Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Geschichte leicht erklärt: Wann war der Mauerfall?

Kinderfragen

Geschichte leicht erklärt: Wann war der Mauerfall?

© Madame Tussauds Berlin / Tina Hoffmann

Die Mauer teilte Deutschland früher in zwei Teile. Das ist schon eine Weile her. Aber wann war der Mauerfall genau? Hier bekommst du die Antwort.

Wissen für Kinder: Wann war der Mauerfall?

Vielleicht stellst du dir erstmal die Frage: Wann wurde die Mauer gebaut? Das war am 13. August 1961 – also vermutlich noch bevor deine Eltern geboren wurden. Und warum wurde die Mauer gebaut? Um diese Frage zu beantworten, musst du erstmal wissen, dass Deutschland seit dem Jahr 1949 in zwei Teile geteilt war. Das hatte mit dem sogenannten Kalten Krieg zu tun, einem Konflikt zwischen den West- und den Ostmächten, der nach dem Zweiten Weltkrieg begann. Die Bundesrepublik Deutschland stand auf der Seite des Westens unter der Führung der USA und die Deutsche Demokratische Republik (DDR) auf der Seite des Ostens unter der Führung der Sowjetunion, die es heutzutage nicht mehr gibt. Da viele Menschen in der DDR lieber im Westen leben wollten, überquerten sie einfach die Grenze in die Bundesrepublik. Das wollten die Politiker der DDR verhindern und bauten eine Grenzbefestigung. Ganze 28 Jahre stand die Mauer, bis sie am 9. November 1989 geöffnet wurde.

Denkmal Mauerstreifen
Wo die Mauer stand, kannst du heute noch sehen. (© Tina Hoffmann)

Warum gibt es die Mauer nicht mehr?

Vor allem in der Hauptstadt Berlin war die Mauer immer präsent. Sie teilte manche Straßen einfach entzwei und viele Menschen, die verwandt oder befreundet waren, konnten sich nicht mehr sehen. Die neue Grenze wurde streng bewacht, dennoch haben viele Bewohner*innen der DDR versucht, auf die andere Seite zu kommen. Manchen ist es gelungen, beispielsweise indem sie Tunnel gegraben haben, aber viele wurden beim Fluchtversuch getötet. Die Bürgerinnen und Bürger der DDR wurden immer unzufriedener, weil sie nicht eingesperrt sein wollten. Sie fingen an zu protestieren und gingen auf Demonstrationen. Die Politiker wollten schließlich etwas einlenken und ihnen erlauben, in den Westen zu reisen. Bei einer Pressekonferenz sollte das in Aussicht gestellt werden, allerdings sagte ein Günther Schabowski irrtümlicherweise, dass die neue Regelung ab sofort gelte. Sofort strömten Tausende zur Mauer. Zuerst wurden sie zurückgehalten, aber dann gaben die Grenzschützer nach und ließen die Menschen durch. Das war am 9. November 1989, man nennt ihn auch den Tag des Mauerfalls. Ein Anfang war gemacht – weniger als ein Jahr später wurden 1990 die beiden Teile Deutschlands wiedervereinigt. Bestimmt weißt du, dass der Tag der Deutschen Einheit bei uns ein Feiertag ist, der am 3. Oktober begangen wird.

Das waren die schönsten Kinderfilme der 80er-Jahre

Das waren die schönsten Kinderfilme der 80er-Jahre
Bilderstrecke starten (21 Bilder)

Wirklich spannend, was in der Vergangenheit so alles passiert ist, oder? Nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt. Kennst du dich beispielsweise mit alten Kulturen gut aus? Weißt du, wer die Germanendie alten Römer oder die Maya waren? Oder kennst du dich mit dem Mittelalter aus?

Schulkind-Quiz: Bist du ein Überflieger in Sachkunde?

Hat dir "Geschichte leicht erklärt: Wann war der Mauerfall?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.