Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Abfluss verstopft: So fließt Wasser wieder ohne Rückstau ab

Abfluss verstopft: So fließt Wasser wieder ohne Rückstau ab

Keine Rückstände

Haare, Essensreste oder Ablagerungen: Warum der Abfluss verstopft ist, kann viele Gründe haben. Für eine effektive Reinigung eignen sich unsere Haushaltstipps.

Welche Hausmittel helfen, wenn der Abfluss verstopft ist?

Es passiert in jedem Haushalt: Reste vom Essen lagern sich in den Rohren ab und verstopfen den Abfluss. Reicht der Wasserdruck nicht aus, um die Rückstände wegzuspülen, entstehen vermehrt Ablagerungen, durch die das Wasser kaum bis gar nicht abfließen kann. Jeder, der sich schon mit einem verstopften Rohr befassen musste, weiß, wie ärgerlich die Situation ist und wie hartnäckig das Problem sein kann. Mit Natron, Essig oder warmem Spülmittel kann jedoch dagegen vorgegangen werden. Die simplen Hausmittel sollten mit einer ausreichend langen Einweichzeit eingesetzt werden und anschließend mit heißem Wasser durch das Rohr gespült werden.

Der klassische Tipp, Backpulver zu verwenden, kann ebenfalls ausprobiert werden. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Weicht das Backpulver zu lange ein, kann es ebenfalls am Rohr anbacken und kleben bleiben. Das Problem löst ihr damit nicht, sondern verschlimmert es sogar. Lieber auf die anderen Möglichkeiten setzen.

Backpulver eignet sich jedoch hervorragend, um beispielsweise Wasserkocher zu reinigen oder lästigen Urinstein zu entfernen.

Abfluss verstopft: Ist eine Spirale ratsam?

Spiralen kommen meistens bei Abflüssen im Badezimmer zum Einsatz. Beim Duschen verfangen sich die Haare im Abfluss und bilden nach einiger Zeit eine regelrechte Barriere, die das Wasser daran hindert, abzufließen. Natürliche Reinigungsmittel sind in vielen Fällen zu schwach, um die dicke Schicht zu zersetzen. Mit einer Reinigungsspirale lässt sich das Problem schneller lösen. An einem stabilen Draht aufgewickelt, wird die Spirale in den Abfluss eingeführt und gedreht. Die Haare verfangen sich und bleiben an ihr haften. Nun das Utensil langsam aus dem Rohr ziehen. Sollte das nicht reichen, kann der Vorgang mehrmals wiederholt werden. So entfernst du auch die letzten unerwünschten Haarbüschel!

Tipps, die helfen! So einfach löst du schmutzige Probleme im Haushalt:

Wenn der Abfluss verstopft, muss der Siphon abgebaut werden?

Diese Option sollte die letzte Möglichkeit sein, die du in Betracht ziehst. An freien Waschbecken und Spülen ist das Abschrauben des Siphons eine Option. Bei Duschen und Wannen erweist sich dies allerdings als unmöglich und setzt die Beauftragung eines Handwerkers voraus. Probiert lieber erst die Haushaltsmittel aus, bevor ihr aktiv werdet. Zudem sollte man beim Zusammenbau sehr genau arbeiten, um keine Wasserschäden durch undichte Stellen zu verursachen.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Brett_Hondow/Pixabay

Hat Dir "Abfluss verstopft: So fließt Wasser wieder ohne Rückstau ab" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich