Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Schwangerschaft
  3. Beschwerden
  4. Verschnupft? Warum ein Erkältungsbad in der Schwangerschaft keine gute Idee ist und welche Alternativen es gibt

Ab in die Wanne ...

Verschnupft? Warum ein Erkältungsbad in der Schwangerschaft keine gute Idee ist und welche Alternativen es gibt

Erkältungsbad in der Schwangerschaft: Frau entspannt in Badewanne
© Getty Images/ronstik

Als fertige Mischung, wie wir sie in der Drogerie und Apotheke finden, ist ein Erkältungsbad in der Schwangerschaft nicht empfehlenswert. Denn all die tollen ätherischen Öle, die uns so schön durchwärmen und unsere Schleimhäute abschwellen lassen, können zu Kontraktionen der Gebärmutter führen. Welche Zusätze das sind – und wie du ein sicheres Erkältungsbad in der Schwangerschaft nehmen kannst. 

Ist Erkältungsbad in der Schwangerschaft erlaubt?

Mediziner*innen und Hebammen raten von Zusätzen für Erkältungsbäder in der Schwangerschaft ab, denn sie enthalten ätherische Öle, die in der Schwangerschaft riskant sein könnten. 

Anzeige

Durch ihre durchblutungsfördernde Wirkung können die Heilkräuter die Gebärmuttertätigkeit anregen – besonders in der Kombination mit warmem Badewasser und weil sie als Extrakte und ätherische Öle konzentrierter sind als z. B. getrocknet in Erkältungstees.

Dazu gibt es keine medizinischen Erfahrungswerte, die die Sicherheit der natürlichen Extrakte in der Schwangerschaft bestätigen können. Bzw. den Verdacht von negativen Auswirkungen ausschließen können.

Ungeeignete Badezusätze in der Schwangerschaft

  • Campher
  • Eukalyptus
  • Thuja
  • Verbena (echtes Eisenkraut)
  • Japanische Minze 
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Zimt

In Erkältungsbädern und Erkältungsbalsam sind oft auch Gewürze enthalten, die die Durchblutung anregen. Hebamme Ingeborg Stadelmann rät in ihrem Ratgeber "Die Hebammensprechstunde" auch davon ab:

Auch mit den Gewürzen Ingwer, Kardamom, Nelke und Oreganum sollten Schwangere ab der Mitte der Schwangerschaft vorsichtig sein, denn diese sind stark erwärmend, manche auch campherhaltig und können bereits leichte Kontraktionen zu Wehen werden lassen. (Ingeborg Stadelmann)

Was sind Alternativen zu Erkältungsbad in der Schwangerschaft?

Aufs Baden brauchst du in der Schwangerschaft nicht zu verzichten – und oft verschaffen  schon die Wärme und der aufsteigende Wasserdampf viel Linderung für blöde Symptome wie Husten, Schnupfen und Gliederschmerzen.

Anzeige

Am besten, du vermeidest Schaumbäder mit künstlichen Duftstoffen, denn sie können einen Scheidenpilz begünstigen und deine Haut irritieren. Letzteres gilt auch für natürliche Extrakte, also probiere sie lieber sparsam aus:

Ätherische Öle wie Lavendelöl, Zitrus wie Orange, Rose und Weihrauch gelten in der Schwangerschaft als unbedenklich und reichen schon in Mini-Dosen. Alternativ ist Epsomsalz (Bittersalz) in der Schwangerschaft ungefährlich, entspannt deine Muskeln und pflegt deine Haut babyweich. Oder du channelst deine innere Kleopatra mit einem selbst gemachten Milch-Honig-Bad. 

Epsom Salz Badesalz 1000g

Epsom Salz Badesalz 1000g

100% natürliches Salz - Konzentrierte Magnesiumquelle
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 13:25 Uhr
Baldini Lavendelöl Bio

Baldini Lavendelöl Bio

100% naturrein
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 17:12 Uhr
PRIMAVERA ätherisches Öl Rose Bio

PRIMAVERA ätherisches Öl Rose Bio

100 % naturrein
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 22.04.2024 13:01 Uhr

Ready für die Wanne? Noch ein paar wichtige Punkte:

Achte darauf, dass die Wassertemperatur der Badewanne 38 Grad nicht übersteigt und beschränke dein Bad auf 15-20 min. Denn auch heiße Bäder können schädlich für dein Baby sein, indem sie deine Gebärmutter anregen und vorzeitige Wehen auslösen. Sie können auch deine Kerntemperatur ansteigen lassen und so Fehlentwicklungen begünstigen.

Dazu kann in der Schwangerschaft unser Kreißlauf bei Wärme viel schneller absacken. Und Vorsicht, Badewannenmatte nicht vergessen: Öl macht die Wanne super rutschig! Alles Weitere zum sicheren Baden in der Schwangerschaft kannst du hier weiterlesen.

Oft helfen schon Maßnahmen gegen Erkältung, die in der Schwangerschaft sicher sind, wie Meerwasserspray und Inhalieren: 

Auch Tees wie z. B. Kamille wirken lindernd. Wenn du dir unsicher bist, sprich aber bitte immer mit deiner Hebamme oder Gynäkologin, denn wir alle haben individuelle Verträglichkeiten und Vorgeschichten.

Anzeige

Gut zu wissen: In geringen Dosen sind Zusätze wie Eukalyptus und Menthol (oder deutsche Minze) auch in der Schwangerschaft erlaubt, z. B. in Hustenbonbons oder in Erkältungsbalsam. Lass dich dazu am besten in der Apotheke oder von deiner Hebamme und Frauenärztin beraten. 

Lust auf noch mehr Wärme? Wann du den Saunabesuch in der Schwangerschaft besser ausfallen lässt, findest du im Video heraus.

Schnell Check: Darf ich im ersten Schwangerschafts-Drittel in die Sauna gehen?
Verstopfte Nase: 5 Hausmittel, die wirklich helfen sollen Abonniere uns
auf YouTube

Quellen: Berufsverband der Frauenärzte e.V., Risks of hyperthermia associated with hot tub or spa use by pregnant women, Apotheken-Umschau, Die Hebammensprechstunde (Ingeborg Stadelmann), Embryotox

Wir recherchieren mit großer Sorgfalt und nutzen nur vertrauenswürdige Quellen. Die Ratschläge und Informationen in diesem Artikel ersetzen keine medizinische Betreuung durch entsprechendes Fachpersonal. Bitte wendet euch bei gesundheitlichen Fragen und Beschwerden an eure Ärztinnen, Hebammen oder Apotheker*innen, damit sie euch individuell weiterhelfen können.

Mach den Test: Welches Gilmore Girl bist du?

Hat dir "Verschnupft? Warum ein Erkältungsbad in der Schwangerschaft keine gute Idee ist und welche Alternativen es gibt" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.