Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Kirschen waschen: So wird das leckere Steinobst richtig sauber

Kirschen waschen: So wird das leckere Steinobst richtig sauber

Haushaltstipps

Kirschen sind einfach lecker! Vor allem Kinder essen die süßen Früchte besonders gern. Allerdings sollte man darauf achten, sie richtig zu waschen, damit sie die ganze Familie ohne Bedenken verzehren kann und das Aroma erhalten bleibt.

Wie sollte man Kirschen lagern?

Am besten lagerst du die Kirschen ungewaschen und mit Stiel im Kühlschrank. Das verhindert, dass die süßen Früchte ihren Geschmack verlieren und von Fäulnisbakterien befallen werden. Zudem ist es wichtig, dass sie keiner Feuchtigkeit ausgesetzt sind, da sie auch in diesem Fall schneller faulen könnten. Am besten legst du sie in eine verschließbare Dose. Den Deckel an einer Ecke nicht vollständig schließen, damit das Kondenswasser entweichen und die Luft entsprechend zirkulieren kann. Aber auch bei richtiger Lagerung sollten die Kirschen nach zwei bis drei Tagen gegessen werden.

Wie sollte man Kirschen am besten waschen?

Wie jedes nicht-konservierte Obst sollten auch frische Kirschen vor dem Verzehr unbedingt gewaschen werden. Beim Anbau werden oft Pestizide verwendet und auch Autoabgase können die Früchte verschmutzen. Um alle Verunreinigungen zu entfernen, solltest du sie für mindestens 30 Sekunden unter warmem Wasser abspülen. Es ist nicht nötig, die Kirschen in einem Wasserbad zu säubern, da der Wasserstrahl der festen Kirschschale nichts anhaben kann. Anders ist das z. B. bei Erdbeeren. Aufgerissene oder gequetschte Kirschen können gleich aussortiert werden, da diese sehr leicht schimmeln. Der Stiel sollte erst jetzt, kurz vor dem Verzehr, entfernt werden.

Wie entsteine ich Kirschen?

Gerade bei Kindern ist es wichtig, die Kirschen schon vor dem Essen zu entsteinen, um so die Verschluckungsgefahr zu minimieren. Dabei ist es egal, ob du einen Entsteiner verwendest oder die Kerne von Hand bzw. mit einem Messer entfernst.

Ein Trick: Lege die Früchte vorher kurz in den Gefrierschrank. Dadurch lösen sich die Steine leichter. Mit den gesammelten Steinen kann anschließend ein DIY Kirschkernkissen gebastelt werden.

Oh Schreck, ein Fleck! Was weißt du übers Flecken entfernen?

Getty Images/ Helin Loik-Tomson

Frage 1 von 19

Bei fiesen Flecken greifen viele zu klassischer Gallseife. Aber was steckt wirklich drin in dem Fleckenmittel?

Mit diesen Tipps steht dem Kirschen essen nichts mehr im Wege und Groß und Klein können bedenkenlos die süßen Früchte naschen.

Bildquelle: Getty Images/ PirahaPhotos
Galerien
Lies auch
Teste dich