Für Links auf dieser Seite erhält familie.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder grünblauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
Blumenkohl und Stillen: Darf ich dieses Gemüse essen?

Mama-Wissen

Blumenkohl und Stillen: Darf ich dieses Gemüse essen?

Wegen seinem milden Geschmack ist Blumenkohl ein besonders beliebtes Kohlgemüse. In der Stillzeit hören Mütter jedoch oft, Kohlgemüse sei für das Baby nicht verträglich. Stimmt das? Muss man auf Blumenkohl wirklich verzichten?

Blumenkohl: Reich an Vitaminen

Blumenkohl enthält viele Vitamine: Provitamin A, Vitamin B, Vitamin E und ganz besonders viel Vitamin C. Auch Mineralstoffe und Spurenelemente sind in großer Zahl vorhanden. Insbesondere Kalium, das unser Herz schützt und wichtig für Energie, Kreislauf und Muskeln ist. Aber auch an Magnesium, Eisen, Calcium oder Zink mangelt es im Blumenkohl nicht. Da wäre es doch wirklich schade, wenn Blumenkohl in der Stillzeit nicht verzehrt werden dürfte. Aber muss man in dieser Zeit wirklich auf das Gemüse verzichten?

Ist Blumenkohl in der Stillzeit erlaubt?

Grundsätzlich gilt für stillende Mütter: Gegessen werden darf alles, worauf man Appetit hat, wenn du und dein Baby es gut vertragen. Es wird jedoch geraten, zunächst in kleinen Mengen zu testen, ob dein Schatz das Gemüse verträgt oder nicht. Denn jedes Kind ist anders.

Der Vorteil an Blumenkohl ist: Er ist weniger blähend als viele andere Kohlarten. Wenn man beim Kochen noch etwas Kümmel oder Fenchel als Gewürz hinzufügt, macht das den Blumenkohl noch verträglicher. Beachten sollte man dabei jedoch, dass diese Gewürze milchfördernd sind.

Auf die Frische achten

Schöne grüne Blätter und ein weißer Kopf sind Zeichen für Frische. Hat der Blumenkohl welke Blätter, braune Stellen und einen muffeligen Kohlgeruch, muss man davon ausgehen, dass er schon länger gelagert wurde, was mit einem Verlust an Geschmack und Vitaminen einhergeht. 

Still-Quiz: Was weißt du über Muttermilch, die Quelle des Lebens?

Blumenkohl - auch in der Stillzeit erlaubt

Auch stillende Mütter müssen auf Blumenkohl nicht verzichten, wenn sie zunächst testen, ob das Baby ihn verträgt. Am besten zusammen mit etwas Kümmel oder Fenchel kochen. Blumenkohl liefert viele gesunde Vitalstoffe, die Mutter und Kind in dieser Zeit brauchen. Als Gemüse aus der Region hat er außerdem eine positive CO2-Bilanz und kann besonders frisch genossen werden.

Bildquelle: Getty Images/ Tim UR

Galerien

Lies auch

Teste dich