Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Hockey für Kinder: Wie geeignet ist das Hobby für die Kleinen?

Hockey für Kinder: Wie geeignet ist das Hobby für die Kleinen?

Actionreich!

Die meisten Kinder lieben es, Sport in einer Mannschaft zu betreiben. Wie es um die Sportart Hockey steht und ob diese eine sinnvolle Idee für Kinder ist, kannst du hier erfahren.

Was ist Hockey für eine Sportart?

Der Hockey-Sport ist eine in Deutschland sehr erfolgreiche Kategorie der Mannschaftssportarten, darüber hinaus sehr actionreich. Zur Ausrüstung zählt in erster Linie ein Hockeyschläger, der entweder aus Hartplastik oder Holz besteht. Das Ziel einer jeden Mannschaft ist es, die Kugel in Größe eines Tennisballs ins Tor der Gegenmannschaft zu befördern und das eigene Tor vor Angriffen der Gegenmannschaft zu verteidigen. In Sommermonaten findet Hockey auf großen Outdoor-Spielfeldern statt, auf denen elf gegen elf antreten, in Wintermonaten wird das Spiel sechs gegen sechs in Sporthallen verlagert, und findet dort auf der Größe eines Handballfeldes statt. Da das Hockeyspiel ein sehr temporeicher Sport ist, ist die Torfrequenz relativ hoch, zur Freude der Zuschauer. Von den Torschüssen bzw. -schlägen ist der Sport vergleichbar mit Handball.

Ab wann dürfen Kinder Hockey spielen?

Hockey wird selbst für die Kleinsten angeboten. Schon im Alter von drei Jahren können die potenziellen kleinen Sportler*innen mit der Sportart spielerisch vertraut gemacht werden. Bis zum Alter von etwa acht Jahren sind Mädchen und Jungen in gemischten Gruppen aktiv, danach wird geschlechtsspezifisch eine Gruppentrennung vollzogen.

Wie steht es um die Verletzungsgefahr?

Hast du schon einmal ein Hockeyspiel verfolgt, wirst du dir sicher denken, dass das Verletzungsrisiko bei diesem rasanten Sport besonders hoch ist. Doch dem ist nicht so. Das oberste Ziel überhaupt beim Hockey ist es, Verletzungen zu vermeiden und den Hockeyschläger nur am Boden zu behalten. Somit entstehen beim Hockey weitaus weniger Verletzungen als zum Beispiel beim Fußball.

Ist Hockey eine teure Sportart?

Ganz kostenfrei ist es nicht, in den Hockeysport einzutauchen. Man muss sich zumeist einem Hockeyverein anschließen. Somit entstehen Kosten in Form eines Jahresbeitrages und häufig auch einer Aufnahmegebühr. Mit etwa hundert Euro pro Jahr musst du mindestens rechnen, das kann aber je nach Region und Bundesland auch weitaus höher ausfallen. Hinzu kommen die Kosten für die Schläger. Benötigt wird jeweils ein Indoor- als auch ein Outdoorschläger, der jeweils der aktuellen Größe deines Kindes angepasst sein muss. Über die Jahre und das Wachstum deines Kindes kommen schon ein paar Schläger zusammen, die allerdings bereits ab 20 Euro zu erwerben sind. Weiterhin bedarf es einer angemessenen Kleidung wie Schienbeinschonern und unbedingt eines Mundschutzes, um die Zähne zu schützen.

Wie häufig muss trainiert werden?

Das Training findet für die Kleinsten meistens einmal pro Woche statt, bei den Größeren beläuft es sich schon auf zwei- bis dreimal die Woche. Eine Trainingseinheit dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Vor einem eventuellen und verpflichtenden Vereinseintritt sollte man das Angebot einer Schnupperstunde wahrnehmen, um zu schauen, ob das Kind überhaupt Gefallen an diesem Sport findet und auch konsequent am Training teilnehmen möchte. 

Fazit

Hockey ist eine tolle uns sehr actionreichen Sportart, die auch schon von Kindern ab drei Jahren ausgeübt werden kann. Dadurch, dass man sich einem Verein anschließen muss, entstehen jährliche Mitgliedsbeiträge, die bei etwa 100 Euro starten, aber auch höher ausfallen können. Die Kinder benötigen nicht nur passende Sportkleidung, sondern brauchen auch pro Jahr mindestens einen Schläger für die Sommer- als auch für die Wintersaison. Wenn das Kind Gefallen am Hockey findet, ist es ein toller Sport, der nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Reaktionen des Kindes durch den sehr temporeichen Ablauf extrem fördert.

Welche Sportart passt zu deinem Kind?

Bildquelle: pexels/Pixabay

Na, hat dir "Hockey für Kinder: Wie geeignet ist das Hobby für die Kleinen?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich