Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. familie.de
  2. Getestet!
  3. Wasserkocher-Test: Diese Geräte sind empfehlenswert und sicher

Heißmacher

Wasserkocher-Test: Diese Geräte sind empfehlenswert und sicher

© Getty Images / fizkes
Anzeige

Eine Tasse Tee aufbrühen, die Wärmflasche befüllen oder das Babyfläschchen anrühren: Mit heißem Wasser aus dem Wasserkocher geht das blitzschnell. In unserem großen Wasserkocher-Test stellen wir euch unsere Favoriten vor. Und sagen euch, warum die Anschaffung eines Wasserkochers auf jeden Fall Sinn macht.

Wasserkocher-Test: Die besten Heißmacher in der Übersicht

Emerio Wasserkocher WK-119988
Emerio Wasserkocher WK-119988
ab 22,95 €
Philips Wasserkocher HD9318/20
Philips Wasserkocher HD9318/20
ab 27,99 €
WMF Stelio Wasserkocher
WMF Stelio Wasserkocher
ab 47,94 €
BALTER Wasserkocher
BALTER Wasserkocher
ab 69,90 €
Umi Wasserkocher
Umi Wasserkocher
ab 34,99 €
Pro & Contra
  • günstiger Preis
  • BPA-frei
  • kabellos
  • für Rechts- und Linkshänder geeignet
  • schnell
  • Kalksieb lässt sich zur Reinigung nicht ausbauen
  • günstiger Preis
  • kabellos
  • mehrstufiges Sicherheitssystem
  • leicht zu reinigen
  • Kalksieb beim Ausguss lässt sich zur Reinigung nicht ausbauen
  • nicht besonders schnell
  • gummierter, rutschfester Griff
  • Trockengehschutz
  • GS geprüft
  • Deckelverriegelung
  • herausnehmbarer Kalkfilter
  • etwas teurer in der Anschaffung
  • recht laut
  • Temperatureinstellung von 45°C bis 100°C mit 7 Temperaturstufen
  • Warmhaltefunktion für 60 Minuten
  • BPA-frei, Mikroplastik-frei
  • Trockengehschutz
  • leise
  • recht hoher Anschaffungspreis
  • Trockenlauf- und Überhitzungsschutz
  • automatische Abschaltung
  • schnell
  • fünf Jahre Garantie
  • leicht zu reinigen
  • Außenwand wird sehr heiß
Produktdetails
Aktuelle Amazon-Bewertung4,3 von 5 Sternen4,6 von 5 Sternen4,4 von 5 Sternen4,6 von 5 Sternen4,5 von 5 Sternen
Fassungsvermögen1,7 l1,7 l1,7 l1,5 l1,7 l
Wattzahl2200 W2200 W2400 W2200 W2200 W
Material der KanneGlasKunststoffEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Verfügbar beiAmazon22,95 €Amazon27,99 €Amazon47,94 €Amazon69,90 €Amazon34,99 €

So kommen die Ergebnisse des Wasserkocher-Test zustande

Der letzte Wasserkocher-Test von Stiftung Warentest ist schon zehn Jahre her: Zuletzt nahm die Verbraucherschutzorganisation sie im Januar 2013 unter die Lupe. Der Testsieger von damals, der Bosch Styline TWK8613, ist sogar noch im Handel verfügbar – zum Beispiel über Amazon für rund 90 €. Er wurde damals mit der Gesamtnote 2,1 "Gut" bewertet.

Trotzdem haben wir uns dafür entschieden, euch nicht die (noch verfügbaren) Testsieger von 2013, sondern aktuelle Geräte genauer vorzustellen. In einem Jahrzehnt tut sich ja viel in Sachen Technik, Design & Co. Deshalb zeigen wir euch in unserem Wasserkocher-Test die Bestseller-Modelle des Online-Riesen Amazon. Alle wurden mit mindestens sehr guten 4,3 von 5 Sternen von den bisherigen Käufer*innen benotet und kosten zwischen rund 25 und 70 €.

Wasserkocher-Test: Die besten Modelle im Detail

Emerio Wasserkocher WK-119988

Wasserkocher-Test – Emerio
Bildquelle: Hersteller

Er hat bereits über 10.000 überwiegend sehr positive Bewertungen (4,3 von 5 Sternen) bekommen, ist auf aktuell auf Platz 1 unter den Amazon-Bestsellern in der Kategorie Wasserkocher und kostet gerade einmal 25 €: der Emerio Wasserkocher WK-119988.

Emerio WK-119988 Glas Wasserkocher jetzt ab 22,95 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 12:25 Uhr

Das Gerät mit einer Kanne aus hochwertigem Borosilikatglas, welches für absolute Hitzebeständigkeit und Geschmacksneutralität steht, schnitt auch im Wasserkocher-Test von Haus & Garten "Sehr gut" ab. Es hat ein Fassungsvermögen von 1,7 Liter, bringt das Wasser mit 2200 W zum Sprudeln, verfügt über einen eingebauten Kalkfilter und ein von Edelstahl verdecktes Heizelement.

Die automatische Abschaltung und der Trockengehschutz sorgen für Sicherheit. der Emerio-Wasserkocher ist kabellos und dank seiner 360°-Basis für Linkshänder und Rechtshänder geeignet. Coolstes Feature: der mit LED beleuchtete Glaskörper.

Das sagen die Amazon-Käufer*innen: "Großartiges Preis-Leistung-Verhältnis, optisch ansprechend, zuverlässig", schreibt ein Mann. Ein anderer: "Klasse Gerät. Bin zufrieden mit Preis- Leistung. Absolut empfehlenswert!"

Philips Wasserkocher HD9318/20

Wasserkocher im Test – Philips
Bildquelle: Hersteller

Der Philips Wasserkocher HD9318/20 kommt bei den bisherigen Käufer*innen mit 4,6 von 5 Sternen sogar noch besser weg. Das Gerät aus schwarzem Kunststoff sieht edel aus und kostet auch nur gut 25 €.

Philips Wasserkocher HD9318/20 jetzt ab 27,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 12:51 Uhr

Die Vorteile des Wasserkochers: Der Mikro-Sieb-Filter erfasst selbst winzige Kalkpartikel. Ein mehrstufiges System mit Trockengehschutz garantiert extra viel Sicherheit. Der gefederte Deckel lässt sich ganz einfach per Knopfdruck öffnen – jeglicher Kontakt mit heißem Dampf wird so verhindert.

Praktisch: Bei eingeschaltetem Wasserkocher leuchtet die Betriebsanzeige, der Wasserstand des 1,7-Liter-Geräts ist einfach abzulesen. Die große Öffnung sorgt dafür, dass sich die Kunststoffkanne einfach reinigen lässt.

Das sagen die Amazon-Käufer*innen: Andrea berichtet: "Dieser Wasserkocher ist ausgesprochen schön. Qualität super, leise und richtig toll anzusehen. Möchte ihn gar nicht in den Schrank stellen, viel zu schön dafür." Olga lobt: "Das Wasser ist schnell warm mit dem Wasserkocher. Er riecht nicht nach Plastik und ist von guter Qualität."

WMF Stelio Wasserkocher

Wasserkocher-Test – WMF
Bildquelle: Hersteller

Auch der WMF Stelio Wasserkocher wird von den knapp 10.000 bisherigen Bewerter*innen als "Sehr gut" empfunden: aktuell 4,4 von 5 Sternen. Das Edelstahlgerät verfügt über 1,7 l Volumen und starte 2400 W.

WMF Stelio Wasserkocher jetzt ab 47,94 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 12:04 Uhr

Gleich mehrere Features sorgen für maximale Sicherheit: Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung. Außerdem ist das Gerät GS geprüft und hat einen gummierten, rutschfesten Griff.

Der abwaschbare Kalk-Wasserfilter ist herausnehmbar. Das Edelstahlheizelement befindet sich unsichtbar im Inneren des Wasserkochers. Da die Wasserstandsanzeige außen liegt, lässt sie sich leicht ablesen.

Das sagen die Amazon-Käufer*innen: Ein Kunde berichtet: "Der Wasserkocher ist sehr wertig verarbeitet und sieht auch sehr gut aus. Da wir viel Tee trinken ist er bei uns sehr oft im Einsatz. Die Handhabung ist kinderleicht, der Deckel schließt sehr gut. Klare Kaufempfehlung."

BALTER Wasserkocher

Wasserkocher-Test - Balter
Bildquelle: Hersteller

Wow, den BALTER Wasserkocher stellt man sich doch gern in die Küche. Optisch ist das rund 70 € teure Gerät mit seiner schwarzen Edelstahlkanne und dem Holzgriff ein echter Hingucker und mit 4,6 von 5 Sternen ist er aktuell sehr gut bewertet. Seine sieben wählbaren Temperaturstufen von 45°C bis 100°C und die Warmhaltefunktion (eine Stunde) machen es besonders gut für die Zubereitung von Babynahrung wie Premilch geeignet.

BALTER Wasserkocher jetzt ab 69,90 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 10:24 Uhr

Die LED-Temperaturanzeige im Grill zeigt die Wärme des Wassers in Echtzeit an. Die Außenseite des Modells bleibt durch seine Doppelwandkonstruktion kühl, so dass man sich nicht die Finger verbrennen kann. Trockenlaufschutz sorgt für zusätzliche Sicherheit.

Da alle Bauteile, die das Wasser berühren aus Edelstahl und BPA-freiem Kunststoff sind, braucht man keine Angst vor Schadstoffen im Wasser haben. Der Wasserkocher mit 1,5 l Volumen und 2200 Watt kocht besonders leise und ohne störende Nebengeräusche.

Das sagen die Amazon-Käufer*innen: "Ein Wasserkocher, der sehr leicht ist, doppelwandig, aus Edelstahl (innen). Die Technik ist außerhalb und nicht im Deckel, bei vielen Kochern ist das die Schwachstelle. Der Griff ist angenehm. Form und Design passen mir wirklich gut. Bin echt glücklich damit", erzählt eine Kundin. Und weiter: "Im ersten Moment hab ich die Qualität angezweifelt, aufgrund der Leichtigkeit, aber der ist einfach intelligent gebaut, wie eine Thermosflasche und hält das Wasser auch dementsprechend warm. (...) Die Aussenhülle bleibt wirklich kühl, und zwar überall. Praktisch ist auch, dass man jederzeit sieht, welche Temperatur das aktuell im Kocher befindliche Wasser hat."

Umi Wasserkocher

Wasserkocher-Test – Umi
Bildquelle: Hersteller

Der Umi Wasserkocher, der von einer Amazon-Eigenmarke ist, wird von den meisten Käufer*innen ebenfalls sehr gut benotet: 4,5 von 5 Sternen. Mit rund 35 € hat das 2200-Watt-Modell mit 1,7 Liter Volumen einen moderaten Preis.

Umi Wasserkocher jetzt ab 34,99 € bei Amazon
Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.02.2023 12:26 Uhr

Der Wasserkocher besteht aus hochwertigem Edelstahl, das Sichtfenster ist aus lebensmittelechtem, hitzebeständigem PP-Material. Er bietet zuverlässigen Trockenlauf- und Überhitzungsschutz sowie eine automatische Abschaltung, wenn das Wasser kocht oder kein Wasser mehr in der Kanne vorhanden ist.

Der Deckel des Geräts klappt mit einem Knopfdruck auf die Entriegelungstaste auf. Die blaute Leuchtanzeige leuchtet beim Aufheizen auf. Wenn das Wasser kocht, erlischt es automatisch. Bemerkenswert: Der Hersteller gibt fünf Jahre Garantie auf das Modell.

Das sagen die Amazon-Käufer*innen: Ein Kunde zeigt sich begeistert: "Der Wasserkocher ist solide verarbeitet, wirkt stabil und ist relativ geräuscharm. Die Basis-Station ist ebenfalls stabiler als bei meinem vorherigen Wasserkocher und verrutscht erfreulicherweise nicht." Ein anderer berichtet: "Kocht sehr schnell auf.Das Edelstahl lässt sich sehr gut reinigen.Auch der beleuchtete Kranz an der Kanne unten ist ein Hingucker."

familie.de-Kaufberatung: Warum ein Wasserkocher in jedem Haushalt Sinn macht

Ihr erhitzt Wasser ganz klassisch auf dem Herd in einem Topf oder Flötenkessel? Oder bringt es in der Mikrowelle zum kochen? Vielleicht solltet ihr das noch einmal überdenken. Denn: Nichts erhitzt Wasser schneller als ein elektrischer Wasserkocher – weder Mikrowelle, Glaskeramikkoch­feld, Herd­platte noch Gasherd sind flotter. Das spart Zeit und Energiekosten.

Übrigens: Auch das Wasser für die Nudeln könnt ihr aus den oben genannten Gründen mit einem Wasserkocher zum Kochen bringen. Sprudelt es, füllt ihr es einfach in einem Topf auf den Herd um und gebt die Pasta hinein. Ungefähr 40 Prozent Strom könnt ihr so sparen. Und das Essen steht schneller auf dem Tisch.

Wie entkalkt man Wasserkocher am besten?

Irgendwann sammelt sich in jedem Wasserkocher Kalk an. Das sieht unappetitlich aus und es schwimmen kleine Kalkbröckchen im Wasser. Deshalb sollte man das Gerät bei Bedarf regelmäßig entkalken. Dazu muss man keine teuren Spezial-Entkalker kaufen. Einfache und günstige Hausmittel tun ihren Job – nämlich das Gerät wieder blitzeblank zu machen – genauso. Geeignet ist zum Beispiel:

  • Essigessenz: Einfach einen guten Schuss mit etwas Wasser in den Wasserkocher geben und einmal aufkochen. Etwas stehen lassen und dann wieder abgießen und mit klarem Wasser ausspülen.
  • Backpulver: Ein Päckchen Backpulver und etwa 200 ml Flüssigkeit in den Wasserkocher geben. Aufkochen, abkühlen lassen, abgießen, ausspülen. Bitte nicht mehr Wasser verwenden, da das Gemisch ordentlich schäumt.
  • Zitronensäure: Benutzt man reine Zitronensäure (plus Wasser) zum Entkalken, muss nicht einmal aufgekocht werden. Drei oder vier Stunden einwirken lassen reicht. Danach abgießen und auswaschen.
  • Aspirin: Acetylsalicylsäure hilft nicht nur gegen Kopfschmerzen, sondern auch gegen Kalkablagerungen. Löst einfach eine Tablette in einem Glas Wasser auf, gebt es in den Wasserkocher und kocht einmal auf. Nach 30 Minuten kann das Gemisch in den Abfluss. Danach gründlich ausspülen.

Geheimtipp: Ist der Wasserkocher nicht ganz so stark verkalkt und ihr habt gerade den Rest einer (bereits auspressten) Zitrone zur Hand, schmeißt sie einfach statt in den Abfalleimer ins Gerät und kocht einmal mit Wasser auf. Löst die Ablagerungen und riecht gut!

Ihr wollt in eurem Haushalt Heiz- und Energiekosten sparen? Diese Maßnahmen helfen schonmal nichts:

Energie und Heizkosten sparen: 5 Mythen die nicht funktionieren Abonniere uns
auf YouTube

Haushalts-Planung: Wie fair teilt ihr euch Aufgaben im Haushalt auf?

Na, hat dir "Wasserkocher-Test: Diese Geräte sind empfehlenswert und sicher" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.