Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Aphten: 10 Hausmittel gegen fiese Bläschen

Aua!

Aphten: 10 Hausmittel gegen fiese Bläschen

Aphten Hausmittel
© Getty Images/ Soumen Hazra

Wer schon mal eine Aphte hatte, weiß, wie schmerzhaft das sein kann. Umso wichtiger ist es zu wissen, wie man die kleinen, fiesen Bläschen schnell wieder loswird – idealerweise ohne Medikamente. Gegen Aphten helfen diese Hausmittel. 

Aphten: Ursachen und Symptome

Aphten sind fies und Aphten tun weh. Meistens erscheinen sie, wenn man krank oder angeschlagen ist, denn dann ist das Immunsystem heruntergefahren und der Körper anfälliger. Aber was sind Aphten überhaupt?

Anzeige

Aphten sind kleine, weiße Bläschen in der Mundschleimhaut. Sie können in der Lippe, in den Wangen, am Gaumen oder auch auf der Zunge erscheinen, brennen und tun wirklich weh. Vor allem, wenn man schleimhautreizende Lebensmittel wie Fruchtsaft, scharfe Gewürze oder knuspriges Brot isst. Der Begriff Aphte kommt übrigens aus dem Griechischen und bedeutet "Schwämmchen", was das Erscheinungsbild von Aphten wirklich gut beschreibt: kleine, weiße Schwämmchen.

Es gibt drei spezifische Formen von Aphthen:

1. Minor-Aphthen (Mikulicz-Aphthen): Sie sind so groß wie eine Linse, verletzen die Schleimhaut aber nur oberflächlich und heilen nach ca. ein bis zwei Wochen aus, ohne Narben zurückzulassen. Mit rund 80 bis 90 Prozent ist diese Form die häufigste.

2. Major-Aphthen (Sutton Aphthen): Diese Aphtenform wird bis zu drei Zentimeter groß und dringt tiefer in die Schleimhaut ein. Zum Glück leiden nur sehr wenige an Major-Aphten, denn der Heilungsprozess kann sich über Wochen hinziehen und hinterlässt in der Regel auch unschöne Narben.

3. Herpetiforme Aphthen (Stomatitis herpetiformis): Diese Aphtenform ist Herpes-Bläschen am ähnlichsten und erscheint oft am Zungenrand oder an der Innenseite der Lippen. Zum Glück sind sie die seltensten Fälle bei Betroffenen. Ihre Größe beträgt nur wenige Millimeter, wenn sie jedoch auftreten, treten sie in großer Zahl auf. Ihrer Herpes-ähnlichen Erscheinung verdanken sie zwar ihren lateinischen Namen, durch das Herpes-Virus verursacht werden sie allerdings nicht.

Wer unter einer Aphte leidet, möchte natürlich, dass sie so schnell wie möglich wieder verschwindet – und zwar möglichst sanft, denn beim Essen oder Zähneputzen sorgen sie für ordentlich Schmerzen. Natürlich gibt es etliche Mittel in der Apotheke zu kaufen. Aber es gibt eben auch zahlreiche Hausmittel, die bei der Abheilung der Aphte helfen – auch wenn es dafür keinen wissenschaftlichen Beweis gibt, sondern es sich hierbei lediglich um Mundpropaganda handelt.

Aphten: Zehn Hausmittel, die die Heilung beschleunigen

Aphten-Hausmittel: Salz

Salz ist ein bewährtes Hausmittel zur Linderung von Aphten. Der Grund: seine antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Das Auftragen von Salz auf Aphten kann dazu beitragen, die Schmerzen zu lindern und die Heilung zu fördern. Wie? Salz wirkt, indem es die Feuchtigkeit aus der Aphte zieht und die Entzündung reduziert. Darüber hinaus kann das Salz auch das Wachstum von Bakterien in der betroffenen Stelle verlangsamen, was die Genesung unterstützt.

Anzeige

Übrigens: Aphten sind nicht die einzigen Wehwehchen, bei denen Hausmittel effektiv helfen können. Diese 5 Hausmittel können beispielsweise bei einer verstopften Nase Abhilfe schaffen!

Verstopfte Nase: 5 Hausmittel, die wirklich helfen sollen
Verstopfte Nase: 5 Hausmittel, die wirklich helfen sollen Abonniere uns
auf YouTube

2. Aphten-Hausmittel: Backpulver

Backpulver hilft nicht nur, dass der leckere Kuchen aufgeht, es ist auch ein weiteres wirksames Hausmittel zur Linderung von Aphten. Dies liegt hauptsächlich an seinen alkalischen Eigenschaften. Aphten sind nämlich oft das Ergebnis eines sauren pH-Wertes im Mund, der die Schleimhaut reizt. Das alkalische Backpulver hilft dabei, den pH-Wert im Mund auszugleichen und somit die schmerzhafte Irritation in der Mundschleimhaut zu mildern. Darüber hinaus wirkt Backpulver auch leicht desinfizierend und kann dazu beitragen, Bakterien in der betroffenen Stelle zu bekämpfen, was den Heilungsprozess fördert.

Wichtig: Das Backpulver muss mit Wasser zu einer Paste angerührt werden, die dann direkt auf die Aphte aufgetragen wird. Nach ein paar Minuten muss sie gründlich ausgespült werden. Wer diese Anwendung regelmäßig macht, kann die Heilung beschleunigen.

3. Aphten-Hausmittel: Ingwer

Ingwer schmeckt nicht nur heiß aufgegossen als Tee gut, er kann aufgrund seiner entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften auch zur Linderung von Aphten in der Mundhöhle beitragen. Win-Win also, wer Ingwer mag und unter Aphten leidet! Ingwer enthält bioaktive Verbindungen wie Gingerole, die entzündungshemmende Wirkungen haben und so Schmerzen und Schwellungen reduzieren können.

Anzeige

Darüber hinaus ist Ingwer bekannt für seine antibakteriellen und antimikrobiellen Eigenschaften, die dazu beitragen können, Infektionen in der Mundhöhle zu bekämpfen. Eine Möglichkeit, Ingwer gegen Aphten anzuwenden, besteht darin, frischen Ingwersaft oder Ingwertee auf die betroffene Stelle im Mund aufzutragen. Wer das mehrmals täglich wiederholt, kann die schmerzhaften Symptome lindern und den Heilungsprozess beschleunigen.

4. Aphten-Hausmittel: Honig

Honig ist ein ausgezeichnetes Hausmittel zur Linderung von Aphten aufgrund seiner natürlichen antibakteriellen, entzündungshemmenden und heilungsfördernden Eigenschaften. Warum? Honig enthält von Natur aus Wasserstoffperoxid, das eine antibakterielle Wirkung hat und dazu beitragen kann, schädliche Bakterien in der Mundhöhle zu bekämpfen.

Gleichzeitig bildet Honig eine schützende Barriere über der Aphte, die vor weiteren Reizungen und Infektionen schützt und den Heilungsprozess unterstützt. Um Honig als Hausmittel gegen Aphten zu verwenden, kannst du eine kleine Menge Honig direkt auf die Aphte auftragen und einige Minuten einwirken lassen. Das wahrscheinlich Beste daran: es schmeckt lecker und ist nicht unangenehm im Mund!

Anzeige
Brigitta Langhoff

Aphten sind kleine Arschlöcher

Ich hatte schon unzählige Aphten und hasse es. Gefühlt dauert es dann 100 Jahre, bis sie endlich verheilen. Noch mehr tut es mir aber weh, wenn mein vierjähriger Sohn eine Aphte hat, was leider schon öfter vorgekommen ist. Tatsächlich weiß ich bei ihm immer sofort, wenn er krank wird oder sich etwas anbahnt. Dann bekommt er nämlich nicht nur öfter Aphten, sondern auch eine Landkartenzunge (Flecken auf der Zunge, die aber nicht schlimm sind). Bei ihm eine Salbe auf die Aphte zu bekommen, gleicht einem Kampf mit einem Krokodil. Deshalb ist eine selbstgemachte Spülung mit Salbei und Kamille oder Apfelessig die beste Alternative für uns.

Brigitta Langhoff

5. Aphten-Hausmittel: Kamille und Salbei

Salbei und Kamille sind ausgezeichnete Hausmittel gegen Aphten aufgrund ihrer ebenfalls entzündungshemmenden und beruhigenden Eigenschaften. Kamille lindert Entzündungen und wirkt antibakteriell. Auch Salbei ist entzündungshemmend und reduziert Schmerzen. Die Kombination dieser beiden Kräuter in Form von Tee oder einer Mundspülung kann die Beschwerden von Aphten lindern, Entzündungen reduzieren und den Heilungsprozess fördern, ohne auf Medikamente zurückgreifen zu müssen.

6. Aphten-Hausmittel: Teebaumöl

Auch Teebaumöl ist ein hervorragendes Hausmittel gegen Aphten aufgrund seiner starken antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Es kann Bakterien bekämpfen und die Entzündung in der Mundschleimhaut reduzieren. Bei der Anwendung von Teebaumöl ist jedoch Vorsicht geboten, da es stark konzentriert ist. Tipp: Mische eine kleine Menge Teebaumöl mit einem Trägeröl wie Kokosöl, bevor du es auf die Aphte aufträgst, um Irritationen zu vermeiden. Die antibakterielle Wirkung des Teebaumöls kann dazu beitragen, Infektionen zu verhindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Verschlucken solltest du Teebaumöl allerdings nicht. Deshalb: gründlich ausspülen!

Kanzy Bio-Teebaumöl naturrein

Kanzy Bio-Teebaumöl naturrein

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 10:18 Uhr

7. Aphten-Hausmittel: Apfelessig

Apfelessig ist bekannt für seinen fruchtigen Geschmack und seine positive Wirkung auf den Darm. Doch auch bei Aphten kann es Abhilfe schaffen. Seine antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften beschleunigen den Heilungsprozess, denn sie bekämpfen schädliche Bakterien in der Mundhöhle. Dazu einfach ein Teelöffel Apfelessig mit einem Glas Wasser zu einer Mundspülung mischen. Wichtig: wie beim Ölziehen nicht herunterschlucken, sondern ausspucken, damit die Bakterien aus dem Körper gelangen.

Anzeige

8. Aphten-Hausmittel: Aloe Vera

Ein super Hausmittel gegen Aphten ist Aloe Vera, denn es hat entzündungshemmende, kühlende und heilungsfördernde Eigenschaften. Das Gel aus den Blättern der Aloe Vera Pflanze enthält natürliche Verbindungen, die Schmerzen und Entzündungen lindern können. Die Anwendung von Aloe Vera-Gel direkt auf der Aphte beruhigt die gereizte Mundschleimhaut und fördert die Heilung.

Aloe Vera Gel

Aloe Vera Gel

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 09:24 Uhr

9. Aphten-Hausmittel: Kokosöl

Kokosöl gilt bereits als Superfood, daher dürfte es kaum verwundern, dass es auch bei Aphten helfen kann. Die in Kokosöl enthaltene Laurinsäure ist bekannt für ihre antimikrobielle Wirkung, die dazu beitragen kann, schädliche Bakterien in der Mundhöhle zu bekämpfen und Infektionen zu verhindern. Ein Grund, weshalb viele Kokosöl zum Ölziehen verwenden. Es wirkt zudem entzündungshemmend und kann somit die Schmerzen und Schwellungen im Zusammenhang mit Aphten reduzieren. Kokosöl bildet auf der betroffenen Stelle zudem eine schützende Barriere, die weiteren Reizungen vorbeugt und den Heilungsprozess fördert.

Katja Nauck

Hausmittel reichen oft nicht aus

Als Betroffene von Aphten, also entzündlichen Bläschen im Mund, kann ich nur sagen: wenn da was Virales ursächlich ist und das ist es sehr häufig, reichen Hausmittel leider nicht aus. Sie sind meist nur schmerzlindernd und pflegend und bekämpfen die virale Ursache, die ja oft das Herpesvirus ist, nicht wirklich. Bei mir hilft beispielsweise nur Hexoral als Mundspülung, bei meiner Tochter nehme ich aber auch dieses Kamillengel/Zahnungsgel für Babys, weil unsere Ärztin das empfohlen hat.

Katja Nauck

10. Aphten-Hausmittel: Nelkenöl

Zu guter Letzt ist Nelkenöl als Hausmittel gegen Aphten zu empfehlen, und zwar aufgrund seiner ebenfalls starken entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften. Das enthaltene Eugenol lindert Schmerzen und bekämpft Entzündungen. Nelkenöl wirkt zudem leicht betäubend, was die Schmerzen und das Unwohlsein, das mit Aphten verbunden ist, lindert. Nelkenöl sollte jedoch sparsam verwendet werden, da es sehr konzentriert ist. Am besten kombiniert ihr es mit Olivenöl, bevor ihr es auf die Aphte auftragt.

Mit diesen Tipps solltet ihr eure schmerzhafte Aphte schnellstmöglich und vor allem sanft loswerden.

Sollte eure Aphte nicht wie gewöhnlich innerhalb von zwei Wochen verschwinden, wird geraten, einen Arzt draufschauen zu lassen. Gut aufgehoben seid ihr dabei beim Hausarzt, beim HNO-Arzt oder beim Zahnarzt.

Hausmittel werden bei vielen Leiden eingesetzt. Hier findet ihr noch weitere Tipps:

Wichtig zu wissen: Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärzt*innen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Quellen: Hautarzt Senger, Deutsche Familienversicherung, Dermanostic Hautlexikon

Wie gesund lebe ich? Mach den Test!

Hat dir "Aphten: 10 Hausmittel gegen fiese Bläschen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.