Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Blutwurst & Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet?

Blutwurst & Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet?

Gute Lebensmittel

Einige Lebensmittel sind für werdende Mütter nicht geeignet. Aber darf eigentlich Blutwurst in der Schwangerschaft auf dem Speiseplan stehen?

Ernährung in der Schwangerschaft: Darauf sollte man bei Wurst & Co achten

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. empfiehlt werdenden Müttern, in der Schwangerschaft auf rohe tierische Lebensmittel zu verzichten, da diese mit Bakterien oder Parasiten kontaminiert sein könnten. Somit besteht vor allem das Risiko, sich mit Listeriose oder Toxoplasmose zu infizieren. Zu den Produkten, die dementsprechend lieber gemieden werden sollten, gehören rohes Fleisch, einige Wurstsorten und Rohmilch-Erzeugnisse.

Im Übrigen können auch pflanzliche Lebensmittel betroffen sein, weshalb Schwangeren empfohlen wird, Obst und Gemüse vor dem Verzehr gründlich abzuwaschen.

Darf man in der Schwangerschaft Blutwurst essen?

Die Zeit der Schwangerschaft ist für den Körper eine Herausforderung und verlangt ihm einiges ab. Das Immunsystem wird umgestellt, sodass Schwangere für einige Bakterien und Viren anfälliger sein können. Daher wird werdenden Müttern immer wieder empfohlen, bestimmte Lebensmittel zu meiden. Gekochte, gegarte und gepökelte Wurst- und Fleischwaren gehören jedoch nicht dazu und können auch von schwangeren Frauen konsumiert werden. Aus diesem Grund musst du auch in den nächsten Monaten nicht auf Brühwurst, Pökelfleischprodukte und Kochwurst – zu der auch die Blutwurst zählt –verzichten.

Blutwurst & Schwangerschaft: Die Menge macht das Gift

Der Bedarf an Vitaminen, Nährstoffen und Mineralien steigt während der Schwangerschaft deutlich an. Besonders reich an diesen Nährstoffen sind neben Gemüse, Obst und Vollkornprodukten auch Eier, Fisch sowie fettarmes Fleisch und Geflügel. Wenngleich Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte den größten Anteil auf deinem Speiseplan ausmachen sollten, wird ein gänzlicher Verzicht auf Fleisch und Wurst nicht empfohlen. Da Blutwurst jedoch sehr fettig ist, sollten Schwangere das Produkt nur in Maßen genießen.

Fazit:

Da es sich bei Blutwurst um Kochwurst handelt, brauchst du in der Schwangerschaft nicht zu verzichten. Allerdings sollte man es bei der Menge nicht übertreiben.

Neugeborenen-Quiz: Wie gut kennst du dich aus mit den neuen Erdenbürgern?

Bildquelle: Getty Images/ Shaiith

Na, hat dir "Blutwurst & Schwangerschaft: Für Schwangere geeignet? " gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich