Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Mutter kämpft mit Glitzer gegen die Diskriminierung ihrer Tochter

Du bist schön!

Mutter kämpft mit Glitzer gegen die Diskriminierung ihrer Tochter

Mit ihrer Glitzer-Aktion setzt Marianna Bowering ein deutliches Zeichen: Wir sind alle genauso schön, wie wir sind! 

Du bist schön! Diese Message ist Marianna Bowering bei ihrer Erziehung besonders wichtig. Ihre Tochter Angelica wurde mit einem großen Feuermal im Gesicht geboren – und die 27-jährige Mutter tut alles, um ihrer Tochter zu vermitteln, dass das kein Makel ist, sondern das sie einzigartig und wunderschön ist.

Mit glitzerndem Make-up setzte sie nun die Schönheit ihrer Tochter ganz besonders in Szene. Das sorgte nicht nur bei der kleinen Angelica für Begeisterung, sondern auch im Netz. Sie postete das Foto ihrer strahlenden Tochter bei Facebook mit den Worten: "Das ist ein etwas anderer Post, aber meine Tochter liebt es, mit Make-up zu spielen… also bemalten wir ihr Feuermal mit Glitzer. Sie hat es total geliebt, es zu betrachten."

Die Glitzer-Aktion ist nicht der erste Versuch von Marianna Bowering, ein Zeichen für mehr Selbstliebe und Vielfalt zu setzen. Erst vor einem knappen Jahr kaufte sie für ihre Tochter eine Puppe und malte in ihr Gesicht ein Feuermal, wie auch ihre Tochter es trägt. Dazu schrieb sie: "Ich habe die Puppe, die ich für Angelica gekauft habe, noch perfekter gemacht."

Auch setzt sie ihre Kleine immer wieder auf Fotos wunderschön in Szene, um der Welt zu zeigen, dass Schönheit viele Gesichter hat.

Marianna Bowering stellt sich gegen den Hass

Auch wenn die Fotos für wahre Begeisterungsstürme sorgen, muss die Australierin auch immer wieder gegen fiese Kommentare ankämpfen – auf der Straße und online. Der Zeitung Daily Mail berichtete sie, dass eine Person gefragt hat, ob das Gesicht ihrer Tochter auf eine Pfanne gedrückt wurde.

Was sie auch extrem verletzend findet: Kommentare, dass das Feuermal ihrer Tochter ein "Defekt" sei. „Ich habe Kommentare von Leuten bekommen, die sagten, es wäre schrecklich und dass sie später im Leben nie einen Freund bekommen würde. Oder dass ich sie nicht mit kochendem Wasser spielen lassen sollte. Die Leute haben mir gesagt, ich sollte nicht auf ihr Gesicht aufmerksam machen", so Marianna Bowering gegenüber der Daily Mail. Doch von solchen Kommentaren lässt sich die Mutter nicht klein kriegen: „Es ist mir egal, was jemand sagt. Ich würde mein kleines Mädchen deswegen niemals verstecken, ich finde sie absolut umwerfend!"

Welcher Mama-Typ bist du oder wirst du?
Bildquelle: Getty Images/efetova

Galerien

Lies auch

Teste dich