Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Die besten Rezepte für Kleinkinder und die ganze Familie

Hier isst jeder mit!

Die besten Rezepte für Kleinkinder und die ganze Familie

Ob Nudeln, Kartoffeln oder Reis: schnell muss es gehen, wenn der Nachwuchs den Schnabel aufreißt. Und möglichst wenig Gemüse – das muss ich ja wohl nicht extra erwähnen oder? Welche Eltern kennen die täglichen Diskussionen am Essenstisch nicht? Wir haben die besten Rezepte für Kleinkinder und die gesamte Familie zusammengestellt. Abwechslung garantiert!

Kochen für Kleinkinder ab dem 1. Jahr ist wirklich kein Hexenwerk

Im Grunde ist es ganz einfach, denn weniger ist mehr. Je jünger die Kinder sind, desto einfacher kann das Essen sein. Es müssen auch nicht viele verschiedene Komponenten auf den Tisch kommen, denn die Kleinsten schmecken noch viel intensiver als die Großen.

Hochtrabende Rezepte für Kleinkinder müssen also nicht sein. Gerade beim Wechsel von Brei zum Familientisch reichen gedünstete Kartoffeln und ein bis zwei Gemüsesorten völlig aus. Alternativ gehen auch Nudeln oder beispielsweise Couscous.

Aber zugegeben, solch Essen für Kleinkinder ist für die Eltern und größere Kinder dann vielleicht doch etwas fad. Daher folgenden nun Kleinkind-Rezepte, die auch die ältere Geschwister und Eltern gerne essen.

Was kochen Familien für Kleinkinder ab einem Jahr? Gerichte für Kleinkinder mit Nudeln

Manch einer liebt es, der andere hasst es: Spinat-Nudeln mit Käse und Hähnchen

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 500 g Dinkelnudeln (z.B. Fussili)
  • 500 g TK Spinat
  • 200 g Hähnchenbrust
  • geriebenen Käse

Den TK-Spinat auf niedriger Hitze erwärmen. Parallel die Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Die Hähnchenbrust klein schneiden und in einer Pfanne anbraten.

Die fertigen Nudeln und das Hähnchen in den Spinat geben und alles vermengen. Anschließend portionieren und den Käse darüber geben. Dann nach Geschmack würzen. Fertig ist das schnelle Nudeln-Rezept für Kleinkinder.

Alternativen:
Wer es etwas cremiger mag, gibt einfach noch etwas Frischkäse dazu. Vegetarier lassen das Fleisch einfach weg und geben stattdessen Tomaten dazu. Wer keine Dinkelnudeln mag, kann z. B. auch Nudeln aus Kichererbsen dazu nehmen.

Der Klassiker aller Nudelgerichte: Spaghetti Bolognese in der Kleinkind-Edition

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 500 g Spaghetti
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 große Möhre
  • 300 g Knollensellerie
  • 600 g Gehacktes
  • 2 Dose gestückelte Tomaten
  • Rapsöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • geriebener Parmesan

Die Zwiebel klein würfeln und zusammen mit dem Hack und etwas Rapsöl in einer Pfanne anbraten. Die Möhre und den Knollensellerie ebenfalls klein schneiden und zu dem Hack geben, sobald dies etwas Farbe angenommen hat. Parallel die Nudeln nach Packungsbeilage kochen.

Sobald das Gemüse etwas weich wird, Tomatenmark und die gestückelten Tomaten dazu geben. Nun köcheln lassen, bis das Gemüse die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Anschließend zusammen mit den Nudeln auf einem Teller anrichten, würzen (z. B. Basilikum und Oregano) und Parmesan darüber geben. Die Kinder rümpfen beim Anblick des Gemüses die Nase? Dann einfach noch pürieren.

Alternativen:
Wer kein Gehacktes essen möchte, lässt es weg oder tauscht es gegen Linsen aus. Nicht nur Möhren und Sellerie schmecken besonders gut dazu, auch Zucchini passt super.

Deutschland, die Kartoffel-Nation: Rezepte für Kleinkinder ab einem Jahr

Besonders schnelle Rezepte für Kleinkinder und Familien sind solche, die sich vorbereiten lassen. Deswegen folgt nun ein Auflauf, der sich auch am Abend vorher schon zubereiten lässt.

Kartoffelgratin mit Pastinake:

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 1 kg Pastinake
  • 1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • 6 frische oder getrocknete Tomaten
  • Gemüsebrühe
  • 50 ml Vollmilch
  • 100 g Nüsse, Samen oder Kerne
  • 100 g geriebenen Käse (z. B. Parmesan)
  • 1 EL Butter

Den Backofen auf 180 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Auflaufform mit der Butter fetten. Die Kartoffeln schälen und in schmale Spalten schneiden. In der Gemüsebrühe kochen. 100 ml dieser beim Abgießen auffangen. Die Kartoffelspalten dürfen ruhig noch etwas bissfest sein, sie garen nachher im Ofen nach.

Während die Kartoffeln kochen, die Pastinake ebenfalls schälen und in schmale Spalten schneiden. Wer mag, kann sie einige Minuten mit den Kartoffeln zusammen kochen. Nun beides in der Auflaufform schichten (oder für die ganz Schnellen: Einfach wie es ist hineingeben und etwas verteilen).

Darüber nun die Gemüsebrühe und Vollmilch geben. Die (getrockneten) Tomaten würfeln und verteilen. Die Nüsse, Kerne bzw. Samen zerkleinern und ebenfalls darüber verteilen. Schließlich folgt der Parmesan.

Nun den Auflauf für 35 bis 45 Minuten in den Ofen geben. Nach 30 Minuten ggf. mit Alufolie abdecken. Auf die Teller geben und nach Geschmack würzen.

Alternativen:
Super hierzu passt statt Pastinake auch Möhre oder einfach die Gemüsesorten mischen. Statt der Milch kann auch Sahne genommen werden.

Lachs mit Kartoffeln und Spitzkohl:

Rezepte für Kleinkinder sollten nicht nur schnell, sondern auch gesund sein. Deswegen nun ein Vorschlag mit Lachs – ein wichtiger Omega-3-Fettsäuren-Lieferant.
Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 4 Lachsfilets (TK oder frisch)
  • 1 kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 700 g Spitzkohl
  • 150 ml Vollmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Mehl
  • 1 Knoblauchzehe
  • Rapsöl

Kartoffeln schälen und in gleichgroße Stücke schneiden. Zwiebeln würfeln. Die äußeren Blätter des Spitzkohls entfernen, vierteln, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden.

Die Zwiebeln anbraten, dann den Spitzkohl dazugeben und zwei bis drei Minuten mit anbraten. Milch und Brühe hinzugeben und rund sechs Minuten köcheln lassen.

Lachsfilets in Mehl wenden und in einer Pfanne mit etwas Öl und dem gehackten Knoblauch bei mittlerer Hitze ca. vier Minuten anbraten. Der Fisch sollte durchgebraten sein. Anschließend den Spitzkohl und die Kartoffeln auf dem Teller anrichten und den Lachs darauf geben. Würzen nicht vergessen.

Alternativen:
Statt Spitzkohl eignet sich auch Brokkoli oder Blumenkohl.

Wie war das mit dem Sack Reis? Rezepte für Kinder ab einem Jahr

Nicht nur Nudeln und Kartoffeln eignen sich ab ca. einem Jahr. Auch Reis dürfen die Rezepte für Kleinkinder schon beinhalten.

Reis mit Gemüsesoße und Hähnchen für etwas erfahrenere Esser

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 1 Möhren
  • 100 g Erbsen (TK)
  • ½ rote und eine ½ gelbe Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Hähnchenbrust
  • 2 EL Mehl
  • Öl
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • 350 g Reis

Das Gemüse (außer die Erbsen) und die Zwiebel fein schneiden. Das Fleisch in Würfel schneiden und in dem Mehl wenden.

Das Öl erhitzen und das Fleisch darin bei mittlerer Hitze ca. vier Minuten braten. Herausnehmen und die Zwiebel mit etwas Öl andünsten. Nun das geschnittene Gemüse hinzufügen, rühren und ca. eine Minute anbraten. Anschließend das Gemüse mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen.

Dann das Fleisch dazu und das Ganze bei niedrigster Stufe zehn Minuten mit Deckel leicht köcheln lassen. Parallel dazu den Reis nach Packungsbeilage kochen.

Sind die zehn Minuten rum, die Sahne und die TK-Erbsen hinzugeben. Den Herd hochstellen und die Soße zwei Minuten köcheln lassen. Fertig!

Alternativen:
Für den Übergang zur Familienkost empfiehlt es sich, auf die Erbsen zu verzichten oder diese platt zu drücken. Gerade kleine runde Lebensmittel bergen Verschluckungsgefahr. Auch auf Paprika sollte vor dem ersten Geburtstag verzichtet werden. Alternativ einfach mehr Möhren nehmen.

Sollen die Rezepte für Kleinkinder etwas exotischer sein?

Auch das Mittagessen für Kleinkinder ab einem Jahr kann etwas ausgefallen sein. Hier zwei Vorschläge:

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?

Beikost-Quiz: Was weißt du über BLW, Brei und Co.?
Quiz starten

Mie-Nudelpfanne

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 300 g Mie-Nudeln
  • ca. 200 g Putenschnitzel
  • 2 Möhren
  • 7 Champignons
  • 1 Knoblauchzehe
  • Öl
  • Sojasoße
  • Gemüsebrühe

Die Mie-Nudeln nach Packungsbeilage kochen. Das Putenschnitzel in Streifen schneiden. Die Möhre in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons säubern und in Viertel schneiden.

Nun den Knoblauch schälen und klein hacken. Das Öl erhitzen und das Fleisch anbraten, den Knoblauch dazu. Nun das Gemüse hinzugeben und mit braten. Einige Spritzer Sojasoße dazugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen und bis zum gewünschten Garpunkt weiter köcheln lassen.

Die abgetropften Nudeln hinzugeben und einige Minuten mit garen lassen.

Süßkartoffelcurry an Kokos-Erdnuss-Soße

Für ca. 2 Erwachsene und 2 Kinder:

  • 1 kg Süßkartoffeln
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 große Möhre
  • 50 g Erdnüsse
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 0,5 Liter Kokosmilch
  • 1 EL Tomatenmark
  • Öl
  • 1 Zehe Knoblauch

Die Zwiebeln in Würfel schneiden und den Knoblauch pressen. Die Erdnüsse klein mixen. Gemüse in ein cm große Würfel schneiden.

Süßkartoffeln und Möhren in einem Topf in Öl anbraten. In einer Pfanne die Zwiebeln mit Öl anbraten, Knoblauch dazugeben. Dann die Gemüsebrühe, das Tomatenmark und die (kleinen!) Erdnüsse hinzugeben und anrösten. Dann die Kokosmilch hinzufügen und einkochen lassen.

Dies dann zu den Süßkartoffeln geben und köcheln lassen, bis das Gemüse den gewünschten Garpunkt erreicht hat.

Alternativen:
Das ganze kann auch als Püree zubereitet und mit etwas roter Beete abgeschmeckt werden. Wichtig ist, die Erdnüsse zu zerkleinern, wenn der Nachwuchs mitisst.

Diese Rezepte eignen sich für Familien mit Kleinkindern ganz wunderbar, da die Kleinen neue Geschmäcker kennenlernen und die Eltern mal etwas Abwechslung erfahren dürfen.

Lasst euch diese Rezepte für Kleinkinder und die ganze Familie schmecken und viel Spaß bei der Zubereitung!

Die leckersten Gerichte für Kleinkinder als Kochbuch

Wir haben für euch die besten Kochbücher rausgesucht.

Kochen für Kleinkinder (GU KüchenRatgeber)

Kochen für Kleinkinder (GU KüchenRatgeber)

Kochen für Kleinkinder: Gesund essen ab dem ersten Jahr (GU KüchenRatgeber)

Kochen für Kleinkinder: Gesund essen ab dem ersten Jahr (GU KüchenRatgeber)

Gesund und lecker: Kochen für Babys und Kleinkinder: Über 200 einfache Rezepte

Gesund und lecker: Kochen für Babys und Kleinkinder: Über 200 einfache Rezepte

10 Rituale für Kinder beim Essen

10 Rituale für Kinder beim Essen
Bilderstrecke starten (10 Bilder)
Sarah Plück
Das sagtSarah Plück:

Mein Fazit

Zugegeben, ich bin nicht die größte Köchin, denn bei uns steht der Papa am Herd. Dennoch finde ich diese Rezepte sehr simple und habe mich auch schon selbst an den Herd gestellt. Und was soll ich sagen: es ist kein Hexenwerk und es hat allen gemundet.

Sollte es dem Nachwuchs mal nicht schmecken, kann es ja auch am Gemüse liegen...

 

Bildquelle: Gettyimages/monkeybusinessimages

Galerien

Lies auch

Teste dich