Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Glasflaschen reinigen: Ganz einfach mit diesen Tipps!

Glasflaschen reinigen: Ganz einfach mit diesen Tipps!

Reinigungstipps

Glasflaschen sollte man regelmäßig reinigen. Spätestens dann, wenn das Getränk aus der Flasche seltsam schmeckt oder kleine Partikel zu erkennen sind. So geht's.

Wie reinige ich meine Flasche natürlich?

Glasflaschen sind hygienisch und langlebig. Doch Wasser, Fruchtschorle, Milch und Co. hinterlassen auch ihre Spuren. Werden die Behältnisse nicht gründlich gereinigt, leidet die Optik, der Geschmack und es können sich Keime bilden.

So bleibt deine Flasche lange frisch und sauber, auch wenn die Flaschenbürste nicht reinpasst.

  • Spüle deine Flasche nach Möglichkeit auch unterwegs direkt mit klarem Wasser aus. Die gründliche Reinigung machst du dann zu Hause.
  • Spülmittel: Bei leichten Verschmutzungen reicht es, deine Flasche mit einem milden Spülmittel und warmem Wasser zu reinigen. Wenn die Öffnung groß genug ist, benutze gerne eine Flaschenbürste.
  • Backpulver: Fülle zwei Päckchen Backpulver und heißes Wasser in deine Flasche. Das Ganze bleibt nun für ein paar Stunden oder über Nacht stehen und muss anschließend nur noch gründlich gereinigt werden.
  • Kaffeesatz: Kaffeesatz kannst du als Peeling für deine verschmutzten Glasflaschen benutzen. Fülle hierfür einfach ein bis zwei Esslöffel in die Flaschen und gieße warmes Wasser darauf. Jetzt heißt es nur noch kräftig schütteln und anschließend reinigen.
    Tipp: Kaffeesatz kann auch für die Reinigung des Grills verwendet werden.  
  • Reis: Füllst du häufig Kakao oder Milch für die Kids in die Flasche, bleibt ein leichter Ölfilm zurück, den du problemlos mit Reis loswerden kannst. Fülle drei bis vier Esslöffel in das Trinkbehältnis. Anschließend bedeckst du den Reis mit warmem Wasser, schließt die Flasche und schüttelst kräftig. Der Reis löst hartnäckige Ablagerungen und lässt deine Flasche wieder strahlen. Wahlweise kannst du auch grobkörniges Salz verwenden.

Wie reinige ich die Mundstücke und Verschlüsse?

Zugegeben, normale Drehverschlüsse sind mit Wasser und Spülmittel schnell und einfach zu reinigen. Aber gerade bei den Mundstücken kommt es häufig zu Ablagerungen, die auch in das Getränk gelangen können. Um das zu verhindern, hilft dir eine weiche Babyzahnbürste. Hiermit reinigst du die Mundstücke gründlich von innen und außen. Stelle den Verschluss auf „offen“, damit alle Durchgänge durchgespült werden können.

18 Putz-Lifehacks, die uns den Frühjahrsputz leichter machen

18 Putz-Lifehacks, die uns den Frühjahrsputz leichter machen
Bilderstrecke starten (19 Bilder)

Wie trockne ich meine Glasflaschen nach dem Reinigen?

Es ist wichtig, dass du die Flaschen nicht direkt nach der Reinigung verschließt. Am besten trocknen sie kopfüber. Hierfür eignet sich unter anderem das Trockengestell für Babyflaschen. Wenn es schnell gehen soll, kannst du auch den Zipfel eines Küchentuchs um einen Kochlöffel wickeln. Damit lässt sich das Innere hervorragend trocknen.

Extra-Tipp: Manche Flaschen können laut Herstellerangaben in die Spülmaschine. Bei einer sehr kleinen Öffnung kommt aber nicht genug Wasser und Reinigungsmittel ins Innere. Es schadet aber nicht, wenn du deine Flaschen regelmäßig bei 80°Grad für zwei bis drei Minuten auskochst. Gehe dabei jedoch behutsam vor, da das Glas sonst platzen kann.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Pexels/Anna Shvets

Na, hat dir "Glasflaschen reinigen: Ganz einfach mit diesen Tipps!" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich