Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Wann lebten die Maya? Geschichtswissen für Kinder

Kinderwissen

Wann lebten die Maya? Geschichtswissen für Kinder

© Pexels/Omar Zetina

Sie gelten als eine der frühen Hochkulturen und bewohnten Mittelamerika. Aber wann lebten die Maya? Hier bekommst du die Antwort.

Wissen für Kinder: Wann lebten die Maya?

Die Maya sind eine sogenannte Hochkultur. Sie lebten vor langer Zeit, aber ihre Gesellschaft war weit entwickelt. Andere Hochkulturen waren beispielsweise die Alten Ägypter oder die Babylonier. Die Maya lebten in Mittelamerika auf einem Gebiet, das in Teilen der heutigen Staaten Mexiko, Guatemala, Belize, El Salvador und Honduras liegt. Ihre Zeit begann etwa 2.000 vor Christus. Das bedeutet, vor über 4.000 Jahren. Ihr Reich hatte lange Bestand, wahrscheinlich noch bis ungefähr 1.500 nach Christus. Einige ihrer Ruinen im heutigen Mexiko zählen sogar zu den sieben Weltwundern.

Mehr Wissen für Schulkinder: Wie lebten die Mayas?

Was genau aber machte die Maya zu einer Hochkultur? Sie lebten in einer komplexen Gesellschaft mit etlichen Stadtstaaten, die alle einen eigenen Herrscher hatten. Außerdem gab es Adlige, Priester, Beamte und Kaufleute. Die unteren Schichten bildeten Handwerker, Diener und auch Sklaven. Ihre Städte waren bevölkerungsreich. Damit alle genug zu essen hatten, entwickelten sie Bewässerungssysteme und legten für Trockenzeiten sogar Stauseen an. Gegessen haben sie vor allem Mais und anderes Gemüse.

Die Maya sind auch bekannt dafür, dass sie gut in Mathematik und Sternkunde waren und einen eigenen Kalender entwickelten. Auch ihre Schrift ist beeindruckend. Man hat bereits über 800 Zeichen gefunden. Bis heute versteht man nicht alle davon. Faszinierend sind auch ihre Bauwerke, von denen etliche erhalten sind. Wie die Alten Ägypter lange vor ihnen, bauten sie Pyramiden. Die sahen nur etwas anders aus, wie du es im Titelbild des Artikels sehen kannst. Warum ihre Kultur unterging, ist bis heute nicht ganz klar. Ein Grund sind vermutlich die vielen Kriege, die sie führten. Hinzu kommt, dass die Maya irgendwann zu viele wurden und immer mehr Wälder gerodet haben. So könnten Dürren entstanden sein und die Menschen hatten nicht mehr genug Nahrung.

Anzeige

Fazit

Die Maya sind eine wirklich faszinierende Kultur, die bis heute einige Rätsel aufgibt. Sie lebten von ungefähr 2.000 vor Christus bis 1.5000 nach Christus. Ihre Pyramiden, die vor allem im heutigen Mexiko stehen, sind unter Reisenden sehr begehrte Sehenswürdigkeiten. Was meinst du: Wird es Wissenschaftler*innen irgendwann gelingen, die Schrift der Maya vollständig zu entschlüsseln? Und weißt du eigentlich, ob man die altägyptischen Hieroglyphen schon alle lesen kann?

Maya & Azteken / Inka: Was ist Was 47

Maya & Azteken / Inka: Was ist Was 47

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.06.2024 16:17 Uhr

Schulkind-Quiz: Bist du ein Überflieger in Sachkunde?

Hat dir "Wann lebten die Maya? Geschichtswissen für Kinder" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.