Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Sellerie und Stillen: Ist das Gemüse geeignet?

Sellerie und Stillen: Ist das Gemüse geeignet?

Kochzeit

Der erdige, süße und zugleich milde Geschmack von Sellerie überzeugt in Suppen und vielen anderen Gerichten. Doch darf ich Sellerie beim Stillen essen?

Ist Sellerie beim Stillen erlaubt?

Stillst du dein Baby, erhält es wichtige Nährstoffe automatisch über die Muttermilch. Bei Sellerie ist das von Vorteil, denn das Gemüse überzeugt mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Deshalb darfst du Sellerie in der Stillzeit essen. Er ist sogar gut für dich. Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium und Folsäure sind vorhanden, sodass du dein Kind und dich rundum gut versorgst. Daneben enthält Sellerie die Vitamine A und C, D, K, B1, B2 und B6 – wichtige Bausteine für dein allgemeines Wohlbefinden. Eisen, das zur Blutbildung beiträgt, steckt ebenfalls im leckeren Gemüse. Die enthaltenen antioxidativen Flavonoide lindern Entzündungen, senken den Blutdruck und stärken das Immunsystem.

Worauf sollte ich beim Verzehr von Sellerie achten?

Da es sich bei Sellerie um eine Gemüsesorte handelt, kann es sein, dass darauf Toxoplasmose- und Listerienerreger zu finden sind. Damit diese nicht durch eine Schmierinfektion auf dich oder dein Kind übergehen können, solltest du Obst und Gemüse immer gut waschen, bevor du es verzehrst. Insgesamt ist Sellerie sehr gut bekömmlich, sodass du dir beim Verzehr von Sellerie keine Gedanken zu machen brauchst. Trotzdem kann dein Lieblingsessen in der Stillzeit zu Problemen bei deinem Baby führen. Reagiert dein Baby auf ein Lebensmittel, kann es einen wunden Po oder wunde Haut bekommen.  Auch Blähungen sind möglich. Wenn du das Lebensmittel weglässt, legt sich die Reaktion meistens wieder. Bei Sellerie ist das Allergiepotential nicht besonders hoch, aber trotzdem solltest du dein Baby beobachten.

Fazit: 

Wenn du willst, kannst du Sellerie in der Stillzeit essen. Das Gemüse ist voller gesunder Nährstoffe, sodass du dich und dein Kind rundum gut versorgst. Wasche den Sellerie vor dem Verzehr aber immer gut ab, damit keine Krankheitserreger darauf vorhanden sind. Finde heraus, ob scharfes Essen in der Stillzeit erlaubt ist und welche Reaktion beim Stillen mit Orangensaft auftreten kann.

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch, die Quelle des Lebens?

Bildquelle: Pexels/Karolina Grabowska

Na, hat dir "Sellerie und Stillen: Ist das Gemüse geeignet?" gefallen, weitergeholfen, dich zum Lachen oder Weinen gebracht? Dann hinterlasse uns doch ein Like oder teile den Artikel mit anderen netten Leuten. Wir freuen uns sehr über dein Feedback – und noch mehr, wenn du uns auf Pinterest, Facebook, Instagram, Flipboard und Google News folgst.

Galerien
Lies auch
Teste dich