Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Kann Wasser schlecht werden? Darauf solltest du achten

Haltbarkeit

Kann Wasser schlecht werden? Darauf solltest du achten

© Unsplash/Marvin Meyer
Anzeige

Kann Wasser schlecht werden? Die meisten Lebensmittel haben ein Ablaufdatum, doch wie sieht es mit Wasser aus? Was du zu dem Thema wissen solltest, verraten wir dir in diesem Artikel.

Kann Wasser schlecht werden?

Wasser ist das Elixier des Lebens. Der Mensch besteht bis zu 80 Prozent aus Wasser. Ohne Wasser wäre kein Leben denkbar. Doch hat Wasser ein Verfallsdatum? Tatsächlich ist auf Wasserflaschen aus dem Supermarkt ein Ablaufdatum angegeben. Glasflaschen sind geschlossen bis zu zwei Jahre haltbar, Plastikflaschen bis zu einem Jahr. Bis zu diesem Zeitpunkt wird der Verbrauch empfohlen. Doch spielt das Mindesthaltbarkeitsdatum hier überhaupt eine Rolle? Wenn du eine Wasserflasche geöffnet hast und sie anschließend stehen lässt, verändert sich der Geschmack. Dass Wasser schlecht werden kann, ist also kein abwegiger Gedanke. Doch musst du dir Gedanken wegen des Mindesthaltbarkeitsdatums machen? Nein, das musst du nicht. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist bei Wasserflaschen oftmals nur angegeben, weil die Hersteller dazu verpflichtet sind, ein solches Datum anzugeben. Geschlossene und richtige gelagerte Wasserflaschen sind fast unendlich haltbar. Du solltest dein Wasser dunkel und kühl lagern, damit du es lange verwenden kannst.

Warum schmeckt und riecht Wasser manchmal komisch?

Wenn du eine Wasserflasche anbrichst und stehen lässt, kann das Wasser schal schmecken. Es riecht abgestanden, prickelt nicht mehr und hat sich im Geschmack deutlich verändert. Doch woran liegt das? Wenn Wasser offen aufbewahrt wird, ändert sich seine chemische Zusammensetzung. CO₂, also Kohlendioxid, kann vom Wasser aufgenommen werden, sodass sich der pH-Wert des Wassers ändert. Dies merkst du an einer geschmacklichen Veränderung. Schädlich ist das Wasser aber nicht und du kannst es daher ohne Bedenken trinken. Wenn du aber öfter mit dem Mund aus der offenen Flasche trinkst und kein Glas zum Trinken verwendest, vermehren sich Mikroben, die über deinen Speichel ins Wasser gelangen. Auch Schmutz und Staub können in das Wasser gelangen. Mit der Zeit wird das Wasser ungenießbar, da sich die Mikroben ausbreiten. Es ist also empfehlenswert, dein Wasser aus einem Glas zu trinken und es nicht zu lange offen stehenzulassen. Auch bei Trinkflaschen solltest du übrigens gewisse Hygienemaßnahmen beachten.

Fazit

Wasser läuft nicht ab und kann damit auch nicht schlecht werden. In geschlossenen Flaschen kannst du es auch über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus trinken. Wenn die Wasserflasche einmal geöffnet wurde, solltest du am besten aus einem Glas trinken, damit keine Mikroben ins Wasser gelangen. Jetzt weißt du, dass du Wasser auch nach dem Ablaufdatum noch trinken darfst. Entdecke noch mehr Tipps, um Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und finde beispielsweise heraus, ob Senf abläuft.

SIGG Traveller Smoked Pearl Trinkflasche (1.0 l), schadstofffreie und auslaufsichere Trinkflasche

SIGG Traveller Smoked Pearl Trinkflasche (1.0 l), schadstofffreie und auslaufsichere Trinkflasche

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 02.12.2022 17:43 Uhr

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Na, hat dir "Kann Wasser schlecht werden? Darauf solltest du achten" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.