Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Roiboos-Tee in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?

Roiboos-Tee in der Schwangerschaft: Erlaubt oder tabu?

Einfach vielseitig!

In der Schwangerschaft sollte man darauf achten, genügend zu trinken. Ob ein Teil dieses Bedarfs durch Rooibos-Tee gedeckt werden darf, das erfahrt ihr hier.

Woher kommt Rooiboos-Tee?

Rooiboos-Tee ist in Deutschland auch als Rotbuschtee bekannt. Er hat einen aromatisch, leicht süßlichen Geschmack und erfreut sich auch in Europa großer Beliebtheit. Rooibos, eine Pflanze, die zur Familie der Hülsenfrüchtler gehört, stammt ursprünglich aus Südafrika. Hier gilt der Tee nicht nur als Alltagsgetränk, sondern auch als Nationalgetränk. Gewonnen wird er aus den Zweigen der Pflanzen, die nach der Ernte in der Sonne getrocknet werden.

Yoga gegen Rückenschmerzen: 6 Übungen für Schwangere

Yoga gegen Rückenschmerzen: 6 Übungen für Schwangere
Bilderstrecke starten (7 Bilder)

Darf man Rooibos-Tee in der Schwangerschaft trinken

Rooibos-Tee beziehungsweise Rotbuschtee ist der ideale Tee für Schwangere. Das hängt vor allem damit zusammen, dass er, im Gegensatz zu schwarzem und grünem Tee, koffeinfrei ist. Außerdem gilt er als Eisenlieferant, was insbesondere in der Schwangerschaft eine tolle Sache ist. Denn als werdende Mutti hast du einen erhöhten Bedarf, der unbedingt gedeckt werden sollte. Eisen sorgt nämlich in deinem Körper für einen reibungslosen Sauerstofftransport. Der vermehrte Bedarf entsteht dadurch, dass auch dein Kind versorgt werden muss. Im Gegensatz zu den 15 Milligramm Eisen pro Tag, die normalerweise ausreichend sind, benötigst du als Schwangere das Doppelte. Da kommt so ein eisenreiches Getränk wie der Rotbuschtee also ganz gut. Falls du dein Engel stillen möchtest, kannst du dich im Übrigen auf etwa 20 Milligramm pro Tag einstellen.

Die folgenden Lebensmittel sind ebenfalls eisenreich und somit hilfreich, den täglichen Bedarf zu decken:

  • Gemüse: z. B. Rote Beete oder Rucola
  • Fleisch: vor allem rotes Fleisch
  • Nüsse: Haslnüsse, Cashews
  • Vollkorn-Getreideprodukte: z. B. Haferflocken, Pasta und Reis
Mom to Mom® Ruhig Blut - Schwangerschaftstee / Entspannungstee (Bio-Zertifiziert) - mit Dose
Mom to Mom® Ruhig Blut - Schwangerschaftstee / Entspannungstee (Bio-Zertifiziert) - mit Dose

Die beruhigende Wirkung des Rooibos-Tees

Bis heute ist sich die Wissenschaft nicht einig, welche Kräfte tatsächlich in dem Tee stecken. Allerdings wird er schon seit Langem aufgrund seiner beruhigenden Wirkung zur Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden und Übelkeit eingesetzt. Ein weiterer Vorteil des südafrikanischen Tees: Er enthält keine Gerbstoffe, ist leicht bekömmlich und soll verdauungsfördernd wirken. Für werdende Mama ziemlich vielversprechend. Also gilt: Teekanne her, Beine hoch und entspannen!

Rooibos-Eistee: Perfekt für den Sommer

Ach ja, welche Schwangere liebt es nicht? Es ist verdammt heiß, man sitzt mit seinen Freunden im Garten und alle um einen herum trinken einen fruchtigen Sekt oder ein schönes kühles Bier. So sehr man sich auf sein Krümelchen freut, einfach hat man es nun wahrlich nicht. Um die heißen Sommertage besser überstehen und vor allem genießen zu können, eignet sich mit Sicherheit ein Glas kalter Rooibos-Eistee. Eine Zubereitungsmöglichkeit könnt ihr hier nachlesen.

Erfrischender Eistee
Auch in der Schwangerschaft erlaubt!
  • 500 ml Tee nach Angaben der Packungsbeilage kochen
  • In den noch lauwarmen Rooibos-Tee Apfelsaft, Zucker, sowie den Saft einer halben Zitrone geben. Anschließend umrühren. 
  • Den Tee abkühlen lassen
  • Eiswürfel in Gläser geben, mit dem Tee aufgießen und servieren.

Wie dir ja sicher bewusst ist, solltest du auch hier auf den Zuckergehalt achten. ABER: Mach dir wegen ein bis zwei Gläser, die du ab und zu in Gesellschaft trinkst bitte keinen Kopf. Es ist draußen warm oder heiß und dein körperlicher Zustand sorgt zur Zeit dafür, dass alles wesentlich anstrengender ist. Da muss man sich auch einfach mal was gönnen dürfen. Also lass es dir schmecken!

Test: Wie soll unser Baby heißen?

Fazit

In der Schwangerschaft muss man unbedingt darauf achten, dass man genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Wasser und bestimmte Teesorten eignen sich besonders gut, um den täglichen Flüssigkeitsbedarf zu decken. Eine Teesorte ist unter anderem der aus Südafrika stammende Rooibos-Tee. Er schmeckt nicht nur lecker, sondern unterstützt dich ebenfalls dabei, deinen erhöhten Eisenbedarf zu decken. Um diesen gänzlich zu decken, reicht das Getränk allerdings nicht aus. Falls es momentan zu warm für einen heißen Tee ist, kannst du dir den Sommer auch wunderbar mit einem coolen Rooibos-Eistee versüßen. 

Bildquelle: Getty Images/GreenArtPhotography
Getty Images/kajakiki

Galerien
Lies auch
Teste dich