Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Babyflaschen sterilisieren: Diese Methoden sind geeignet

So geht's

Babyflaschen sterilisieren: Diese Methoden sind geeignet

Es gibt verschiedene Methoden, wie man Babyflaschen sterilisieren kann. Dazu gehören das Abkochen auf dem Herd sowie die Nutzung eines elektronischen oder eines Mikrowellen-Vaporisators. Jedes Vorgehen hat seine Vor- und Nachteile.

Warum sollte man Babyflaschen sterilisieren?

Möchte man sein Baby während des Fütterns gänzlich vor Keimen schützen, ist es wichtig, Babyflaschen zu sterilisieren. Das Verdauungs- und Immunsystem ist noch nicht voll ausgereift, weshalb die Kleinen anfälliger für Krankheitserreger sind. Die Sterilisation der Fläschchen, Sauger und Schnuller minimiert beispielsweise das Risiko eines Magen-Darm-Infekts. Es gibt drei bekannte Methoden, wie man diese Gegenstände keimfrei bekommt.

Wie werden Babyflaschen sterilisiert?

Es gibt drei gängige Methoden, wie du Babyflaschen sterilisieren kannst. Wichtig ist, dass du, egal für welchen Vorgang du dich entscheidest, vor dem Sterilisieren die Flaschen gründlich reinigst.

Auskochen im Topf

Für diese Methode brauchst du lediglich einen Topf mit Deckel, der bestenfalls ausschließlich für Sterilisationsvorgänge genutzt wird. Je nach Größe und Material der Flasche wird Wasser in den Topf gefüllt und zum Kochen gebracht. Das zuvor gereinigte Fläschchen und entsprechende Zubehör werden schließlich circa zehn Minuten in dem sprudelnden Wasser ausgekocht. Bei Kunststoffflaschen ist es wichtig, darauf zu achten, dass sie im Wasser schwimmen. So verhinderst du, dass sie am Topfboden anbrennen können. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie kostengünstig ist. Allerdings bildet sich hier relativ häufig Kalk und die Gefahr, sich zu verbrennen, ist höher als bei der Anwendung eines Vaporisators.

Elektronische Dampfsterilisation im Vaporisator

Bei dieser Variante werden die Fläschchen samt Zubehör mithilfe von Wasserdampf sterilisiert. Der Vorteil ist, dass in der Regel bis zu sechs Flaschen gleichzeitig gereinigt werden können, eine Verkalkung ausgeschlossen und die Handhabung sehr einfach ist. Einige Geräte enthalten zudem eine zusätzliche Trocknungsfunktion. Allerdings ist die Anschaffung nicht ganz kostengünstig und die Geräte dienen ausschließlich diesem einen Zweck.

Philips Avent SCF285/02 Elektrischer 3-in-1 Dampfsterilisator, weiß/türkis

Philips Avent SCF285/02 Elektrischer 3-in-1 Dampfsterilisator, weiß/türkis

Mikrowellen-Dampfsterilisator

Um Babyflaschen in der Mikrowelle zu sterilisieren, brauchst du einen speziellen Vaporisator, der aus einer Schüssel und einem Deckel besteht. Die Vorteile dieses Verfahrens sind, dass der Vorgang nur wenige Minuten dauert, die Anschaffung kostengünstiger und das Verbrennungsrisiko sehr gering ist. Allerdings können hier nur kleine Mengen sterilisiert werden und es ist wichtig, darauf zu achten, dass nicht alle Flaschen für diese Methode geeignet sind. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, vor dem Kauf auf die Empfehlungen des Herstellers zu achten.

NUK Micro Express Plus Mikrowellen Sterilisator für babyflaschen, 4+ Babyflaschen & Zubehör, schnell, effektiv & gründlich

NUK Micro Express Plus Mikrowellen Sterilisator für babyflaschen, 4+ Babyflaschen & Zubehör, schnell, effektiv & gründlich

Wie lange Babyflaschen nach jedem Gebrauch sterilisieren?

Vielerorts wird empfohlen, Babyflaschen in den ersten sechs Lebensmonaten nach jedem Gebrauch zu sterilisieren. Das ändert sich ab dem siebten Monat. Die Kleinen werden zunehmend mobiler und beginnen, sich alles Mögliche in den Mund zu stecken. Der Körper lernt, wie er mit Keimen und Bakterien umzugehen hat. Sterilisationsverfahren können nun nach etwa jedem zweiten bis dritten Gebrauch durchgeführt werden.

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?

Getty Images/ NataliaDeriabina

Frage 1 von 20

Ab welchem Alter empfiehlt die WHO (Weltgesundheitsorganisation) mit der Beikost zu beginnen?

Bildquelle: Getty Images | FotoDuets

Hat Dir "Babyflaschen sterilisieren: Diese Methoden sind geeignet" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich