Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Saure Milch verwerten: Vielseitige Ideen für ein Multitalent

Saure Milch verwerten: Vielseitige Ideen für ein Multitalent

Einfach vielfältig!

Der Gedanke an saure Milch lässt viele von uns die Nase rümpfen. Dabei hat diese unverkennbare Talente, die unsere Großmütter noch kannten und heute wieder entdeckt werden. Wir verraten dir, wie du saure Milch noch verwerten kannst.

Sauermilch, Dickmilch oder auch Setzmilch – Sauer gewordene Milch hat viele Namen und unsere Großeltern wussten die saure Milch für sich zu nutzen. Dank Kühlschränken ist es eher die Ausnahme, dass Milch stockt und sauer wird. So wird die saure Milch häufig aus Unwissenheit entsorgt. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, wie du die sauer Milch noch verwerten kannst, anstatt sie wegzuschütten.

Die Flocken in der Sauermilch entstehen, weil Milchsäurebakterien den Milchzucker in Milchsäure verwandeln. Wenn der Milchsäuregehalt steigt, zieht sich das Milcheiweiß zusammen und flockt aus. Die Milchsäure ist verantwortlich für den sauren Geruch und Geschmack. Auch wenn wir saure Milch eher unappetitlich finden, kann sie uns im Haushalt und Küche gute Dienste leisten.

Saure Milch als Reinigungsmittel verwerten?

Wenn es wieder Zeit sein sollte, deine Abflüsse in Küche oder Bad von Kalk und Resten zu befreien, so ist die Entsorgung der sauren Milch in diese sogar eine gute Idee. Auch wenn du die verdorbene Milch vielleicht nur wegschütten wolltest, verwendest du sie schon unwissentlich als Reinigungsmittel. Hast du gewusst, dass die Milchsäure hervorragend geeignet ist, um Kalkflecken zu entfernen? Kalk- oder Wasserflecken in der Badewanne, Dusche oder an den Fliesen kannst du einfach und günstig mit saurer Milch entfernen. Trage diese hierfür einfach mit einem weichen Tuch auf und spüle sie nach einer kurzen Einwirkzeit mit klarem Wasser wieder ab. 

Auch dein Silberbesteck oder Schmuck erstrahlt in neuem Glanz, wenn du ihm über Nacht ein Bad in saurer Milch gönnst.

angelaufenes Silberbesteck
Reinigungsbad in Sauermilch bringt den Glanz zurück.

Obst ist gesund. Obstflecken sind dagegen ein Ärgernis. Besonders Beerenfrüchte hinterlassen hartnäckige Flecken und nicht selten sieht man diese auch nach mehreren Wäschen. Gerade für die sensible Kinderhaut wünscht man sich eine besonders schonende, aber effektive  Reinigung der Kleidungsstücke. Wusstest du, dass sich saure Milch, genauso wie Zitronensaft, sehr gut für die Entfernung von hartnäckigen Flecken wie von Beerenobst- und Rotweinflecken eignet? Betupfe die Flecken mit Sauermilch, lass das Ganze ein wenig einwirken und wasche es anschließend wie gewohnt mit deiner Wäsche. So kann man der nächsten Beerensaison entspannter entgegenblicken.

Saure Milch – ein Schönheitselixier?

Sonnenbaden, trockene Heizungsluft, empfindliche Kinderhaut? Um der Haut einen besondere Verwöhn-Moment zu gönnen, kannst du deinem Badewasser oder dem Bad der Kleinen ruhig einen Schuss saure Milch beifügen. Die Inhaltsstoffe lassen die Haut entspannen und beruhigen sie. Gerade als Mutter hat man häufig nicht die Zeit für einen zeitaufwendigen Besuch im Kosmetikstudio. Gönn deiner Haut einen natürlichen Kick mit Feuchtigkeit und trage Sauermilch als selbstgemachte Gesichtsmaske auf. Scheust du dich ein wenig vor dem Geruch, menge der dicken Milch etwas Frischmilch, oder Avocadosaft bei. Deine Haut wird es dir mit einem glatten und erholten Erscheinungsbild danken. Auch als Reinigung für dein Gesicht entpuppt sich die saure Milch als Schönheitselixier. Verdünne sie dafür mit etwas Wasser und schon steht dir eine ganz natürliche Gesichtsreinigung zur Verfügung.

Saure Milch als Gartenhelfer?

Möchtest du saure Milch nicht in deinem Haus oder für die Körperpflege nutzen? Dann haben wir vielleicht einen weiteren Tipp für dich.

Deine Pflanzen im Garten, auf dem Balkon oder deiner Fensterbank freuen sich über einen natürlichen Kalziumspender. Mit einem Schuss Sauermilch im Gießwasser kannst du sie  ganz ohne Chemie und kostengünstig düngen. Beachte dabei bitte, dass Milchsäure ein großer Bestandteil der Sauermilch ist und deine Pflanzen grundsätzlich sauren Boden mögen müssen, um sich über diesen Guss zu freuen. Wenn du dir nicht sicher bist, frage den Gärtner deines Vertrauens. 

Ist dein Garten vielleicht der Lieblingsort von Maulwürfen und Wühlmäusen? Dann haben wir einen Tipp für dich! Der saure Geruch, der uns die Nase rümpfen lässt, kann dir helfen, dass diese kleinen Plagegeister deinen Garten zukünftig meiden werden. Du musst nur ein wenig Wasser zu der sauren Milch geben und das Gemisch in die frischen Maulwurfshügel und Wühlmausgänge gießen. Unter Gärtnern, die auf Chemie, Gift oder Tierfallen verzichten wollen, ist dieser Tipp sehr beliebt.

Die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten saurer Milch haben für dich zusammengefasst:

  1. natürlicher Kalkreiniger
  2. lässt Silber wieder glänzen
  3. sensibler aber kraftvoller Fleckentferner bei Saft- und Rotweinflecken
  4. Badezusatz
  5. Gesichtsmaske
  6. Reinigungsmilch 
  7. natürlicher Dünger
  8. Schädlingsbekämpfung im Garten

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Bildquelle: Gettyimages / Sophie Walster<br/>Gettyimages / Iryna Imago

Hat Dir "Saure Milch verwerten: Vielseitige Ideen für ein Multitalent" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich