Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. Haustiere
  5. Mäuse als Haustiere: Sind sie für Kinder geeignet?

Familienalltag

Mäuse als Haustiere: Sind sie für Kinder geeignet?

© unsplash/Joshua J. Cotten

Kinder wünschen sich Haustiere. Häufig setzen Eltern auf Kleintiere. Mäuse als Haustiere sind dabei sehr beliebt. Doch sind Mäuse für Kinder geeignet?

Sind Mäuse als Haustiere für Kinder geeignet?

Dein Kind möchte gerne ein Haustier haben. Hund und Katze kommen nicht infrage, da sie aufwändig sind und viel Zuwendung benötigen. Doch sind Mäuse als Haustier für Kinder geeignet? Grundsätzlich sollte dir bewusst sein, dass du zwar für dein Kind ein Haustier kaufst, die Verantwortung aber bei dir liegt. Es könnte also sein, dass dein Kind das Interesse verliert und du dich anschließend darum kümmern musst. Such ein Haustier auch danach aus, dass es dir gefällt und nicht nur deinem Kind. Wenn du dich vor Mäusen ekelst, ist eine Maus als Haustier also keine gute Idee. Wenn du jedoch mit den kleinen Nagetieren kein Problem hast, sind Mäuse als Haustier für Kinder ab acht Jahren geeignet.

Welche Aufgaben kann mein Kind bei Mäusen als Haustier übernehmen?

Dein Kind kann in die Pflege und Fütterung einbezogen werden. Es kann einen Parkour für die Maus bauen und sie beim Durchqueren beobachten. Mäuse werden häufig handzahm, wenn man sie mit Leckerlies lockt. Sie können dann auf dem Körper herumklettern. Darüber hinaus benötigen sie aber auch Freiraum für sich. Keinesfalls sollte eine Maus als Kuscheltier missverstanden werden, denn das ist sie nicht. Auch wenn die Nagetiere klein sind, haben sie ihre eigenen Bedürfnisse.

Anzeige

Ein richtig eingerichteter Käfig, der groß genug ist, ist ein guter Anfang. Eine Maus braucht Kletter- und Versteckmöglichkeiten sowie eine Kiste zum Buddeln. Neues Spielzeug, das sie entdecken kann oder ein Laufrad, um den Bewegungsdrang zu stillen, sind ebenfalls wichtig. Mäuse fressen keine Lebensmittelreste. Daher ist es wichtig, abgestimmtes Mäusefutter zu kaufen. Darüber hinaus sollte eine Maus nicht alleine gehalten werden. Mehrere Weibchen mit ein bis zwei kastrierten Männchen sollten es in der Gruppe sein, damit sich alle Tiere wohlfühlen.

Fakten über Mäuse

Um über eine Maus als Haustier nachzudenken, solltest du die wichtigsten Fakten über Mäuse kennen:

  • Auf der ganzen Welt gibt es rund 40 Mäusearten. 
  • Farbmäuse und Rennmäuse sind die beliebtesten Haustiere.
  • Farbmäuse haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von vier Jahren. Eine Rennmaus kann aber auch bis zu sieben Jahre alt werden. 
  • Mäuse können sechs bis acht Mal im Jahr Nachwuchs bekommen. Setz daher wirklich nur auf kastrierte Männchen. 
  • Käse ist für Mäuse ungesund.
  • Mäuse können fest zubeißen, wenn du sie ärgerst.
  • Ein Mäusekäfig für vier bis fünf Mäuse sollte mindestens 100 x 50 x 80 cm groß sein.
  • Rund 15 Euro solltest du pro Monat für die artgerechte Versorgung einer Maus einplanen.
Mäuse: Wohlfühl-Basics für spielfreudige Mitbewohner (GU Kleintiere)

Mäuse: Wohlfühl-Basics für spielfreudige Mitbewohner (GU Kleintiere)

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 19.06.2024 15:54 Uhr

Du suchst nach einem Haustier, dass besonders gut für Kinder geeignet ist? Im Video stellen wir dir ein paar Möglichkeiten vor:

Diese 5 Haustiere sind für Kinder am besten geeignet Abonniere uns
auf YouTube

Mäuse als Haustiere eignen sich für Kinder ab acht Jahren. Bedenke dabei, dass du dich um die Maus kümmern musst, wenn dein Kind das Interesse verliert. Grundsätzlich sollten Mäuse in einer größeren Gruppe gehalten werden. Rund 15 Euro solltest du für eine Mäusegruppe im Monat einplanen. Finde auch heraus, welche Kinderfilme mit Mäusen sich lohnen und wie du ein Fensterbild mit Maus bastelst.

Welches Tier bin ich? Finde es heraus!

Hat dir "Mäuse als Haustiere: Sind sie für Kinder geeignet?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.