Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Beschwerden
  4. Ratiopharm Nasenspray in der Schwangerschaft: Ist es erlaubt?

Medikamente

Ratiopharm Nasenspray in der Schwangerschaft: Ist es erlaubt?

© Pexels / Andrea Piacquadio

Nasenspray verspricht schnelle Hilfe bei einer Erkältung. Wir haben die Antwort, ob du Ratiopharm Nasenspray in der Schwangerschaft verwenden darfst.

Darf ich Ratiopharm Nasenspray in der Schwangerschaft verwenden?

Alles, was du während der Schwangerschaft zu dir nimmst, gelangt automatisch auch zu deinem ungeborenen Kind. Deshalb solltest du dir immer genau überlegen, was für schwangere Frauen geeignet ist und was nicht – vor allem, wenn es um Medikamente geht. Lies dir vor Anwendung immer gut die Packungsbeilage durch, dort findest du Hinweise für den Gebrauch während der Schwangerschaft. Im Fall von Ratiopharm Nasenspray schreibt der Hersteller hierzu: „NasenSpray-ratiopharm® kann bei bestimmungsgemäßem Gebrauch während der Schwangerschaft für nicht mehr als eine Woche angewendet werden.“ Du kannst das Nasenspray Ratiopharm also auch in dieser besonderen Zeit verwenden, wenn du einige Dinge beachtest. Vorsichtshalber solltest du jede Medikamenteneinnahme mit deinem Arzt oder deiner Ärztin besprechen.

Anzeige

Wie wirkt Ratiopharm Nasenspray?

Der Wirkstoff des Nasensprays Ratiopharm ist Xylometazolin. Er wird meist in Form von Tropfen oder Sprays für die Nase angewandt. Seine gefäßverengenden Eigenschaften bewirken, dass die Schleimhäute schnell abschwellen. Im Falle eines Schnupfens oder Nasennebenhöhlenentzündung schwillt also die Nasenschleimhaut ab und du atmest wieder befreit durch. Möchtest du lieber mit Hausmitteln den Schnupfen besiegen, helfen dir vielleicht Engelwurzbalsam oder unsere 11 Tipps gegen Erkältung in der Schwangerschaft. Möchtest du genaue Informationen über einzelne Inhaltsstoffe, möchten wir dir die App von Embryotox ans Herz legen. Scheue dich aber auch nicht, deine Ärztin oder deinen Arzt zu fragen, hier findest du immer ein offenes Ohr.

Fazit

Der Hersteller empfiehlt den Gebrauch vom Nasenspray Ratiopharm in der Schwangerschaft für nicht länger als eine Woche. Trotzdem solltest du die Anwendung ärztlich abklären lassen. Der Inhaltsstoff Xylometazolin wirkt abschwellend und macht so die Nase frei. Zum Schluss haben wir noch weitere schnelle Hilfen bei Erkältungen, ganz ohne Medikamente.

Junge oder Mädchen: Welches Geschlecht hat dein Baby? Mach den Test!

Na, hat dir "Ratiopharm Nasenspray in der Schwangerschaft: Ist es erlaubt?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.