Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schulkind
  3. Worterklärung: Was bedeutet das Wort „zynisch“?

Nachgefragt

Worterklärung: Was bedeutet das Wort „zynisch“?

Zynische Personen haben ihr Verhalten meist durch schlechte Erfahrungen erlangt.
Zynische Personen haben ihr Verhalten meist durch schlechte Erfahrungen erlangt. (© Mimi Thian / Unsplash)

„Du bist heute aber zynisch!“, sagt man dir, aber du weißt gar nichts mit dem Wort anzufangen. Was bedeutet zynisch und wie setzt man es ein?

Was bedeutet das Wort „zynisch“?

Das Wort „zynisch“ stammt von „Zynismus“ ab und beschreibt nicht nur ein sprachliches Stilmittel, sondern auch eine Weltanschauung. Der Zynismus missachtet durch eine Aussage gesellschaftliche Verhaltensregeln. Du setzt abwertende und respektlose Äußerungen ein, um an den moralischen Werten und den bestehenden Normen der Gesellschaft Kritik zu äußern. Zynismus kann herablassend, grausam und spöttisch sein. Oft meint die zynische Person genau das Gegenteil von dem, was sie sagt. Zyniker*innen haben oftmals eine negative Grundeinstellung zur Menschheit, der Gesellschaft und der Welt, die sich in ihren Aussagen zeigt. Entstanden ist diese Grundeinstellung meist leider durch schlechte Erfahrungen.

Anzeige

Schau dir im Video die merkwürdigsten Jugendwörter an:

Sheesh & Co.: Das sind die merkwürdigsten Jugendwörter
Sheesh & Co.: Das sind die merkwürdigsten Jugendwörter

Wie verwendet man Zynismus?

Zynische Menschen verwenden Zynismus meistens unbewusst. Sie haben eben diese negative Weltanschauung und transportieren sie unbewusst nach außen. Für ihre Mitmenschen kann es manchmal schwierig sein, den Aussagen etwas Positives abzugewinnen. Häufig besitzen zynische Menschen nicht viele Freunde, denn Zynismus macht nicht selten einsam. Ständig kritisiert, verspottet oder herablassend behandelt zu werden, möchte schließlich niemand. Insbesondere Kinder kann man mit einem solchen Verhalten auf Dauer schädigen, da sie noch nicht über sprachliche Stilmittel verfügen und verstehen, was Zyniker*innen sagen. Folgende Aussagen sind zynisch:

  • „Wenn du weiter so gute Noten schreibst, wirst du es sicherlich mal zu etwas bringen.“ (Wenn das Schulkind eine Fünf mit nach Hause gebracht hat).
  • „Kein Wunder, dass du schlecht in der Schule bist, du nutzt ja Google auch mehr als dein Gehirn.“
  • „Glück ist, wenn das Pech die anderen trifft.“ (Horaz)
  • „Dein Onkel ist gestorben? Jeden Tag sterben Menschen auf der Welt.“
  • „Wenn die Politik weiter so hervorragend ist, kann ich auch gleich selbst Politiker werden.“
  • „Du hast etwas falsch gemacht? Dann rutsch doch noch ein bisschen auf deinen Knien vor deinem Gott.“

Schau dir in unserer Bildergalerie an, welche Bücher beim Jugendliteraturpreis gewonnen haben:

Deutscher Jugendliteraturpreis 2024: Diese 17 Bücher sind nominiert

Deutscher Jugendliteraturpreis 2024: Diese 17 Bücher sind nominiert
Bilderstrecke starten (19 Bilder)

Der Begriff „zynisch“ bedeutet, dass sich jemand herablassend, spöttisch oder grausam gegenüber den gesellschaftlichen Normen oder der Weltanschauung äußert. Viele Zyniker*innen bemerken nicht einmal, dass sie eine negative Weltanschauung haben und ihren Unmut ständig ausdrücken. Für zwischenmenschliche Beziehungen kann das Verhalten von Zyniker*innen manchmal böse enden. Finde auch heraus, was Hustle bedeutet und was es mit dem Wort „lol“ auf sich hat.

Wörter-Quiz: Wie gut kennt ihr seltsame Ausdrücke?

Hat dir "Worterklärung: Was bedeutet das Wort „zynisch“?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.