Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Was fressen Luchse? So ernähren sich die „Pinselohren“

Kinderfragen

Was fressen Luchse? So ernähren sich die „Pinselohren“

Der Luchs ist eine Wildkatze, die im Wald lebt. Doch was fressen Luchse eigentlich am liebsten? Wir verraten dir, welche Nahrung das Wildtier braucht.

Kindgerecht erklärt: Was fressen Luchse?

Der Luchs ist eine große Wildkatze. Du erkennst ihn vor allem an den Ohren, denn man nennt den Luchs auch „Pinselohr“. Er lebt im Wald und ist ein Fleischfresser. Seine Leibspeise sind Rehe, die auch schonmal größer als der Luchs sein können. Hat er ein Reh gerissen, ernährt sich ein Luchs mehrere Tage von seiner Beute. Ein ausgewachsener Luchs benötigt am Tag etwa ein Kilogramm Fleisch. Allerdings sucht sich ein Luchs manchmal auch kleinere Beutetiere. Dazu zählen zum Beispiel Hasen, aber auch Vögel. Er sucht sich also Beute, die leicht zu erjagen ist. Wölfe mögen Rehe ebenfalls sehr gerne zum Fressen.

Wissen für Schulkinder: Was fressen Luchse besonders gerne?

Der Luchs ist ein besonnener Jäger, der es vor allem auf unvorsichtige Beute abgesehen hat. Er schleicht und pirscht sich beispielsweise an ein Reh an, setzt zum Sprung an und versucht dabei die Kehle des Beutetiers zu erwischen. Gerade Muskelfleisch mag der Luchs besonders gerne. Da sich an den Beinen viel Muskelfleisch befindet, beginnt der Luchs mit seiner Mahlzeit gerne dort. Ein Reh kann einen Luchs für etwa eine Woche mit Nahrung versorgen. Bei kleineren Beutetieren muss der Luchs häufig wieder etwas früher auf Nahrungssuche gehen.

Jetzt wird's tierisch: Die 15 witzigsten und skurrilsten Tierfotos aus dem Netz!

Jetzt wird's tierisch: Die 15 witzigsten und skurrilsten Tierfotos aus dem Netz!
Bilderstrecke starten (16 Bilder)

Wie gefährlich sind Luchse für Menschen?

Luchse sind sehr viel größer als eine Hauskatze. Deswegen kann ein Luchs auch ein ausgewachsenes Reh reißen. Für Menschen sind Luchse aber nicht gefährlich. Du musst also keine Angst haben, wenn du in freier Wildbahn einen Luchs sehen solltest. Er hat eher Respekt vor dir und lässt dich in Ruhe. Aber er kann sich natürlich für dich interessieren oder dich beobachten. Leider gehören Luchse nach wie vor zu den bedrohten Tierarten in Deutschland. Einige Stiftungen möchten dem Luchs aber dabei helfen, sich wieder zu verbreiten. Deswegen kannst du dich sogar freuen, wenn du einmal einen Luchs siehst. Dieses Glück haben nämlich nicht viele Menschen. Trotzdem sollest du einem Luchs nicht zu nahe kommen oder ihn verfolgst, damit er sich nicht bedrängt fühlt. So kann er ganz in Ruhe weiterziehen.

Fazit

Jetzt weißt du genau, was Luchse fressen. Vor allem Rehe und ähnliches Wild gehören zu ihrer Leibspeise. Manchmal sucht er sich aber auch kleinere Tiere aus, wie Hasen oder Vögel. Auch Füchse ernähren sich gerne von kleineren Tieren. Denke daran, dass du Luchse lieber in Ruhe lässt und sie nicht verfolgst.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Pixabay/blende12

Na, hat dir "Was fressen Luchse? So ernähren sich die „Pinselohren“" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Du willst nichts mehr verpassen?
Dann folge uns auf: