Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. We are family
  4. Haustiere
  5. Wie alt können Katzen werden? Hauskatzen versus Freigänger

Lebenserwartungen

Wie alt können Katzen werden? Hauskatzen versus Freigänger

Langhaarige Hauskatzen haben gute Chancen, mehr als ein Jahrzehnt alt zu werden.
Langhaarige Hauskatzen haben gute Chancen, mehr als ein Jahrzehnt alt zu werden. (© pexels.com/Jeffry Surianto)

Katzen können uns viele Jahre begleiten. Doch aufgrund ihres höheren Stoffwechsels und anderer Faktoren leider nicht ein Leben lang. Wie alt werden sie?

Welches Alter können Hauskatzen erreichen?

Hauskatzen werden im Durchschnitt 15 Jahre alt. Im Gegensatz zu sogenannten Freigängern erreichen sie ein höheres Alter. Das hängt maßgeblich mit ihrer Haltung zusammen. Hauskatzen sind den Gefahren, die im Freien lauern können, nicht ausgesetzt. Sie werden seltener krank, kommen weniger in Konflikte mit Artgenossen und auch dem Straßenverkehr sind sie nicht ausgeliefert. 

Anzeige

Schau dir unser Video an und erfahre, wie du Katzen in deiner Wohnung richtig halten kannst, sodass sie und auch du dich wohlfühlen.

Familie und Haustiere: Katzen richtig in der Wohnung halten
Familie und Haustiere: Katzen richtig in der Wohnung halten

Wie alt werden Freigänger-Katzen?

Freigänger-Katzen werden meist nicht so alt wie Hauskatzen. Das liegt an den oben aufgezeigten Gründen. Ihr durchschnittliches Alter beläuft sich auf 10 bis 12 Jahre. Doch abgesehen davon, kann deine Freigänger-Katze auch viel Glück haben und sich beispielsweise im Stadt-Dschungel gekonnt durchkämpfen. Wenn du dir wünschst, dass sie ein hohes Alter erreicht, solltest du vor allem auf ihre Ernährung und Bewegung achten. Halte ihren Stoffwechsel auf Trab, aber überfordere sie nicht. Schenk ihr regelmäßig Aufmerksamkeit und Ruhe, beispielsweise in Form von Schmuse- und Streicheleinheiten. Schnurrt sie, ist sie sehr zufrieden. Zudem ist es wichtig, bei Unklarheiten einen Tierarzt aufzusuchen und darauf zu achten, dass sie sich ausreichend ihrer Körperpflege zuwendet.

Welche Katzenrassen sind besonders langlebig?

Es gibt Katzenrassen, die im Vergleich zu anderen besonders langlebig sind. Dazu gehören:

  • Balinese
  • Perser
  • Siam
  • Savannah 
  • Ragdoll
  • Burma
  • Norwegische Waldkatze
  • Europäisch Kurzhaar
  • Maine-Coon 
Die Katze: Geschichte, Biologie, Rassen

Die Katze: Geschichte, Biologie, Rassen

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 24.05.2024 15:57 Uhr

Der Großteil von ihnen ist langhaarig und besitzt lange Beine. Solche Katzen gelten im Allgemeinen als langlebiger. Im Durchschnitt werden die genannten Rassen 15 bis 20 Jahre alt. Nach oben ist jedoch immer Spielraum.

Flauschiger Familienzuwachs: 21 wunderbare Namen für eure Katze

Flauschiger Familienzuwachs: 21 wunderbare Namen für eure Katze
Bilderstrecke starten (22 Bilder)

Welche Katze wurde am ältesten?

Creme Puff gilt als die älteste Katze der Welt. Sie wurde 38 Jahre alt und lebte in Texas, in den USA. Inzwischen ist sie jedoch verstorben. Doch eines ist gewiss: Zu ihrem langen Leben trugen maßgeblich ihre Gene, ihre Haltung, ihre Ernährung auch die großzügige Zuwendung ihres Besitzers bei.

Psychotest: Welches Haustier passt am besten zu eurer Familie?

Hat dir "Wie alt können Katzen werden? Hauskatzen versus Freigänger" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.