Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Produktrückruf: Diese leckeren Brötchen könnten euch verletzen

Produktrückruf: Diese leckeren Brötchen könnten euch verletzen

Produktrückruf

Wer in ein Brötchen beißt, erwartet weichen leckeren Teig und kein Metall. Doch diese Brötchen verheißen nichts Gutes: Eine beliebte Backwarenreihe ruft Backwaren zurück, die vor allem im Osten Deutschlands verkauft wurden.

Bei diesen Brötchen besteht Verletzungsgefahr

Die Sternenbäck GmbH gehört zu einer der beliebtsten Backwarenketten vor allem im Osten Deutschlands. Aktuell ruft die Großbäckerei aus Gera leider eine Reihe von Brötchen zurück, die die Kunden nicht weiter verzehren sollten: Es könnten Metallteile bei der Produktion hineingeraten sein, die beim Verzehr zu Verletzungen führen. Dies wurde bei einer Kontrolle festgestellt.

Es handelt sich um folgende Brötchen:

  • Sternenbäck Doppelbrötchen
  • Sternenbäck Mehrkornbrötchen
  • Sternenbäck Vollkornbrötchen
  • Sternenbäck Kartoffelbrötchen rund
  • Sternenbäck Kaiserbrötchen
  • Sternenbäck Schrippen
  • Sternenbäck Partybrötchen
  • Sternenbäck Rosinenbrötchen

Die Brötchen wurden vor allem zwischen 20.12.2020 bis 21.01.2021 in Sternenbäck-Filialen in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt verkauft.

Auch eine Brötchensorte in Baden-Württemberg betroffen

Doch Sternenbeck verkauft seine Waren nicht nur im Osten Deutschlands. Betroffen ist auch das Sternenbeck Kaiserbrötchen, das in Filialen in Baden Württemberg vom 20.12.2020 bis 21.01.2021 verkauft wurde.

Verbraucher können die Backwaren in den Filialen zurückgeben und erhalten das Geld zurück.

Weiter aktuelle Produktrückrufe

Quelle: Produktwarnung.eu

Bildquelle: Getty Images/Ben185

Na, hat dir "Produktrückruf: Diese leckeren Brötchen könnten euch verletzen" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich