Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Wohnen & Leben
  4. Haltbarkeit von Knoblauch: Wie lange ist er haltbar?

Haltbarkeitscheck

Haltbarkeit von Knoblauch: Wie lange ist er haltbar?

© unsplash/Mike Keneally
Anzeige

Letztens hast du ein würziges Gericht zubereitet und hast noch etwas Knoblauch über. Doch wie lange ist Knoblauch haltbar?

Wie ist die Haltbarkeit von Knoblauch?

Knoblauch überzeugt mit wertvollen sekundären Pflanzenstoffen: Vitamine B1 und B6, Vitamin C und Mineralstoffe wie Kalium, Phosphor und Kupfer. Ebenfalls enthalten sind Eisen und Mangan. Möchtest du mehr über die gesunden Eigenschaften von Knoblauch erfahren, finde heraus, wie gesund Knoblauch wirklich ist. Doch wie lange ist Knoblauch haltbar? Ist dein Knoblauch noch nicht angeschnitten, hält er drei bis fünf Monate. Damit diese Zeitspanne erreicht werden kann, solltest du deinen Knoblauch luftig und kühl lagern. Wurde die Knolle jedoch bereits angebrochen, fällt die Haltbarkeit geringer aus. Herausgelöste Knoblauchzehen, die noch in ihrer feinen Schale sind, halten zehn Tage bis drei Wochen. Bereits geschälte Knoblauchzehen solltest du innerhalb von einer Woche aufbrauchen. Wir verraten dir, wie du Knoblauch richtig lagerst.

Wann sollte man Knoblauch nicht mehr verzehren?

Du lagerst Knoblauch, doch irgendwie sieht er etwas komisch aus. Wann sollte man Knoblauch nicht mehr essen? Frischen Knoblauch erkennst du an seinem neutralen Geruch. Erst, wenn die Knolle beschädigt wird, entwickelt sie ihren unverkennbaren Knoblauch-Geruch. Solle sie jedoch modrig riechen, ist sie nicht mehr gut. Darüber hinaus solltest du die Finger von sehr harten, verschrumpelten oder schimmeligen Knoblauchzehen lassen. Die papierartige Haut sollte den Knoblauch komplett überziehen. Die Schutzschicht schützt ihn vor äußeren Einflüssen. Druckstellen, Risse oder Verfärbungen wirken sich direkt auf den Knoblauch aus und mindern seine Qualität. Falls bereits Keime aus der Zehe herauswachsen, solltest du ihn ebenfalls nicht mehr verzehren.

Knoblauch besitzt eine lange Haltbarkeit. Wenn du ihn richtig lagerst, kannst du ihn im Verlauf von drei bis fünf Monaten aufbrauchen. Oft isst du ihn nicht am Stück, sondern nutzt einzelne Zehen zum Verfeinern. Grundsätzlich ist er ein gutes Hausmittel, um dein Immunsystem zu stärken. Finde auch heraus, ob du Knoblauch in der Schwangerschaft verzehren darfst. Außerdem klären wir für dich, ab wann dein Baby Knoblauch essen darf.

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Na, hat dir "Haltbarkeit von Knoblauch: Wie lange ist er haltbar?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.