arganöl

Das Arganöl soll den natürlichen Abschuppungsprozess fördern und die natürlich Hautbarriere stärken, beide Funktionen sind bei trockener Haut nämlich eingeschränkt. Das Handkonzentrat ist cremiger als die normale Florena Handcreme. Aber auch das Konzentrat zieht schnell ein und klebt nicht. Die Haut wird, wie versprochen, weich und fühlt sich auch widerstandsfähiger an.

Der Duft ist ebenfalls unaufdringlich, dafür aber etwas schwer. Mir gefällt das nicht so gut, auch, weil ich die Sheabutter deutlich riechen kann. Ich mag es lieber frisch und so riecht das Konzentrat leider nicht. Alles in allem finde ich das Ergebnis aber ebenfalls zufriedenstellend.

Florena Handcreme kaufen

Florena Hand-Konzentrat mit Sheabutter und Arganöl, Vegan

Florena Hand-Konzentrat mit Sheabutter und Arganöl, Vegan

Florena Handcreme Olivenöl Vegan

Florena Handcreme Olivenöl Vegan

Florena Handcreme Aloe Vera Vegan

Florena Handcreme Aloe Vera Vegan

Florena Handcreme mit Traubenkernöl & Sojaöl

Florena Handcreme mit Traubenkernöl & Sojaöl

** Hinweis: Die familie.de-Redaktion hat das Produkt zum Test kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Dies hatte keinerlei Einfluss auf die Berichterstattung.

Andrea Zschocher
Das sagtAndrea Zschocher:

Fazit der Testerin

Beide Cremes erfüllen ihren Zweck sehr gut. Bei der 'Handcreme mit BIO-Olivenöl' mag ich den Duft lieber, der für mich bei Handcremes ausschlaggend ist. Außerdem freue ich mich über das gute Preis-Leistungsverhältnis.

Bildquelle: Hersteller

Hat Dir "Florena Handcreme im Test: Zwei Handcremes im Vergleich" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch