Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Brokkoli roh essen: Sind die Röschen ungekocht bekömmlich?

Rohkost

Brokkoli roh essen: Sind die Röschen ungekocht bekömmlich?

Brokkoli ist richtig gesund und steckt voller wichtiger Nährstoffe. Daher liegt es nahe, den Brokkoli auch mal roh zu essen. Auf was du dabei achten solltest, liest du hier nach.

Kann ich Brokkoli roh essen?

Nachdem du Brokkoli gut gewaschen hast, kannst du ihn auch direkt so essen. Am besten eignen sich dafür die zarten Röschen. Der Strunk ist roh nicht wirklich gut verträglich. Probiere am Anfang eine kleine Menge aus und achte darauf, wie du sie verträgst. Der rohe Brokkoli ist weniger gut verdaulich und könnte dir eventuell auf den Magen schlagen und Blähungen verursachen. Immerhin gehört Brokkoli zu den Kohlgewächsen, ist aber deutlich verträglicher für die Verdauung als beispielsweise Weißkohl oder Wirsing.

Wie gesund ist roher Brokkoli?

Brokkoli kann als zu Recht als Superfood bezeichnet werden: In ihm stecken eine Menge Kalium sowie Betakarotin (Vorstufe des Vitamins A) und Vitamin C. Er hat wenig Kalorien und liefert dir viele Ballaststoffe, die für ein langes Sättigungsgefühl sorgen. Dazu kommen Vitamin K, B-Vitamine und Folsäure sowie Kalzium, Magnesium und Eisen. Von diesen wichtigen Nährstoffen hast du natürlich noch mehr, wenn du Brokkoli roh isst. Durch hohe Temperaturen beim Kochen, Dämpfen und Braten geht sonst ein Teil verloren, das gilt im Besonderen für Vitamin C. Sagt dir auch die Sorte Bimi® Brokkoli etwas? Wir stellen ihn dir vor und haben zusätzlich noch fünf leckere Smoothie-Rezepte für dich.

Zu welcher Jahreszeit kaufst du am besten Brokkoli? Im Video geben wir dir einen schnellen Überblick über den Saisonkalender für Obst und Gemüse:

Saisonkalender: Wann welches Obst und Gemüse kaufen Abonniere uns
auf YouTube

Wie ist Brokkoli am gesündesten?

Wenn du Brokkoli roh isst, hast du mehr von den Nährstoffen als bei der gekochten Variante. Als Kohlgewächs kann er dir so aber auch ordentlichen auf den Magen schlagen. Am schonendsten bereitest du ihn zu, wenn du Brokkoli dämpfst oder dünstest. So ist er auch bekömmlich für kleine Kinder und eignet sich gut als Fingerfood.

Vicloon Edelstahl-Gemüsedämpfer mit Dünsteinsatz (faltbar), Dampfgar-Einsatz, Dämpfkorb für Gemüse

Vicloon Edelstahl-Gemüsedämpfer mit Dünsteinsatz (faltbar), Dampfgar-Einsatz, Dämpfkorb für Gemüse

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 28.09.2022 00:26 Uhr

Fazit

Die Brokkoli-Röschen kannst du dir roh schmecken lassen, so hast du besonders viel von den wertvollen Nährstoffen. Den Strunk verwertest du lieber anders weiter, wie beispielsweise in einem dieser schnellen Suppen-Rezepte. Falls du einen empfindlichen Magen hast, probierst du zuerst nur eine kleine Menge.

Fitness-Test: Wie fit ist dein Wissen zu Sport und Ernährung?

Bildquelle: Pexels/Tima Miroshnichenko

Na, hat dir "Brokkoli roh essen: Sind die Röschen ungekocht bekömmlich?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: