Royal Baby: Prinz George wird getauft

23. Oktober 2013: Heute bekommt der kleine Prinz von William und Kate seinen kirchlichen Segen. In engem Familienkreis - so verrät es die englische Presse - wird George heute in der Kapelle des St. James's Palace in London getauft.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden
Die Kapelle ist ein Ort, mit dem die königliche Familie eng verbunden ist. So wurde zum Beispiel 1841 Queen Victoria hier getauft. Doch das ist mehr eine nüchterne Zahl in den royalen Familienanalen. Viel unmittelbarer betrifft William, dass seine verstorbene Mutter Diana hier zur Aussegnung aufgebahrt wurde. Doch heute trifft sich die Familie in der Kapelle des St. James's Palace wieder, um neues Leben zu feiern.

Prinz George im süßen Taufkleid (Foto: Getty Images)

Prinz George im süßen Taufkleid (Foto: Getty Images)



Wenige Stunden vor der Zeremonie sind nun auch die Namen der Taufpaten bekannt geworden. Und es sind zur allgemeinen Überraschung weder Kates Schwester Pippa noch Williams Bruder Harry. Das Paar hat sich für enge Freunde entschieden. William van Cutsem, ein Sandkastenfreund von William, Oliver Baker, ein früher Studienfreund und Emilia Jardine-Paterson, eine Schulfreundin von Kate, werden für den kleinen Prinzen Pate stehen. Doch sie sind nur drei von insgesamt sieben Taufpaten.

Die prominenteste der Paten ist wohl Zara Tindall, Cousine von Prinz William und Enkelin der Queen. Außerdem übernehmen Julia Samuel - eine enge Freundin von Williams Mutter Diana – und der Earl Hugh Grosvenor die Patenschaft. Üblich für königliche Taufen ist ein strenges Zeremoniell. So ist bereits bekannt, dass der drei Monate alte George eine Replika des königlichen Taufkleides tragen wird. Diese haben vor ihm schon die Queen selbst sowie sein Opa Charles und sein Vater William getragen. Getauft wird der Prinz standesgemäß von dem Oberhaupt der Anglikanischen Kirche: Dem Erzbischof von Canterbury, Justin Welby. Er wird ihm den Namen George Philip Louis geben.

Seit seiner Geburt am 22. Juli 2013 war George nur ein weiteres Mal öffentlich zu sehen. Dementsprechend groß ist auch das Interesse an dem Prinzen. Bereits seit Anfang der Woche campieren Schaulustige vor der Kapelle um einen Blick auf das „Royal Baby“ zu erhaschen. Zur allgemeinen Beruhigung: es wird bald neue Bilder von George geben. Zur Taufe wurde extra der Starfotograf Jason Bell geladen. Er macht die Fotos von der Taufe. Darunter wird auch eine historisch sehr bedeutsame Aufnahme sein. Zum ersten Mal kann Königin Elizabeth II. mit drei Thronfolgern abgelichtet werden: Ihrem Sohn Prinz Charles, dem Enkel Prinz William und dem Urenkel Prinz George. Ein solches Bild, auf dem vier Generationen vereint sind, hatte es zuletzt vor fast 120 Jahren unter Königin Victoria gegeben.