Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Familienleben
  3. Reisen & Freizeit
  4. 7 geniale Tipps: So spart ihr bei Ausflügen mit Kindern bares Geld

Clever & einfach

7 geniale Tipps: So spart ihr bei Ausflügen mit Kindern bares Geld

© Getty Images/kali9
Anzeige

Kinder wollen unterhalten werden. Da reicht nicht immer nur der Gang zum ewig gleichen Spielplatz. Leider kosten besonders aufregende Aktivitäten meist richtig viel Geld: Ein Tag im Zoo oder Freizeitpark mit Essen und Anfahrt kann eine vierköpfige Familie schnell mal 150 € ärmer machen. Natürlich können wir an den gestiegenen Preisen überall nicht rütteln. Aber mit ein paar Tricks lässt sich so einiges sparen.

#1 Geburtstagsrabatt

Vielleicht wusstet ihr das schon, aber nutzt es selten? In vielen Freizeitparks, Zoos, Indoorspielplätzen und Co. haben Geburtstagskinder freien Eintritt. Das könnt ihr auf der jeweiligen Website erfahren oder ihr ruft direkt beim Anbieter an. Natürlich geht das eben nur einmal im Jahr. Wenn ihr mehrere Kinder habt, spart ihr so aber zumindest mal den Eintritt für eine Person oder ihr geht nochmal hin, wenn die Geschwister Geburtstag haben.

#2 Gruppenticket

Die zweite Möglichkeit sind Gruppen- oder Familientickets. Hier kommt es auf den jeweiligen Veranstalter an, wie diese definiert sind. Wie viele Personen sind eine Familie und welche Familienmitglieder bzw. Verwandtschaftsgrade zählen dazu? Manchmal lassen sie auch Oma und Opa als Angehörige gelten. Fragt da einfach mal nach, wenn ihr Tickets kauft, um so das Optimum im Preis herauszuholen.

#3 Feierabend-Eintritt

Was ihr auch machen könnt, wenn das angeboten wird: Den Feierabend-Rabatt nutzen. Einige Parks bieten eine oder sogar zwei Stunden vor Schließung vergünstigte Eintrittspreise an. Solltet ihr z. B. einen Ort schon gut kennen und genau wissen, was ihr nutzen oder sehen wollt, kann sich das lohnen. Wenn man irgendwo zum ersten Mal ist, dann braucht man natürlich länger Zeit und geht ja meist vormittags auf Ausflüge. Aber für Kurzentschlossene oder kleinere Unternehmungen kann der Feierabend-Rabatt ein guter Spartipp sein.

#4 Verpflegung & Snacks selber einpacken

Natürlich wissen wir, dass selbst gemachtes Brot bei Kindern gegen den Duft von Pommes und Currywurst abstinkt. Doch letztlich ist es einfach so: Wenn ihr Snacks und Verpflegung selber mitnehmt, wird es einfach günstiger. Erklärt den Kindern das Ganze vorher, damit sie dann nicht enttäuscht sind. Oder macht einen Kompromiss: Ein kleines Eis ist okay, aber ein Imbiss wird nicht gekauft, dafür habt ihr belegte Brote oder Ähnliches im Rucksack dabei.

Selbstverpflegung geht natürlich auch nur, wenn sie erlaubt ist. Mitgebrachte Speisen sind manchmal eben auch untersagt. Aber im Zoo, Wildpark, Freizeitpark und Co. dürft ihr meist einiges mitnehmen. Und im Bollerwagen fällts ja auch nicht so auf, wenn das Kind nebenbei was knabbert.

#5 Mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren

Kinder ab ins Auto und los geht's. Das ist die praktischste Art als Familie von A nach B zu kommen. Doch leider nicht die günstigste, vom Umweltaspekt mal ganz abgesehen. Nicht nur die Tankpreise werden immer teurer, auch die Parkkosten sind häufig unverhältnismäßig hoch. Das vergisst man oft. Also wenn es geht, dann steigt doch öfter mal zu eurem Ausflugsziel auf Bus oder Bahn um. Leider gibt es ja das 9-Euro-Ticket nicht mehr. Doch jede Region hat meist auch günstige Gruppentickets, sogar überregional im Verkehrsverbund, mit denen ihr sparsamer unterwegs seid. Kinder unter sechs Jahren sind ja häufig sowieso gratis.

#6 Gutscheinaktionen & Gewinnspiele

Nicht nur für Urlaubsreisen gibt es Gutscheinaktionen und Rabatte. Auch für Freizeitparks oder Ähnliches könnt ihr das nutzen. Bei MyDealz könnt ihr regelmäßig prüfen, ob eine Preisaktion in eurem Park in der Nähe gelistet ist. Ganz oldschool gibt es aber auch häufig solche Coupon-Aktionen auf Packungen von Lebensmitteln. Haltet einfach die Augen auf und bleibt aufmerksam.

Eine weitere Möglichkeit sind Gewinnspiele: Googelt vor eurem Ausflug mal euer Ausflugsziel + das Wort "Gewinnspiel" und schaut, ob es noch aktuelle Aktionen gibt. Mit ein bisschen Glück seid ihr dabei und kommt vollkommen kostenlos in euren Wunschpark!

#7 Familientage & -feste

Betreiber*innen von Freizeitattraktionen wissen natürlich meist, dass das Geld bei Familien knapp ist. Daher gibt es einmal im Jahr oder manchmal auch öfter sogenannte Familientage. Dann erhalten Familien vergünstigten Eintritt. Hier muss man natürlich Glück haben, dass das gewünschte Ausflugsziel auch so was anbietet. Schaut vorher auf jeden Fall mal in den Veranstaltungskalender, ob regelmäßige besondere Familientage oder -fest gelistet sind.

Ihr plant jetzt so langsam den Urlaub fürs nächste Jahr? Da haben wir ein paar Tipps, wie ihr am preisgünstigsten eure Ferien verbringen könnt:

Günstig Urlaub machen: 5 Geheimtipps Abonniere uns
auf YouTube

Kultur-Quiz: Wie gut kennst du dich in den Bereichen Kunst, Literatur und Film aus?

Na, hat dir "7 geniale Tipps: So spart ihr bei Ausflügen mit Kindern bares Geld" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.