Osterhasen basteln mit Wäscheklammern

DIY

Osterhasen basteln mit Wäscheklammern

Diese lustigen Klammer-Osterhasen machen die Oster-Deko perfekt. Das Beste: Sie sind kinderleicht und ruck zuck gebastelt. Wir zeigen wie es geht.

Das brauchen Sie

• Wäscheklammern aus Holz
• Schaschlikspieße
• Bastelkarton in Braun
• pinker Filzstift
• schwarzer Fineliner
• Schere
• Alleskleber

So einfach geht's: Bastelanleitung

➤ Pro Hase brauchen Sie eine Wäscheklammer. Malen Sie auf die dünnen Enden der Wäscheklammer mit dem pinken Filzstift einen nach oben hin dünner werdenden Balken.
➤ Schneiden Sie für den Kopf der Osterhasen gleich große Kreise aus dem braunem Bastelkarton aus: Durchmesser ca. drei bis vier Zentimeter.
➤ Jetzt müssen Sie den Häschen ein niedliches Gesicht verpasasen: Nase, Mund, Zähne und Schnurrhaare. Malen Sie das Gesicht gegebenenfalls mit Bleistift vor. Wenn Sie wie wir mehrere Klammerosterhasen basteln, dann wirkt es besonders schön, wenn sich die Hasen ein bisschen unterscheiden. Unser Tipp: Basteln Sie doch auch eine Hasendame. Bei uns hat sie eine kleie Schleife bekommen.
➤ Kleben Sie den Schaschlikspieß mit Bastelkleber von unten in die Wäscheklammer. Lassen Sie alles gut trocknen. Natürlich können Sie die Spieße auch ein Stück kürzen, wenn Sie die nicht so lang brauchen. Halbieren Sie sie zum Beispiel vor dem Ankleben.
➤ Ist alles gut getrocknet und sitzen die Spieße fest in den Klammern, können Sie die Hasengesichter auf die Klammern kleben. Dabei sollte die Metall-Feder vollständig bedeckt werden. Und schon ist die Hasen-Deko fertig.

Hasenohren basteln - und Ostern kann kommen!

Hasenohren basteln - und Ostern kann kommen!
Bilderstrecke starten (6 Bilder)

>> Sie sind noch auf der Suche nach der perfekten Osterdeko? Kreative Ideen rund um Ostern und Frühling finden Sie auf unserer Themenseite "Osterbasteln". Lassen Sie sich überraschen, was der Osterhase mitgebracht hat!

Bildquelle: vision net ag,Thinkstock

Hat Dir "Osterhasen basteln mit Wäscheklammern" gefallen? Dann schreib uns einen Kommentar oder teile unseren Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch