Scheidenentzündung bei Baby und Kind

Kinderkrankheiten

Scheidenentzündung bei Baby und Kind

Symptome
• Juckreiz im Genitalbereich
• Wasserlassen brennt
• Genitalbereich ist entzündet und geschwollen

Behandlung

Bei einer offensichtlichen Entzündung des Genitalbereichs sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der auf Fremdkörper in der Scheide untersuchen wird und einen Abstrich macht. In der Regel entstehen Scheidenentzündungen durch Bakterien, daher ist zur Behandlung die Einnahme von Antibiotika nötig.
Was Sie sonst tun können

Bis zum Abklingen der Entzündung sollten Sie auf besondere Hygiene achten. Trägt das Baby noch Windeln, sollten Sie diese öfter als sonst wechseln und darauf achten, dass diese nicht zu eng sitzen. So kann Luft an die Entzündung kommen.
Nachts sollten einmal mehr als sonst die Windeln gewechselt werden.
Wenn möglich das Baby tagsüber ohne Windel spielen lassen, die Luftzufuhr ist heilungsfördernd.
Außerdem sind warme Sitzbäder angenehm. Verwendet werden hier Kamillentee oder Kamillenblütenöl.

Galerien

Lies auch

Teste dich