Welche Schwimmabzeichen gibt es?

Hier erfahren Sie, welche Schwimmabzeichen es im Jugendbereich gibt und welche Anforderungen die einzelnen Abzeichenprüfungen beinhalten.


(0)

Melden Sie sich in unserer Community an, um Beiträge zu Ihren Favoriten hinzuzufügen.

Jetzt anmelden

Schwimmabzeichen: Seepferdchen (Frühschwimmpass)



Schwimmabzeichen Seepferdchen




• 25 Meter Schwimmen
• Sprung vom Beckenrand
• Heraufhohlen eines Gegenstandes aus brust- bis schultertiefem Wasser




Vielseitigkeitsabzeichen "Seehund Tixi" 

Vielseitigkeitsabzeichen "Seehund Tixi"


© hessischer-schwimmverband.de

• 25 m Brustschwimmen
• 25 m Rücken- oder Kraulschwimmen
• 15 m dribbeln mit einem Wasserball
• Kopfsprung vorwärts
• 7 m Streckentauchen
• 1 Rolle vorwärts oder rückwärts um die Quer- oder Längsachse im Wasser



Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze

Schwimmabzeichen Bronze




• Sprung vom Beckenrand und 200 Meter in höchstens 15 Minuten schwimmen
• Heraufholen eines Gegenstandes aus zwei Meter tiefem Wasser
• Sprung aus einem Meter Höhe oder Startsprung
• Kenntnis der Baderegeln



Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

Schwimmabzeichen Silber


• Startsprung und 400 Meter in höchstens 25 Minuten schwimmen (davon 300 Meter in Bauch- und 100 Meter in Rückenlage)
• 2 x  Heraufholen eines Gegenstandes aus 2 Meter tiefem Wasser
• 10 Meter Streckentauchen
• Sprung aus 3 Meter Höhe
• Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung



Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Schwimmabzeichen Gold


• Mindesalter: 9 Jahre
• 600 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten
• 50 Meter Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden
• 25 Meter Kraulschwimmen
• 50 Meter Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 Meter Rückenkraulschwimmen
• Tieftauchen von der Wasseroberfläche (3 Tauchringe aus ca. 2 Meter tiefem Wasser in 3 Minuten bei maximal 3 Tauchversuchen)
• 15 Meter Streckentauchen
• Sprung aus 3 Meter Höhe
• 50 Meter Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen)
• Kenntnis der Baderegeln
• Kenntnis über Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)



mehr zum Thema
Sport Freizeit