Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Salicylsäure und Schwangerschaft: Ist das Mittel erlaubt?

Medi-Check

Salicylsäure und Schwangerschaft: Ist das Mittel erlaubt?

© Pexels / Karolina Grabowska

Salicylsäure kommt nicht nur in Schmerzgel vor, sondern vor allem auch in Kosmetik. Doch ist Salicylsäure in der Schwangerschaft erlaubt?

Salicylsäure: Ist sie in der Schwangerschaft erlaubt?

Oft greifst du zu Salicylsäure, da sie in vielen Produkten enthalten ist. Pflegeprodukte wie Hühneraugen-Pflaster, Hornhautsalbe, Augentropfen, Schmerzgel, Peelings oder auch Cremes gegen Akne enthalten diese Säure. Salicylsäure besitzt eine peelende Wirkung, weswegen sie gerne bei Hautunreinheiten verwendet wird. Sie ist auch bekannt als BHA oder Beta-Hydroxysäure. Doch ist Salicylsäure in der Schwangerschaft erlaubt?

Anzeige

In der Schwangerschaft kannst du Salicylsäure verwenden, aber nur unter bestimmten Umständen. Verwende Cremes oder andere Anwendung mit Salicylsäure nicht großflächig. Du kannst sie in der Schwangerschaft in geringer Konzentration (maximal zwei Prozent) anwenden. Bei einer gering dosierten Waschlotion, die du (mehrmals die Woche) im Gesicht verwendest, musst du dir also keine Gedanken machen. Auf höheren Konzentrationen solltest du jedoch komplett verzichten. Es fehlen Studien, um genau bestimmen zu können, ab wann die übermäßige Verwendung Probleme bei Ungeborenen auslösen könnte. Besonders im letzten Schwangerschaftsdrittel solltest du deshalb darauf verzichten. Es könnte Herz und Nieren deines Babys schädigen.

Welche Alternativen gibt es zur Salicylsäure?

Verwendest du Salicylsäure wirklich nur in sehr geringer Dosis, kannst du deine Produkte weiterhin verwenden. Sie sind am hilfreichsten bei Akne und anderen Hautproblemen, mit denen du auch in der Schwangerschaft aufgrund der veränderten Hormonlage zu kämpfen hast. Verwendest du mehrere Produkte, in denen Salicylsäure enthalten ist, solltest du diese auswechseln. Bei Hornhautsalben, Peelings und Co. gibt es viele andere Möglichkeiten. Sprich hierzu mit deinem behandelndem Arzt oder deiner Ärztin.

Bei der Kosmetik setzt du auf Inhaltsstoffe, die deine Haut mit Feuchtigkeit versorgt und den pH-Wert aufrechterhält. So neigst du weniger zu Akne, auch wenn sich deine Hormone aufgrund der Schwangerschaft umstellen. Niancinamid wird bei starker Akne eingesetzt. Sie hemmt die Talkproduktion. Gleiches gilt für Vitamin C, das ebenfalls unbedenklich ist. Falls du ein Peeling verwenden möchtest, kann Milchsäure die sichere Wahl für dich sein. Ein selbstgemachtes Peeling hilft dir ebenfalls, abgestorbene Hautschuppen zu entfernen.

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig

Ernährung & Schwangerschaft: Diese Lebensmittel sind jetzt besonders wichtig
Bilderstrecke starten (8 Bilder)

Jetzt hast du von uns erfahren, dass du Salicylsäure nur in kleinen Dosen in der Schwangerschaft verwenden kannst. Leidest du unter Akne oder anderen Hautproblemen, kannst du auch auf Produkte mit einem anderen Wirkstoff setzen. Nutzt du den Wirkstoff täglich, ist es ratsam, die Verwendung bei fortschreitender Schwangerschaft zu reduzieren. Befrage hierzu deinen behandelnden Arzt oder deine Ärztin. Finde auch heraus, ob du Lefax in der Schwangerschaft nehmen darfst und ob Pantoprazol in der Schwangerschaft geeignet ist.

Anzeige

Im Video verraten dir noch ein paar No-Gos, die du bei unreiner Haut auf jeden Fall vermeiden solltest:

5 No-Gos für unreine Haut: Diese Fehler solltet ihr vermeiden!
5 No-Gos für unreine Haut: Diese Fehler solltet ihr vermeiden!

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Na, hat dir "Salicylsäure und Schwangerschaft: Ist das Mittel erlaubt?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.