Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Tragetuch ohne Binden: Diese 3 Varianten sind praktisch & bequem

Ganz unkompliziert?

Tragetuch ohne Binden: Diese 3 Varianten sind praktisch & bequem

Tragetuch ohne Binden - Mutter mit Baby
© Getty Images / nensuria

Der Alltag mit Baby kann ganz schön anstrengend sein. Deshalb sind Eltern in der Regel dankbar für jede auch nur ach so kleine Erleichterung. Mit einem Tragetuch für Neugeborene und Babys haben wir unser neuestes Familienmitglied immer ganz nah bei uns und die Hände frei für den Haushalt und andere mehr oder weniger notwendige Aufgaben. Leider fällt das Binden der Tücher aber nicht jedem leicht. Gut also, dass es inzwischen Alternativen gibt, die diesen komplizierten Arbeitsschritt streichen. Was ihr zum Thema Tragetuch ohne Binden wissen solltet.

Tragetuch ohne Binden: Diese Alternativen zum klassischen Tragetuch gibt es

Wenn ihr keine Muse zum Binden eines Tragetuchs habt, könnt ihr auf drei Alternativen zurückgreifen, die das Aufschnallen eures Babys wesentlich vereinfachen.

Anzeige

1. Vorgeformte Tragetücher

Vorgeformte Tragetücher sind traditionellen Tragetüchern zwar optisch ähnlich, unterscheiden sich aber in sehr entscheidenden Punkten von ihnen. So werden sie häufig in nur einer Größe angefertigt, die sich weder verstellen, noch in andere Tragevarianten umwandeln lässt. Da Tragetücher möglichst eng am Baby sitzen sollten, kann sich das nicht nur auf eure Haltung, sondern auch auf die körperliche Entwicklung eures Babys auswirken.

Dadurch dass sich solche Tragetücher nicht enger stellen lassen, besteht außerdem die Gefahr, dass das Baby aus den vorgefertigten Lücken rutscht oder der Kopf wegknickt. Eine wirklich unbesorgte Bewegungsfreiheit besteht so für Eltern eher nicht und auch viele Kinderärzt*innen raten deshalb von entsprechenden Modellen ab.

Vorteile

Nachteile

  • schnell anzulegen
  • gut zu verpacken
  • relativ günstig
  • nicht gut für Neugeborene geeignet
  • nicht individuell auf Baby oder Träger*in einstellbar

Diese vorgeformten Tragetücher haben bei Amazon und Co. die besten Bewertungen erhalten:

Koala Babytrage Neugeborene - Multi-Use

Koala Babytrage Neugeborene - Multi-Use

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:58 Uhr
Manduca Twist Regular RainbowNight

Manduca Twist Regular RainbowNight

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:49 Uhr
Laleni Babytragetuch für Neugeborene

Laleni Babytragetuch für Neugeborene

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 23:25 Uhr
Mabyen Tragetuch

Mabyen Tragetuch

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 22:28 Uhr

2. Schlingen

Während vorgeformte Tragetücher sowohl auf der Hüfte als auch am Bauch und über beiden Schultern getragen werden können, werden Schlingen nur über eine Schulter gelegt. Dadurch wird fast ausschließlich eine Seite eures Körpers belastet, was nicht nur unbequem ist, sondern auch Rücken und Nacken belastet.

Anzeige

Dafür lassen sich viele Slings besser an Baby und Träger*in anpassen und können so auch zwischen verschiedenen Erwachsenen wechseln. Allerdings sollte das Baby darin nicht zu lange transportiert werden, da sonst die Belastung für den eigenen Körper einfach zu groß wird. Zum Tragen von Neugeborenen sollte möglichst eine Ring-Sling benutzt werden.

Vorteile

Nachteile

  • auf Baby und Träger*in anpassbar
  • wächst mit
  • schnell anzulegen
  • gut zu transportieren
  • großer Bindeaufwand bei Ring-Slings
  • einseitige Belastung von Rücken & Schultern
  • eigentlich nur eine freie Hand

Diese Schlingen haben bei Amazon und Co. die besten Bewertungen erhalten:

manduca Sling

manduca Sling

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:22 Uhr
Hoppediz Ring-Sling Jacquard Jaipur Black

Hoppediz Ring-Sling Jacquard Jaipur Black

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 14.07.2024 22:24 Uhr

Übrigens: Eine solche Schlinge durften wir bereits ausprobieren. Hier gelangt ihr zu unserem Babytuch-Test:

3. Babytragen

Am einfachsten anzulegen ist die klassische Babytrage, die es inzwischen in zahlreichen Farben und Formen gibt. Diese wurden in vielen Fällen sorgfältig durch entsprechende Institutionen geprüft und mit zuverlässigen Siegeln und Zertifikaten ausgezeichnet. Durch die breiten Träger und einfachen Klicksysteme sind sie komfortabel auch über einen längeren Zeitraum zu tragen und schnell anzulegen. Die Preisspanne ist hier relativ groß, informiert euch also am besten vorher, welche Modelle z.B. bei Stiftung Warentest gut abgeschnitten haben und ob es sich nicht vielleicht doch lohnt, etwas mehr Geld zu investieren.

Anzeige

Vorteile

Nachteile

  • leicht anzulegen
  • auf Baby & Träger*in anpassbar
  • für Neugeborene geeignet
  • ergonomisch
  • oft mit Zertifikaten & Siegeln ausgezeichnet
  • durch Trägersystem auch für längeres Tragen geeignet
  • nicht ganz so gut transportierbar
  • relativ teuer

Diese Babytragen haben bei Amazon und Co. die besten Bewertungen erhalten:

Infantino Flip Advanced 4-in-1 Babytrage

Infantino Flip Advanced 4-in-1 Babytrage

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 02:28 Uhr
Ergobaby Omni 360 Babytrage

Ergobaby Omni 360 Babytrage

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 04:19 Uhr
Babybjörn Babytrage One

Babybjörn Babytrage One

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 04:06 Uhr
Manduca Babytrage XT Cotton Grey-White

Manduca Babytrage XT Cotton Grey-White

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 01:55 Uhr
Marsupi Babytrage und Neugeborenen-Trage

Marsupi Babytrage und Neugeborenen-Trage

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 15.07.2024 03:09 Uhr

Welche Modelle besonders gut sind, erfahrt ihr im Babytragen-Test von Stiftung Warentest:

Diese Vor- und Nachteile haben Tragetücher

Das Nutzen von Tragetüchern hat sowohl für euch Eltern als auch eure Babys viele Vor-, aber auch ein paar Nachteile. Das sind die wichtigsten:

  • Freie Hände: Eltern können sich dem Kochen, Putzen oder Einkaufen widmen, ohne ständig von einem schreienden oder quengelndem Baby unterbrochen zu werden. Außerdem wisst ihr so jederzeit, wie es euren Kleinen geht.
  • Sicherheit & Geborgenheit: Euer Baby fühlt sich so nah bei Mama und Papa ganz sicher und wird durch eure sanften Bewegungen beruhigt und im besten Fall in den Schlaf gewogen.
  • Langer Begleiter: Dadurch, dass es bei vielen Tragetüchern keine großen Alters- oder Gewichtsbeschränkungen gibt, wächst das Tuch mit und ihr könnt es jahrelang benutzen.
  • Leicht zu transportieren: Im Gegensatz zu einem Kinderwagen oder Buggy ist ein Tragetuch nicht sperrig und lässt sich einfach in die Tasche packen oder über die Schulter werfen.
  • Gesundheitliche Vorteile: Die aufrechte Position, in der sich das Baby auf diese Weise befindet, fördert die gesunde Entwicklung der Hüfte und Wirbelsäule, und kann bei Blähungen und Dreimonatskoliken helfen.
  • Kompliziert zu binden: Einige Tragetücher sind etwas lang und kompliziert zu binden. Gerade, wenn man Einkaufstaschen und Co. dabei hat, lässt sich das Baby nicht einfach mal schnell umsatteln.
  • Warm: Während der Extrastoff im Winter den Körper wärmt, kann er einen im Sommer ganz schön zum Schwitzen bringen.
Anzeige

Solltet ihr euch dennoch für ein klassisches Tragetuch zum Binden entschieden haben, sind hier einige Tricks und Anleitungen, mit denen das ganze gar kein Hexenwerk mehr ist:

Auch Wickeln will gelernt sein. In diesem Video erfährst du, wie es richtig geht:

Babys richtig wickeln: Die 5 besten Tipps Abonniere uns
auf YouTube

Neugeborenen-Quiz: Wie gut kennst du dich aus mit den neuen Erdenbürgern?

Hat dir "Tragetuch ohne Binden: Diese 3 Varianten sind praktisch & bequem" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Youtube, Instagram, Flipboard und Google News folgst.