Ringelröteln

Lesen Sie mehr: Ringelröteln
Symptome

• roter, juckender Ausschlag im Gesicht (besonders auf den Wangen) und am Körper
• charakteristisches Merkmal: kreisförmige Muster, bei dem die Kreise nicht ausgefüllt sind, sondern eher wie Ringe aussehen
• Begleiterscheinungen können sein: Fieber und Gliederschmerzen
Inkubationszeit
17 bis 21 Tage
Ansteckungsgefahr
hoch; wird über Tröpfcheninfektion übertragen
Behandlung

Ob es sich beim Ausschlag um Ringelröteln handelt, kann ein Arzt diagnostizieren. Genauso wie Röteln können Ringelröteln besonders gefährlich in der Schwangerschaft sein. Erkrankt eine Schwangere, können die Viren das Kind infizieren und schwere, lebensgefährliche Störungen in der Blutbildung auslösen.
Was Sie tun können

Vermeiden Sie den Kontakt Ihres Kindes mit Schwangeren, um eine oben erwähnte Ansteckung zu vermeiden.
Hat Ihr Kind Fieber und Glieder- bzw. Gelenkschmerzen, ist Bettruhe wichtig.
Kalte Umschläge können starken Juckreiz lindern.