Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Alkoholfreies Bier im Test: Das sind die Sieger

Stiftung Warentest

Alkoholfreies Bier im Test: Das sind die Sieger

Alkoholfreies Bier - Freunde trinken Bier
© Getty Images/ViewApart

Falls auch ihr den Geschmack von Bier liebt, davon aber nicht unbedingt beschwipst werden wollt, ist die alkoholfreie Variante eine super Alternative. Stiftung Warentest hat im Juni 2024 verschiedenes alkoholfreies Bier im Test auf Geschmack, Qualität und Co. geprüft – mit diesem Ergebnis.

Alkoholfreies Bier im Test: Die Sieger im Überblick

Stiftung Warentest hat im Juni 2024 insgesamt 20 verschiedene Biersorten ohne Alkohol getestet. Davon schnitten mehr als die Hälfte, nämlich zwölf Produkte, "gut" ab. Sieben erhielten immerhin ein "Befriedigend". Nur eins konnte mit der Note "Ausreichend" nicht so ganz überzeugen. Hier sind die vier am besten bewerteten alkoholfreien Biere:

Warsteiner Alkohol­frei Pilsener
Warsteiner Alkohol­frei Pilsener
ab 0,99 €
Paulaner Alkohol­frei Münchner Hell
Paulaner Alkohol­frei Münchner Hell
ab 1,19 €
Beck's Blue Alkohol­frei
Beck's Blue Alkohol­frei
ab 1,09 €
Krombacher Alkohol­frei Pils
Krombacher Alkohol­frei Pils
ab 0,99 €
Bewertung
Stiftung Warentest
Gut (2,0)
Stiftung Warentest
Gut (2,1)
Stiftung Warentest
Gut (2,3)
Stiftung Warentest
Gut (2,3)
Produktdetails
Alkohol0,44 % Vol.0,31 % Vol.0,16 % Vol.0,30 % Vol.
Brenn­wert pro 100 ml24 kcal25 kcal23 kcal28 kcal
Her­stellungs­ver­fahrenKom­bination mehrerer Ver­fahrenGestoppte GärungKeine AngabeKom­bination aus gestoppter Gärung und Mem­branentalkoholisierung
Verfügbar beiRewe0,99 €Rewe1,19 €Rewe1,09 €Rewe0,99 €

Achtung: Nur weil ein Bier als "alkoholfrei" deklariert ist, heißt das nicht, dass sich daran wirklich gar kein Alkohol befindet. Sowohl trockene Alkoholiker*innen als auch Menschen, die aktuell Medikamente einnehmen, sollten deshalb beim Konsum vorsichtig sein, um z.B. Wechselwirkungen zu vermeiden. Weitere Informationen zu den genauen Regelungen bezüglich alkoholfreiem und 0,0-Bier erhaltet ihr weiter unten.

Anzeige

Alkoholfreies Bier im Test: So hat Stiftung Warentest geprüft

Insgesamt hat Stiftung Warentest die Biersorten in acht verschiedenen Disziplinen geprüft, die jeweils unterschiedlich gewichtet wurden. Am wichtigsten war den Tester*innen natürlich das sensorische Urteil (40 %), aber auch die Eignung als Durst­löscher (15 %) fiel bei der Bewertung relativ schwer ins Gewicht.

Bei der Prüfung der Verpackung (10 %) wurde unter anderem untersucht, wie gut sich die Flaschen öffnen und gegebenenfalls wieder verschließen lassen, ob sie eine Originalitäts­sicherung haben und Einweg-, Mehrweg- sowie Pfand­angaben tragen. Die Deklaration (15 %) wurde anhand der Etiketten­angaben und freiwil­liger Angaben und Werbeaussagen bewertet.

Ebenfalls Teil der Gesamtnote sind die Schaumhalt­barkeit (10 %), die Authentizität der Kohlensäure (5 %), potenzielle Schad­stoffe (5 %) und die mikrobiologische Qualität (0 %).

Alkoholfreies Bier im Test: Die Sieger im Detail

Alkohol­frei Pilsener von Warsteiner

Alkoholfreies Bier im Test - Warsteiner Alkohol­frei Pilsener
© Warsteiner

Das Alkohol­frei Pilsener von Warsteiner ist mit der Gesamtnote 2,0 der Testsieger 2024. Bestnoten gibt es für die Authentizität der Kohlensäure (1,0) und die Schadstofffreiheit (1,0). Die Schaumhalt­bar­keit (2,0), Ver­packung (2,1), Deklaration (2,2) und Eig­nung als Durst­löscher (2,3) erhalten allesamt gute Noten.

Anzeige

Auch das sensorische Urteil (2,0) fällt gut aus. Die Tester*innen beschreiben den Geruch als malz- und leicht hopfenaromatisch. Der Geschmack sei voll­mundig und harmo­nisch.

Alkohol­frei Münchner Hell von Paulaner

Alkoholfreies Bier im Test - Paulaner Münchner Hell alkoholfrei
© Paulaner

Mit der Gesamtnote 2,1 landet das Alkohol­frei Münchner Hell von Paulaner nur knapp hinter dem Testsieger. Auch hier können vor allem die Authentizität der Kohlensäure (1,0) und die Schadstofffreiheit überzeugen (1,0). Gut schneidet das Bier in den Disziplinen Ver­packung (2,1), Schaumhalt­bar­keit (2,2), Deklaration (2,3) und Eig­nung als Durst­löscher (2,6) ab.

Das sensorische Urteil fällt mit einer 2,0 ebenso gut aus wie das des Erstplatzierten. Den Tester*innen zufolge ist der Geruch des Biers leicht hopfenaromatisch und würzig. Der Geschmack wird als malzaromatisch und harmo­nisch beschrieben.

Anzeige

Das Paulaner ist übrigens auch in einer Geschenkbox mit zehn alkoholfreien Bierspezialitäten, zwei Gloriabechern und einem Holzflaschenöffner erhältlich:

Paulaner Alkoholfrei Geschenkbox

Das Produkt ist nicht mehr verfügbar. Zuletzt geprüft: 13.07.2024 23:12 Uhr

Blue Alkohol­frei von Beck's

Alkoholfreies Bier im Test - Beck's Blue Alkoholfrei
© Beck's

Auf Platz 3 landet das Blue Alkohol­frei von Beck's mit der Gesamtnote 2,3. Ein "Sehr gut" erhält es für die Schadstofffreiheit (1,0). Gute Noten wurden in den Disziplinen Schaumhalt­bar­keit (1,8), Ver­packung (2,1), Authentizität der Kohlensäure (2,1) und Eig­nung als Durst­löscher (2,4) vergeben.

Auch das sensorische Urteil (2,5) fällt gut aus. Die Farbe wird als gold- bis kupfer­farben beschrieben. Das Bier rieche außerdem nach Würze mit einer leichten Hopfennote. Der Geschmack sei harmonisch, voll­mundig, leicht metallisch und würzig. In Sachen Deklaration (2,8) reicht es leider "nur" zu einem "Befriedigend".

Anzeige

Die alkoholfreie Beck's-Alternative ist auch als Dosenbier-Palette erhältlich:

Beck's Blue Alkoholfrei Dosenbier Palette

Beck's Blue Alkoholfrei Dosenbier Palette

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 02:00 Uhr

Alkohol­frei Pils von Krombacher

Alkoholfreies Bier im Test - Krombacher Pils Alkoholfrei
© Krombacher

Ebenfalls ein gutes Gesamtergebnis kann das Alkohol­freie Pils von Krombacher mit der Note 2,3 absahnen. Auch hier wurden in den Disziplinen Authentizität der Kohlensäure (1,0) und Schad­stoffe (1,0) Bestnoten verteilt. Die Schaumhaltbarkeit (1,3) schneidet sogar von allen vorgestellten Produkten am besten ab. Ein "Gut" erhält das Bier in der Kategorie Eig­nung als Durst­löscher (2,5).

Auch das sensorische Urteil (2,5) fällt gut aus. Die Prüfer*innen vernehmen eine angenehme Malznote in Geruch und Geschmack. Weiterhin wird der Geschmack als voll­mundig, würzig, leicht metallisch und harmo­nisch beschrieben. Befriedigende Noten erhält das Viertplatzierte für die Deklaration (2,6) und Ver­packung (2,7).

Anzeige

Das alkoholfreie Krombacher ist in der Dose auch als 12er-Pack erhältlich:

12 Dosen Krombacher Pils Alkoholfrei a 0,5 l

12 Dosen Krombacher Pils Alkoholfrei a 0,5 l

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 02:12 Uhr

Wie gesund ist alkoholfreies Bier wirklich?

Alkoholfreies Bier ist gesund, hat weniger Zucker und Kalorien als das alkoholhaltige Pendant und ist zudem isotonisch – oder? Jein. Dass alkoholfreies Bier eine kalorienärmere Variante zum "Original" ist, stimmt zumindest schon mal. Mit ca. 120 kcal enthalten 0,5 l alkoholfreies Pils nur etwa die Hälfte eines normalen Biers und sogar weniger Kalorien als die gleiche Menge Apfelsaftschorle oder Cola.

Ein weiterer Pluspunkt: Alkoholfreies Bier ist tatsächlich isotonisch. Das bedeutet, dass es in der Zusammensetzung seiner Salze genauso konzentriert ist wie unsere Körperflüssigkeiten und somit Wasser- und Mineralstoffverluste besonders gut ausgleichen kann. Außerdem enthält alkoholfreies Bier Maltodextrin, das den Glykogenspeicher auffüllt, Magnesium, das Krämpfen vorgebeugt, und Kalium sowie verschiedene B-Vitamine.

Zusätzlich enthält die alkoholfreie Variante Polyphenole, die Viren und Bakterien abtöten, freie Radikale abfangen und eine entzündungshemmende Wirkung haben sollen. Andere Lebensmittel, in denen Polyphenole zu finden sind, sind beispielsweise Äpfel, Auberginen, Zwiebeln und Blaubeeren.

Das perfekte Erfrischungsgetränk ist alkoholfreies Bier dennoch nicht. Der Grund: Mit 2 bis 4 g pro 100 ml ist der Zuckergehalt immer noch recht hoch. Durch einen übermäßigen Konsum kann der Blutzuckerspiegel rapide ansteigen, was wiederum Heißhungerattacken auslösen und Migräne verursachen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: Alkoholfreies Bier ist definitiv gesünder als alkoholhaltiges, ersetzt aber keineswegs ein großes Glas Mineralwasser. Hin und wieder ist gegen ein kühles Blondes aber definitiv nichts einzuwenden.

Ist 0,0-Bier wirklich ganz ohne Alkohol?

Nur weil "Alkoholfrei" draufsteht, heißt das leider meistens nicht, dass sich tatsächlich gar kein Alkohol im Getränk befindet. Die Höchstgrenze liegt in Deutschland bei 0,5 %. Das entspricht einer Menge, wie sie beispielsweise bei Vergärungsprozessen entsteht. Deshalb enthalten z.B. auch viele Fruchtsäfte einen geringen Alkoholgehalt.

Betrunken wird man von dieser geringen Menge natürlich nicht. Solltet ihr dennoch auf Nummer Sicher gehen wollen, könnt ihr zu 0,0-Varianten greifen. Diese dürfen nur bis zu 0,05 Volumenprozent Alkohol enthalten. Komplett alkoholfreie Varianten gibt es allerdings auch: So stellte Öko-Test 2017 beispielsweise fest, dass das Bitburger 0,0 % wirklich ganz ohne Alkohol auskommt.

Bitburger 0,0 % Pils Alkoholfrei

Bitburger 0,0 % Pils Alkoholfrei

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 13.07.2024 23:04 Uhr

Good to know: Malzbier darf sogar bis zu 1 % Alkohol enthalten. Ein Kindergetränk ist es also nicht. Auch trockene Alkoholiker*innen sollten aufgrund des geringen Restalkohol-Gehalts auf Malz- und alkoholfreies Bier verzichten. In Schwangerschaft und Stillzeit sind beide in Maßen kein Problem.

Quellen: Stiftung Warentest, Gesundheit.de

Apropos Bier: Kennt ihr schon diese interessanten Fakten zum Oktoberfest?

Oktoberfest Wahnsinn: 3 Fakten über das größte Volksfest der Welt Abonniere uns
auf YouTube

Teste dich: Wie gesund ist dein Lebensstil?

Hat dir "Alkoholfreies Bier im Test: Das sind die Sieger" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.