Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Hausmittel gegen Kalk: Diese Mittel helfen in Küche und Bad

Hausmittel gegen Kalk: Diese Mittel helfen in Küche und Bad

Blitzblank

Kalk ist lästig und wird die Verschmutzung stärker, beeinträchtigt er auch die Funktion von Geräten. Dabei gibt es zwei Hausmittel gegen Kalk. Welche das sind und was du bei der Anwendung beachten solltest, erfährst du hier.

Welche Hausmittel helfen gegen Kalk?

Armaturen in Küche und Bad und der Wasserkocher – in und auf ihnen sammelt sich der Kalk. Auf teure Putzmittel kannst du aber verzichten, denn zwei Hausmittel helfen dir genauso gut. Zitronensäure und Essig entfernen zuverlässig den Kalk. Du kannst sie überall dort einsetzen, wo Wasser die unschönen Flecken hinterlässt. Nur Aluminium verträgt weder das eine noch das andere. Auch komplexere Geräte, zum Beispiel moderne Kaffeemaschinen, solltest du nicht mit den Säuren reinigen. Wir erklären dir, wie du die Hausmittel anwendest und was du dabei beachten solltest.

Im Haushalt finden sich viele Mittel die bei allerhand Problemchen helfen. Wir zeigen die in unserer Bilderstrecke zehn verschiedene:

10 schnelle Haushalts-Hausmittel

10 schnelle Haushalts-Hausmittel
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Essig gegen Kalk

Bei normalen Kalkverschmutzungen genügt einfacher Essig, der etwa fünf Prozent Essigsäure enthält. Tränke ein Tuch in Essig und wische damit über die Oberfläche. Lass den Essig eine Zeit lang wirken. Um Reste der Säure zu entfernen, spülst du nach der Reinigung alles noch einmal mit Wasser ab. Mit Essig kannst du auch Wasserhähne entkalken. Allerdings lagern sich dort oft mehr Kalk ab, weshalb Essigessenz mit einem höheren Säureanteil wirksamer sein kann. Für Duschköpfe eignet sich ein mit Essig gefüllter Plastikbeutel, den du über Nacht darum bindest. Da es sich aber immer um eine Säure handelt, ist vorsichtig geboten. Sie kann deine Haut reizen und auch Gummidichtungen und Kunststoffteile angreifen.

Achtung: Wird Essig erhitzt, zum Beispiel bei der Reinigung des Wasserkochers, entstehen Dämpfe, die nicht eingeatmet werden sollten. Lüfte deswegen den Raum gut.

Zitronensäure gegen Kalk

Anders als Essig hinterlässt Zitronensäure keinen unangenehmen Geruch. Sie ist auch weniger aggressiv gegen Gummi und du kannst sie vielseitiger einsetzen. Sie ist im Supermarkt oder der Drogerie als Flüssigkeit oder in Pulverform erhältlich. Erhitzt du die Zitronensäure, bildet sich jedoch der nicht wasserlösliche Stoff Calciumcitrat. Den Wasserkocher solltest du also bei einer Reinigung mit Zitronensäure nicht einschalten. Aber wie bei Essig gilt auch hier: Da es sich um eine Säure handelt, solltest du die Flächen anschließend immer mit kaltem Wasser reinigen.

Gibt es noch andere Hausmittel gegen Kalk?

Essig und Zitronensäure sind die gängigen und effektivstem Mittel gegen Kalk. Hast du beides nicht zur Hand, kannst du aber auch auf andere zurückgreifen:

  • Cola: Kannst du zum Beispiel für die Toilette verwenden – einfach reinschütten und über Nacht wirken lassen, so wird Kalk und Urinstein entfernt.
  • Zahncreme: Mit Zahncreme und einer Zahnbürste können Armaturen gut gereinigt werden, Zahncreme vorher etwas einwirken lassen.
  • Backpulver: Kann auf Aluminium verwendet werden, dazu Backpulver mit Wasser zu einer Paste mischen und einige Minuten einwirken lassen.
  • Aspirin: Eine aufgelöste Aspirintablette kann im in einem Liter Wasser im Wasserkocher aufgekocht werden, anschließend gründlich ausspülen.

Kann ich Kalkablagerungen vorbeugen?

Leider wird sich früher oder später immer Kalk ablagern. Regelmäßiges abtrocknen hilft. Fließen und Wände der Duschkabine kannst du mit einem Gummiabzieher von Wasser befreien. Für deinen Wasserkocher kann dir noch ein anderes Hausmittel behilflich sein: Natron wirkt enthärtend und beugt in Wasser aufgelöst Kalkablagerungen vor. Ein Gemisch aus Essig und Natron hilft übrigens auch beim Reinigen des Duschvorhangs.

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?

Bildquelle: Pixabay/congerdesign

Na, hat dir "Hausmittel gegen Kalk: Diese Mittel helfen in Küche und Bad" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich