Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Stillen und Zucchini: Schadet das Gemüse meinem Baby?

Gut zu wissen

Stillen und Zucchini: Schadet das Gemüse meinem Baby?

Nicht jedes Gemüse ist in der Stillzeit zu empfehlen. Ist die gesunde Zucchini auch davon betroffen oder unbedenklich für das Stillen? Wir nehmen das grüne Gemüse unter die Lupe.

So gesund ist die Zucchini

Sie sieht der Gurke ähnlich, ist gesund und ein echter Allrounder in der Küche: Die Zucchini hat ihren festen Platz bei Vegetarier*innen und in Ernährungsplänen für eine ausgewogene Ernährung eingenommen. Das kalorienarme Gemüse erweist sich als erfrischende Zutat in Salaten oder als knackiger Snack für zwischendurch. Dabei spielt es keine Rolle, ob du dir das Gemüse roh oder als gedünstete Beilage gönnst. Verständlich, dass du auf den kleinen Powerlieferanten voller Vitamine und Mineralstoffe während des Stillens nicht verzichten willst. 

Generell sei gesagt, dass sich die Zucchini als guter Bestandteil einer gesunden Ernährung empfiehlt. Der hohe Wasseranteil und die geringe Kalorienzahl machen sie zu einem wahren Schlankmacher. Darüber hinaus enthält die Zucchini wichtige Inhaltsstoffe.

100 Gramm Zucchini enthalten unter anderem:

  • Kalorien: 20 kcal
  • Kohlenhydrate: 2,2 g
  • Protein: 1,6 g
  • Ballaststoffe: 1,1 g

Zusätzliche Vitamine und Nährstoffe wie Kalzium, Phosphor oder Eisen steigern das positive Image der Zucchini. Wer bekommt da nicht Hunger?

Zucchini & Stillen: Ist das Gemüse erlaubt?

Die gesunden Eigenschaften der Zucchini sind für dich und deinen kleinen Schatz ein echter Zugewinn. In der Stillzeit kannst du bedenkenlos das Gemüse zu dir nehmen. Reichere deinen Essensplan mit dem grünen Wunder an und profitiere von den positiven Nebeneffekten, die einige Kilos purzeln lassen. Wenn ihr die Möglichkeit habt, ist es natürlich besser, wenn ihr zur Bio-Zucchini greift, da diese ohne Pestizide oder Chemikalien angebaut wurde.

Fazit

Beim Griff in die Gemüsekiste kannst du dir sicher sein, dass du mit Zucchini immer eine gute Wahl triffst. Arm an Salzen, leicht verdaulich und für dein Kind bekömmlich: Die Zucchini ist perfekt für eine gesunde Ernährung in der Stillzeit.

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch, die Quelle des Lebens?
Bildquelle: Pixabay/Wandawolke

Hat Dir "Stillen und Zucchini: Schadet das Gemüse meinem Baby?" gefallen? Wir freuen uns, wenn du den Artikel teilst - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Pinterest oder Instagram folgen.

Galerien

Lies auch

Teste dich