Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Wo leben Koalas? Wir beantworten spannende Kinderfragen

Wo leben Koalas? Wir beantworten spannende Kinderfragen

Welt der Tiere

Kinder haben viele Fragen und dafür braucht es Antworten. Besonders interessant sind Tiere: Wo leben Koalas? Diese Frage beantworten wir dir in diesem Artikel.

Kurz erklärt: Wo leben Koalas?

Tatsächlich leben Koalas nur in einem einzigen Land: Australien. Neben Kängurus sind sie damit fast schon ein nationales Symbol für die Australier. Koalas sind sehr wählerisch, was ihren Lebensraum betrifft. Besonders wichtig sind für sie Eukalyptusbäume. Sie ernähren sich hauptsächlich von den Blättern dieser Bäume. Zu dicht dürfen die aber nicht stehen. Aber es sollte auch nicht zu viel Abstand zwischen ihnen sein, denn Koalas verbringen ihre Zeit am liebsten auf Bäumen. Dort schlafen sie dann sogar bis zu 22 Stunden. Nachts wachen sie auf und fressen Blätter.

Wissen für Schulkinder: Das Leben der Koalabären

Koalas haben eine große Nase und das aus gutem Grund: Sie sind nachtaktiv. Sehen ist da nicht so wichtig, Hören und Riechen aber schon. Über diese beiden Sinne erfahren sie alles über ihre Umwelt, auch, ob sich Feinde in der Nähe befinden. Sie müssen sich zum Beispiel vor großen Raubvögeln in Acht nehmen. Deswegen sind die geschickten Kletterer lieber auf Bäumen unterwegs. Direkt auf dem Boden sind sie nämlich nicht so geschützt. Den müssen sie aber manchmal überqueren, um zum nächsten Baum zu kommen.

Haben sie das aber geschafft, können sie genüsslich weiteressen. Über die Blätter nehmen Koalas meistens auch die gesamte Flüssigkeit auf, die sie brauchen. Man sieht sie nur sehr sehr selten beim Trinken. Deswegen heißen sie auch Koalas: Das Wort kommt aus der Sprache der Aborigines, der Ureinwohner Australiens. Es bedeutet so viel wie „ohne Wasser“ oder „ohne zu trinken“.

Sind Koalabären wirklich Bären?

Koalas zählen zu den Beuteltieren. Mit den Bären sind sie also nicht verwandt. Sie teilen sich nur das bärige Aussehen. So ähnlich ist es zum Beispiel auch mit dem Ameisenbär. Außerdem lebt der Koala mit seiner Heimat Australien auf einem Teil der Erde, in dem Bären gar nicht vorkommen. Dafür leben dort aber Pinguine.

Neue Gefahren für den Koala

Leider gilt der Koala als gefährdete Tierart. Es gibt nur sehr wenige von ihnen und ihre Lebensräume sind bedroht. Viele Eukalyptuswälder wurden gerodet, um Platz zu machen für die Landwirtschaft und für Städte. Gefährlich werden den Koalas auch die Buschfeuer. Die sind eigentlich ganz normal in Australien, werden aber durch die Klimaerwärmung immer stärker. Bei den starken Buschbränden 2019 und 2020 verloren viele Koalas ihr Leben. Von Buschfeuern spricht man, weil sie vor allem dort stattfinden, wo meistens nur Gräser und niedrige Gewächse wachsen, also zum Beispiel Büsche und kleine Bäume.

Fazit

Koalas leben in Australien. Es ist das einzige Land auf der Erde, in dem sie in der freien Natur zu finden sind. Dort schlafen sie fast den ganzen Tag und fressen nur in der Nacht für ein paar wenige Stunden. Leider sind sie aber eine gefährdete Tierart. So geht es übrigens auch den Pandas. Die schwarz-weißen Bären leben auch nur in einem einzigen Land.

Das große Tierquiz: Wie gut kennst du die Welt der Tiere?

Bildquelle: Getty Images/chameleonseye

Na, hat dir "Wo leben Koalas? Wir beantworten spannende Kinderfragen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich