Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Sellerie in der Schwangerschaft – ein klares JEIN!

Schwangerschaft

Sellerie in der Schwangerschaft – ein klares JEIN!

Vorsicht geboten!

Sellerie enthält viele Vitamine, hat keinen hohen Anteil an Kohlenhydraten und schmeckt gut – doch unter besonderen Umständen solltest du in der Schwangerschaft vorsichtig sein und vielleicht lieber darauf verzichten! 

Zahlreiche Vitalstoffe für dich und dein Baby

Egal ob Stangensellerie, Blätter oder Knollensellerie, das Gemüse liefert deinem Körper viele gesunde Inhaltsstoffe . Kalium, Natrium, Phosphor, Eisen und Zink liefern dir und deinem Baby in der Schwangerschaft zusätzlich zu den Vitaminen C, B1, B2, B6 und Folsäure alles das, was du sonst in Ernährungsergänzungsmitteln findest.

Super geschützt!

Die Mineralstoffe, die in Sellerie zu finden sind, haben eine positive Wirkung auf den Wasserhaushalt deines Körpers. Dazu kommen die antioxidativen und zellschützenden Wirkungen, die vom Vitamin C und den Polyphenolen (sekundären Pflanzenstoffen) kommen. Und letztendlich wirken die Polysaccharide Magenbeschwerden entgegen und regulieren den Magensäuregehalt . Außerdem helfen sie, Sodbrennen zu lindern, welches in der Schwangerschaft meist eine unschöne Begleiterscheinung ist.

Nachteile von Sellerie

Du hast bestimmt auch schon die warnenden Stimmen gehört, die dir sagen, dass du bei Sellerie sofort dein Kind verlieren könntest und das Sellerie absolut verboten ist. Natürlich gibt es dafür eine Begründung, in diesem Fall sogar zwei. Die Polyphenole können (müssen aber selbstverständlich nicht) Lebensmittelallergien verursachen , besonders bei Kreuzreaktionen mit Beifuß- oder auch mit Birkenpollenallergien. Der andere Grund ist jedoch noch viel entscheidender. In Sellerie ist wie auch in Petersilie Apiol enthalten, dies ist ein ätherisches Öl. In einer hohen Dosis kann es die Muskulatur der Gebärmutter reizen und Wehen auslösen . Solltest du zu vorzeitigen Wehen neigen, dann solltest du Gewächse wie Petersilie und Sellerie besser meiden. 

Bräuche zur Geburt aus aller Welt

Bräuche zur Geburt aus aller Welt
Bilderstrecke starten (10 Bilder)

Das Maß macht es 

Ab und zu Sellerie knabbern, ihn gekocht genießen oder als Zutat in einem grünen Smothie ist völlig in Ordnung und wird sogar empfohlen! Exzessiven Konsum hingegen solltest du vermeiden.

Bildquelle: Getty Images /jenifoto

Hat Dir "Sellerie in der Schwangerschaft – ein klares JEIN! " gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich