Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Sit Ups in der Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet?

Sit Ups in der Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet?

Bauchtraining

Sit Ups sind deine Leidenschaft, doch jetzt bist du schwanger und weißt nicht, ob sie erlaubt sind? Wir verraten dir, ob du Sit Ups in der Schwangerschaft machen darfst.

Sind Sit Ups in der Schwangerschaft erlaubt?

Ein leichtes Training in der Schwangerschaft sorgt dafür, dass du auch während dieser besonderen Zeit in deinem Leben fit bleibst. Sport wirkt sich dabei positiv auf deine Schwangerschaft aus und hilft dir bei den Geburtsvorbereitungen. Er begünstigt einen positiven Schwangerschaftsverlauf und sorgt dafür, dass du dich wohlfühlen kannst. Doch nicht jeder Sport ist gut für die Schwangerschaft geeignet. Sit Ups sind in der Schwangerschaft leider nicht erlaubt. Suche dir am besten eine Alternative wie Schwimmen, damit du dich auch weiterhin sportlich betätigen kannst. 

Warum sind Sit Ups in der Schwangerschaft nicht erlaubt?

In der Schwangerschaft solltest du von Sit Ups Abstand halten. Sie sind keine geeignete Übung, um dich in dieser Zeit fit zu halten. Bauchmuskeln sollten nicht mehr speziell trainiert werden, da sie aufgrund des Bauchumfangs zur Seite wandern. Sie machen Platz für dein Kind, sodass sich in der Mitte der Bauchmuskeln eine Spalte bilden kann. Die sogenannte Rektusdiastase wird immer breiter, je mehr deine Schwangerschaft voranschreitet. In der ersten Zeit kannst du deine Bauchmuskeln zwar noch einzeln trainieren, aber wirklich empfehlenswert ist dies nicht. Spätestens ab dem Zeitpunkt, an dem du siehst, dass dein Bauch wächst, solltest du keine Sit Ups mehr machen. Ebenfalls verboten sind Chrunches oder das Klappmesser, da das Gewicht des Kindes zu sehr auf deinen Rücken und die dortigen Blutgefäße drückt.

Schau dir in unserer Bildergalerie tolle Yoga-Posen für Schwangere an:

Yoga für Schwangere: 10 Yogaübungen, die dir und deinem Baby gut tun

Yoga für Schwangere: 10 Yogaübungen, die dir und deinem Baby gut tun
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Fazit

Auch wenn Sit Ups und Body Weight Trainings deine Passion sind, solltest du in der Schwangerschaft eine Pause einlegen. Da die Bauchmuskeln zur Seite wandern, um deinem Kind möglichst viel Platz zu geben, hältst du ab Beginn der Schwangerschaft am besten Abstand von diesen Übungen. Wenn du dich weiterhin sportlich betätigen möchtest, kannst du auf Gymnastikkurse für Schwangere setzen oder Yoga-Übungen machen.

Runter mit den Pfunden nach der Schwangerschaft

Bildquelle: Unsplash/bruce mars

Na, hat dir "Sit Ups in der Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich