Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Ab wann können Kinder alleine spielen?

Ab wann können Kinder alleine spielen?

Let's play!

Am liebsten würden Kinder den ganzen Tag spielen. Doch manchmal haben Eltern oder Geschwister viel zu tun. Wir verraten euch, ab wann ihr eure Kinder auch mal alleine spielen lassen könnt.

Ab wann können Kinder alleine draußen spielen?

Ab wann Kinder alleine draußen spielen können, sollte man nicht nur am Alter festmachen. Viel entscheidender sind andere Faktoren. So sollte das Kind zum Beispiel wissen, wie und wen es um Hilfe fragen kann, die Verkehrsregeln beherrschen und gelernt haben „Nein!“ zu sagen, wenn etwas gegen seinen Willen geschieht. Bei der Frage, ab wann Kinder alleine rausgehen sollten, ist der individuelle Entwicklungsstand also zu beachten. Wichtig ist auch, ob das jeweilige Kind sich selbst zutraut, alleine raus zu gehen.

Dennoch gilt: Ein Kind unter sieben Jahren sollte noch beaufsichtigt werden und nicht ganz alleine draußen spielen. Spätestens mit dem Grundschulalter lernen die Kids dann, sich selbstständig außerhalb der Wohnung zurecht zu finden. Der Weg zur Schule wird erst mit den Eltern gelernt und kann dann selbstständig bewältigt werden. Das schafft auch Sicherheit, wenn die Kinder ohne Mama und Papa im Freien spielen möchten.

Wie lange können Kinder alleine spielen?

Auch Babys können sich schon einige Minuten selbst beschäftigen. Bis zum ersten Lebensjahr kann sich die Zeit auf fünf bis zehn Minuten verlängern. Mit einem bis drei Jahren können sich Kinder auch schon mal bis zu 30 Minuten eigenständig unterhalten. Dabei sollten sie aber nie unbeaufsichtigt bleiben! Auch für euer Kleines ist es wichtig zu wissen, dass ihr da seid. Spezielle Spielzeuge für Babys können zum Alleinspielen animieren und tragen positiv zur Entwicklung bei. Ältere Kinder spielen oft längere Zeit alleine, was neben der Selbstständigkeit auch die Konzentrationsfähigkeit und das Selbstwertgefühl steigern kann.

Selbstständiges Spielen und Erkunden ist für die Entwicklung von Babys sehr wichtig:

Wie beschäftigen sich Kinder am besten alleine?

Kinder beschäftigen sich am besten in einer reizvollen Spielumgebung alleine, die zum Spielen animiert und nicht mit Spielzeug überladen ist. Es können auch bestimmte Spielsachen nur beim Alleinspielen angeboten werden, so bleiben sie spannender. Manchmal reichen auch einfach Kissen und Decken aus, denn bestimmt habt auch ihr in eurer Kinderzeit gerne Höhlen gebaut. Wenn das Kind ins Spiel vertieft ist, solltet ihr es auch möglichst nicht unterbrechen. Euer Nachwuchs lernt beim Spielen ganz viel und für sich selbst Unterhaltung zu finden, ist beim Älterwerden wichtig.

Fazit

Kinder können sich schon im Säuglingsalter kurze Zeit alleine beschäftigen. Trotzdem sollten sie, bis sie drei Jahre alt sind, nie unbeaufsichtigt bleiben. Mit einer reizvollen Spielumgebung kann zum Alleinspielen animiert werden. Wenn verschiedene Voraussetzungen erfüllt sind, können Kinder ab sieben Jahren auch draußen alleine spielen.

Welche Sportart passt zu deinem Kind?

Bildquelle: Pexels/Polesie Toys

Hat Dir "Ab wann können Kinder alleine spielen?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien
Lies auch
Teste dich