Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Daunendecken-Test 2020: So urteilt Stiftung Warentest

Daunendecken-Test 2020: So urteilt Stiftung Warentest

Gute Nacht!

Im Daunendecken-Test der Stiftung Warentest wurde nicht nur geschaut, ob die Decken warm und atmungsaktiv sind. Hier stand auch im Fokus, wie tier- und umweltfreundlich sie sind. Leider schaffte keine Decke ein "sehr gut" oder "gut".

Da wir im Schnitt etwa 24 Jahre unseres Lebens nur mit Schlafen verbringen, ist es wichtig, dass wir gut gebettet sind. Neben einer guten Matratze und dem passenden Kopfkissen muss daher auch die Qualität der Bettdecke unbedingt stimmen. Viele Menschen greifen vor allem für die Wintermonate auf Daunen zurück. Daunendecken versprechen, besonders weich, kuschelig und warm zu sein, sollen aber durch ihre Leichtigkeit auch atmungsaktiv und für den Sommer geeignet sein.

Doch bei Daunendecken scheiden sich auch die Geister. Viele Menschen fürchten Tierquälerei bei der Gewinnung der Daunen. Und das ist wohl auch nicht ganz unberechtigt. Die langen Wertschöpfungsketten machen es in der Regel kaum nachvollziehbar, unter welchen Bedingungen die Daunen gewonnen wurden, ob die Gänse z. B. lebendig gerupft wurden.

So hat Stiftung Warentest die Daunendecken getestet

Stiftung Warentest hat für den Daunendecken Test 10 Daunendecken unter die Lupe genommen. Es wurden zwei Tests gemacht: Im ersten Test kam es nur auf Qualität und Komfort an (Gewichtung: Schlafeigenschaften 60 %, Haltbarkeit 30 %, Deklaration 10 %). Im zweiten, dem CSR-Test (Corporate Social Responsibility), ermittelte die Stiftung bei den Anbietern der Decken per Fragebögen ihre Anforderungen an das Tier­wohl und zu ökologischen Maßnahmen und bat um entsprechende Belege.

Daunendecken-Test: Die Testergebnisse im Überblick

Leider schaffte es keine der Daunendecken im Test so wirklich zu überzeugen. Stiftung Warentest vergab weder die Note "sehr gut", noch die Note "gut". Sieben Decken erhielten die Note "befriedigend", zwei "ausreichend" und eine war sogar "mangelhaft".

Fast alle Daunendecken haben Probleme mit der Haltbarkeit. Sie halten nicht richtig dicht. Auch die Deklaration ist bei vielen Produkten schlecht. Die Angaben auf dem Etikett und die tatsächliche Füllung stimmten oft nicht überein.

Vor allem die Bereiche Tierwohl und Umweltschutz bemängelt Stiftung Warentest sehr.  Im Test konnte kaum einer der Hersteller ohne Lücken belegen, woher die Daunen stammen. Nur von drei der Hersteller Traumina, Allnatura und das Dänische Bettenlager konnte Auskunft über die Herkunft der Daunen gegeben werden.

Wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass für eure Decke kein Tier leiden musste, sind Daunendecken nicht zu empfehlen. Schaut dann lieber in den Bettdecken Test der Stiftung Warentest aus dem letzten Jahr. Dort zeigte sich, dass es ziemlich gute und vor allem günstige Synthetik- und Naturfaserdecken gibt.

Der Testsieger des Daunendecken Tests auf einen Blick

Produkt Preis Gesamtwertung Besonderheiten
Traumina Kassettendecke WK 4 Cube Daune2 429,00 € (Amazon) 2,6 ("befriedigend") Die Qualität ist befriedigend und der Anbieter konnte immerhin die Herkunft der Daunen nach­weisen
Centa-Star Moments Winterbett warm 350,00 € (Otto) 2,6 ("befriedigend") Die Qualität ist befriedigend, die Deklaration sogar sehr gut. Für den CSR-Test gab es aber nur ein "ausreichend", die Herkunft der Daunen ist nicht bekannt
Allnatura Daunen-Körperzonen-Bettdecke Ansara-Forma 290,00 € (Alnaturra) 3,2 ("befriedigend") Die Qualität ist befriedigend und der Anbieter konnte immerhin die Herkunft der Daunen nach­weisen

Die Testsieger des Daunendecken Tests im Detail

Traumina Kassettendecke WK 4 Cube Daune

Am meisten zu empfehlen ist laut Test wohl das Modell "Traumina Kassettendecke WK 4 Cube Daune". Es erhielt die Gesamtnote "befriedigend" und bekam diese Wertung immerhin auch für den Bereich Tierwohl und Umweltschutz. Das ist zwar auch nicht prickelnd, aber besser, als fast alle anderen Decken. Auch besser als bei vielen anderen Decken ist hier die Haltbarkeit, die ein "gut" erntete.

Die Decke macht laut Stiftung einen sehr guten Gesamteindruck, die Atmungsaktivität ist solide ("befriedigend") und die Verarbeitung sehr gut. Für den Bereich "Deklaration" bekam die Decke nur ein "ausreichend". Laut Etikett ist sie mit 100 % Daunen gefüllt, laut Norm müssen also mehr als 95 % drin sein. Tatsäch­lich enthält sie aber ca. 10 % Federn. Mit einem Preis von 429 € ist die Traumina recht teuer.

Traumina Daunendecke Cube WK 4 warm, Füllung: 100% Gänsedaunen 135x200 cm
Traumina Daunendecke Cube WK 4 warm, Füllung: 100% Gänsedaunen 135x200 cm

Centa-Star Moments Winterbett warm

Ähnlich gut getestet wie die Traumina ist die Decke "Moments Winterbett warm" von Centa-Star. Auch sie erhielt die Gesamtwertung 2,6 ("befriedigend"), schnitt aber im Bereich Deklaration deutlich besser ab, als die Traumina-Decke. Hier gab es die Bestnote, da wirklich das drin ist, was drauf steht. Auch dieses Modell macht einen soliden Eindruck, was die Anschmiegsamkeit und Atmungsaktivität ("befriedigend") angeht und ist ebenfalls sehr gut verarbeitet. Für die Haltbarkeit gab es immerhin noch ein "befriedigend".

Schlecht sieht es hingegen beim CSR-Test aus: Zwar verspricht der Anbieter, auf das Wohl der Enten und Gänse zu achten und legt Zertifikate vor, die Herkunft der Daunen konnten aber nicht vollständig belegt werden. Deshalb gab es hier nur ein ausreichend.

Die getestete Stufe "warm" ist nur selten in Online-Shops zu finden. Dafür finden sich aber die Stuften "normal" und "extra warm" der gleichen Decke:

Gänsedaunenbettdecke, »Moments«, Centa-Star, normal, Füllung: 90% Gänsedaunen, 10% Gänsefedern, Bezug: 100% Baumwolle
Gänsedaunenbettdecke, »Moments«, Centa-Star, normal, Füllung: 90% Gänsedaunen, 10% Gänsefedern, Bezug: 100% Baumwolle
Gänsedaunenbettdecke, »Moments«, Centa-Star, extrawarm, Füllung: 90% Gänsedaunen, 10% Gänsefedern, Bezug: 100% Baumwolle
Gänsedaunenbettdecke, »Moments«, Centa-Star, extrawarm, Füllung: 90% Gänsedaunen, 10% Gänsefedern, Bezug: 100% Baumwolle

Allnatura Daunen-Körperzonen-Bettdecke Ansara-Forma

Als Drittes ist die Decke von Allnatura zu empfehlen. Sie erhielt zwar nur eine Gesamtwertung von 3,2, konnte aber immerhin als eine der drei Decken (neben Traumina und Dänisches Bettenlager) nachweisen, woher die Daunen für ihre Decke kommen. Insgesamt erhielten sie im CSR-Test die Note "befriedigend".

Die Verarbeitung ist sehr gut, genau wie das Volumen der Daunen. Wie bei den anderen beiden Decken auch ist die Atmungsaktivität solide ("befriedigend") und die Decke macht einen guten Gesamteindruck. Das war's aber auch leider schon. Die Haltbarkeit ist nur ausreichend, nach dem Waschen war sie deutlich einge­laufen, die Füllung war aber immerhin kaum ver­ändert.

Die Decke bekommt ihr im Allnatura Online-Shop ab 290 €.

Die Verlierer: 20 cm kürzer nach dem Waschen

Am schlechtesten schneidet eine Decke aus der My-Home-Kollektion von Otto ab. Nach nur drei Wäschen lief sie längs bis zu 20 cm ein. Die Füllung verrutscht, zudem bleiben die Federn nicht sicher in der Decke. Daher gab es ein "mangelhaft".

Daunen: Oft nicht qualfrei

Leider haben Daunendecken aus Tierschutzgründen meistens einen faden Beigeschmack. Für Gänse lässt sich laut Tierschützern nicht ausschließen, dass sie lebend gerupft werden, Enten leiden ebenfalls in der Mast. Zwar konnten drei der zehn Hersteller immerhin belegen, woher die Daunen stammen, für das Tierwohl gab es bei allen aber trotzdem nur ein "ausreichend". Wenn ihr sicher­gehen wollt, dass kein Tier für eure Decke leiden musste, kauft lieber eine Synthetik­decke – hier die Testsieger aus dem letzten Jahr:

Den vollständigen Test lest ihr hier.

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik

In diesen 10 Produkten, die wir fast alle zuhause haben, steckt Mikroplastik
Bilderstrecke starten (11 Bilder)

Mein Fazit

Ich persönlich würde keine dieser Daunendecken kaufen wollen. Auch wenn immerhin drei Hersteller belegen konnten, woher ihre Daunen stammen, erhielten sie für den Bereich "Tierwohl" nur die Note 4. Ich möchte nicht, dass ein Tier dafür leiden muss, dass ich mich nachts warm zudecken kann. Es gibt genug Alternativen zu Daunen, die auch noch den angenehmen Nebeneffekt haben, dass sie deutlich günstiger sind.

Wer Daunen einfach gewohnt ist und sich nichts angenehmeres vorstellen kann, hat mit den Produkten von Traumina und Alnaturra immerhin Decken, bei denen die Herkunft der Daunen geklärt ist.

Bildquelle: Getty Images/fizkes

Hat Dir "Daunendecken-Test 2020: So urteilt Stiftung Warentest" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch